Was bringt ein Kfz Gutachten?

Was bringt ein Kfz Gutachten nach einem Autoschaden?


Schnell ist es passiert: ein Autounfall und der Schaden am geliebten Fahrzeug ist entstanden.

Nicht immer ist klar, wer eigentlich Schuld hat an der Kollision und vor allem, wer den Schaden am Ende übernimmt, dieser kann nämlich in die Tausende gehen.

Die kleinen Schäden lassen sich meist online zum Beispiel über Apps beziffern und unbürokratisch lösen, doch wenn es teuer wird und die Schuldfrage nicht genau geklärt ist, dann kommt ein KFZ Sachverständiger ins Spiel und erstellt ein Kfz Gutachten.

Welche Vorteile dies mit sich bringt, lest ihr in diesem Artikel zum Thema: Was bringt ein Kfz Gutachten?


Wann ist ein Kfz Sachverständiger nötig?


Nicht nur um eine mögliche Schuldfrage zu klären werden Kfz Gutachter bestellt, sondern auch um eine Wertminderung und die Kosten für eine Reparatur abzuschätzen sind sie von Nöten.

Gerade bei hochpreisigen Fahrzeugen können auch kleine Schäden, wie etwa ein Hagelschaden, plötzlich groß werden und mehrere tausend Euro kosten, hier ist ein Schadengutachten nötig und wichtig.

Nur ein Kostenvoranschlag kann später zu wenig sein und man bleibt auf Folgeschäden sitzen, wer jedoch einen Kfz Sachverständigen beauftragt erhält ein Schadengutachten mit Angaben zu:

  • Wertminderung
  • Wiederbeschaffungswert
  • Restwert
  • Reparaturkosten

Dadurch lassen sich die anfallenden Kosten nahezu exakt einschätzen und kalkulieren, insbesondere der Geschädigte dürfte damit am Ende glücklich sein.

TIPP: Beauftragen sie am besten einen unabhängigen Gutachter und nicht einen von der Versicherung der Gegenseite. Ansonsten könnte das Gutachten schnell zu ihrem Nachteil ausfallen.


Welche Aufgaben hat ein Kfz Gutachter genau?


Ein KFZ-Gutachter ist für die Begutachtung und Bewertung von Fahrzeugen, die sich im Straßenverkehr aufhalten zuständig, darunter zählen:

  1. PKW
  2. LKW
  3. Zweiräder
  4. Anhänger/Wohnwagen
  5. Landwirtschaftliche Maschinen (z.B. Traktor, Mähdrescher)

Zu den Aufgaben des Kfz Gutachters gehören demnach:

  • Begutachtung und Bewertung des Fahrzeugzustandes
  • Erstellung eines Schadengutachtens (nach Unfall etwa für die Versicherung)
  • Erstellung eines Wertgutachtens (hilfreich beim Weiterverkauf)

Wenn es hart auf hart kommt, ist der Kfz Gutachter auch vor Gericht von Nöten, wenn die Gegenseite stur bleibt und keine Schuldanerkenntnis liefert.

Für die Versicherer oder Gerichte fungieren Kfz Sachverständige als hilfreiche und unabhängige Personen, mit einer klaren fachlichen Einschätzung.


Warum ein unabhängiger Kfz Gutachter?


Grundsätzlich sollen alle Kfz Gutachter unparteiisch und nicht befangen sein, soviel steht fest, dennoch sollte man nicht blind einem Sachverständigen vertrauen, insbesondere wenn er von der Gegenseite beauftragt wurde.

Bei kleineren Kratzern ist dies vielleicht nicht immer sinnvoll, da ein Kfz Gutachten natürlich auch Geld kostet, größere Schäden sollten aber immer mit einem Wertgutachten oder Schadengutachten ermittelt werden, hier lässt sich unter Umständen Geld sparen bzw. der korrekte Wert besser ermitteln.

