PORSCHE CARRERA CUP ITALY (Sponsored Video)

Der Porsche Carrera Cup Italy

Marta Gasparin ist 33 Jahre alt und bei Porsche Italien Leiterin der Sparten Motorsport und Porsche Driving Experience.

Sie etablierte 2007 den Porsche Carrera Cup in Italien. Dabei gibt Sie uns den Lesern und Sportbegeisterten einen Einblick in ihre Arbeit und vor allem ihre Erfahrungen mit Reifen der Rennwagen.

Sie selbst nennt es ihr „Baby“, denn als Sie zu Porsche Italien kam, gab es diesen Cup noch nicht. Sie arbeitet täglich in diesem Bereich und geht ihre Aufgaben hochmotiviert an.

Die Fahrer beim CarrePora Cup in Italien sind ambivalent und bestehen aus dem Kern der sogenannten „Gentleman“ und dann weiterhin aus den „Junioren“.

Vor allem die „Junioren“ erhalten Hilfe und Ratschläge um ihre Ergebnisse stetig zu verbessern. Die Förderung wird extrem groß geschrieben und der Carrera Cup kann für viele der jungen Fahrer ein Karrieresprungbrett bedeuten. Beste Voraussetzungen also, um für alle Seiten eine erfolgreiche Zukunft zu gestalten.

Marta´s Lieblings-Porsche, ist der 911er. Das atemberaubende Fahrgefühl und die hohen Sicherheitsaspekte spielen für Sie dabei eine große Rolle. Im Stadtverkehr kann Sie dabei ihre Seele baumeln lassen und fühlt sich wie in einer anderen Welt.

Imola ist eine der schnellsten und anspruchsvollsten Rennstrecken in Italien und natürlich hat Imola insbesondere aus der Formel 1 einen hohen Bekanntheitsgrad.

Marta ist mit Porsche in die GT-Weltmeisterschaft eingestiegen und hat dabei das gesamte Team betreut und konnte insbesondere mit Michelin Reifen ihre Erfahrungen sammeln. Sie ist fest von Michelin überzeugt und behauptet, dass ein solider Fahrer mit gleichen Fahrzeugbedingungen und Michelin Reifen im Gegensatz zur Konkurrenz 2 Sekunden schneller auf der Rennstrecke sei, dies würde im Wettkampf einen großen Unterschied ausmachen und so die Ergebnisse positiv beeinflussen.

Fazit

Porsche und Michelin sind wie es aussieht wohl auch weiterhin an einer erfolgreichen Zusammenarbeit interessiert und möchten für beide Seiten die besten Ergebnisse erzielen. Eine Zukunft mit Erfolg, dafür stehen beide Unternehmen.

“Dieser Artikel wurde von Michelin gesponsort”



-Reklame-