GEILE GERÄTE SPONSORED VIDEO VON TELE 5

Geile Geräte gesponsort von Tele 5

 

Am Valentinstag präsentiert Tele 5 mit „Geile Geräte“ ein Format, welches wie gemacht ist für Männer. Autos, Kurven, PS und jede Menge Adrenalin sind enthalten. Ab 22:00 Uhr zeigt Euch Lotto King Karl was „richtige“ Männer brauchen und sich auch wünschen.

 

Wer Lotto King Karl kennt ( bekannt aus TV/Radio u.a. auch Stadionsprecher des HSV ), kann sich auf eine interessante Sendung freuen, in der es natürlich um Autos geht. Besonders schön werden dabei die weiteren Vorlieben der Männer zur Geltung gebracht, nämlich hübsche Damen. Das Motto von „Geile Geräte“ lautet „Boliden, Brüste, Bubenspaß“.

 

Die Sendung wird einige tolle Vergleiche bieten z.B. wird der „Marauder“ vorgestellt, ein Militärfahrzeug aus 14 Tonnen Stahl, mit 300 PS und 1100 Newtonmetern. Da werden selbst Fahrzeuge wie der Hummer zu einer Lachnummer. Für viele Männer ein wahrer Traum auf 4 Reifen. Das Magazin ist natürlich für echte Kerle gemacht und bietet die feinsten Boliden, damit auch die echten Kerle etwas zum spielen haben.

 

Auf der Startbahn eines Flughafens treten auch zwei PS-Monster gegeneinander an, der Ferrari Italia probiert sich gegen den McLaren 12C, Gesamtwert beider Fahrzeuge 500000 Euro. 570 PS gegen 635 PS, wer sticht hier wen aus !? Die Tuning Legende Edo Karabegovic und Rennfahrer Gordon Wolf wollen es wissen und werden bis an ihre Grenzen gehen, das Motto lautet natürlich: Beschleunigung – Highspeed – Bremsweg, wir dürfen auf das Ergebnis gespannt sein.

 

Fazit

 

Eine interessante Sendung erwartet insbesondere uns Männer, das Format besticht schon jetzt durch seinen Inhalt und die verschiedenen Kontroversen. Lassen wir uns überraschen. Die Sendung „Geile Geräte“ auf Tele 5, sollte sich jeder „echte Kerl“ am Valentinstag um 22:00 Uhr in den Kalender schreiben.

 

Dieser Artikel wurde gesponsort von Geile Geräte/Tele 5



-Reklame-





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × zwei =