Tipps für einen unabhängigen Kfz Gutachter:

  1. Gutachter nach Möglichkeit selbst bestellen (insbesondere bei Haftpflichtschaden)
  2. Ein Kostenvoranschlag hat vor Gericht keine Rechtsmäßigkeit und ist nicht verbindlich
  3. Ein unabhängiger Kfz Gutachter erstellt ein Gutachten mit allen Positionen und Kosten, dieses hat vor Gericht größere Chancen

Auf der Webseite des Bundesverbandes Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter BDSF e.V. finden man eine Suchfunktion um den passenden Gutachter zu finden. Sie kommen aus dem NRW Gebiet? Dann könnte ein KFZ Sachverständiger in Bonn in ihrem Umkreis liegen.

Auch beim TÜV, der Dekra, den Industrie- und Handelskammern und dem Bundesverband der freiberuflichen und unabhängigen Sachverständigen (BVSK) kann man fündig werden.


Wer beauftragt einen Gutachter?


In den meisten Fällen beauftragt die Versicherung des Unfallgegners einen Sachverständigen um ein Gutachten zu erstellen.

Was bringt ein Kfz Gutachten

Was bringt ein Kfz Gutachten?

Wenn Sie jedoch der Geschädigte sind und am Unfall kein Mitverschulden vorliegt, haben Sie jedoch immer das Recht einen eigenen, unabhängigen Gutachter zu beauftragen, die Kosten muss die gegnerische Versicherung (Haftpflicht) übernehmen.

Bei einem Kaskofall sieht es etwas anders aus, hier beauftragt zwar die Versicherung einen Gutachter oder es werden andere Möglichkeiten aufgezeigt, um den Schaden und die Reparaturkosten zu ermitteln. In manchen Policen steht auch etwas von einer Werkstattbindung, in diesen Werkstätten werden dann Kostenvoranschläge gemacht oder bei Bedarf auch Gutachten in Auftrag gegeben.

Falls der Unfallgegner stur ist und sich keiner Schuld bewusst ist, haben Sie natürlich die Möglichkeit selbst einen unabhängigen Gutachter zu beauftragen, dieser würde dann ein Schadengutachten etwa für das Gericht erstellen, die Kosten dafür müssten allerdings Sie im Kaskofall übernehmen.


Welche Kosten fallen an?


Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten, aber zumindest die Grundhonorare sind bekannt, hier etwa von 2018 (Quelle: Allianz-Autowelt):

Schadenhöhe netto zzgl. merkantiler Wertminderung bzw. Wiederbeschaffungswert Grundhonorar
von bis
500 Euro 165 Euro 230 Euro
2.000 Euro 364 Euro 426 Euro
3.000 Euro 442 Euro 511 Euro
5.000 Euro 573 Euro 657 Euro
10.000 Euro 815 Euro 933 Euro
20.000 Euro 1.242 Euro 1.440 Euro

Bei Bagatellschäden etwa bis 750 Euro kann man auch ein Kurzgutachten erstellen lassen, die Kosten sind dann überschaubar. Bei größeren Schäden sollte man hier bei den Kosten nicht sparen und sich ein ausführliches Schadengutachten erstellen lassen. Vor Gerichte könnte sich die Frage: Was bringt ein Kfz Gutachten? Dann nämlich auszahlen.


Fazit zu Was bringt ein Kfz Gutachten:

Bei Schäden ab 750 Euro eindeutig viel, denn nur so lassen sich wirklich der Schaden und die möglichen, anfallenden Reparaturkosten kalkulieren.

Und sobald es in die Tausende geht, sollte man auch nicht Geld sparen, sondern in einen unabhängigen Gutachter und ein entsprechendes, ausführliches Schadengutachten investieren.

Beim Gebrauchtwagenverkauf könnte ein Wertgutachten sinnvoll sein, zum Beispiel sinnvoll bei älteren Fahrzeugen mit Sammlerwert. Wichtig ist, man sollte seine Rechte kennen und diese auch nutzen, etwa der Freiheit einen eigenen Gutachter bei einem Kaskofall zu bestellen, jedoch nur wenn es der Aufwand rechtfertigt und kein Mitverschulden vorliegt.

Ich hoffe mein Artikel zum Thema: Was bringt ein Kfz Gutachten? Konnte einige Fragen beantworten und Euch eine Weg für den Fall der Fälle mitgeben.

Autor im Blog: Janus Schulz

 

 

Was bringt ein Kfz Gutachten?
-Reklame-

-Kfz Versicherung wechseln-
Was bringt ein Kfz Gutachten?