Castrol Edge Virtual Drift (Sponsored Video)

Oft in unserem Leben müssen wir an unsere Grenzen gehen, auch für Rennfahrer im Automobilsport zählt diese Devise. Castrol Edge zeigt euch im Virtual Drift welche Grenzen möglich sind und das es nahezu gar keine Grenzen gibt.

Der bekannte Rennfahrer Matt Powers durfte sich an das Experiment wagen und seinen persönlichen Adrenalinkick erleben, in dem er einen Virtual Drift mit einem Oculus Rift DK2 Helm durchführte. Dabei stand ihm ein schöner und PS starker Mustang Roush Stage 3 zur Verfügung, welcher mit einem der besten Motoröl von Castrol Edge ausgestattet war, mit dem Titanium FST.

Diese Komponenten und die Tatsache, dass er sich durch den Oculus Helm in einer 3D-Welt befand und seine echte Umgebung überhaupt nicht wahrgenommen hat zeigen die großen Stärken von professioneller Ausstattung und dem entsprechenden Know-How. Welche Erfahrungen und vor allem welches Können er dabei unter Beweis stellen musste, dass solltet ihr euch unten im Video mal in Ruhe anschauen und „sacken“ lassen.

Für Matt Powers jedenfalls, war es nach seiner eigenen Aussage, ein „heißer Ritt“ in seiner Karriere und Adrenalin pur. Dabei musste er sich auf seinen Instinkt und den Wagen verlassen, obwohl es eine einzigartige Erfahrung für ihn war.

Einmal mehr wird klar, der Motor ist das „Herzstück“ eines Autos und das Öl wie das Blut, welches durch unsere Adern fließt. Mit dem Castrol Edge Titanium FST und der speziellen und erprobten Technik ist die beste (doppelte) Ölschmiereigenschaft als bisher gewährleistet. Insbesondere die Reibung nimmt ab und dadurch kann der Motor an seine Höchstleistung gehen.

Wer ein entsprechendes Fahrzeug sein Eigen nennen darf, der wird die Vorzüge dieses Öls zu schätzen wissen. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Video und genießt dabei jede Sekunde.


Dieses Video wurde gesponsort von Castrol.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + sechs =