Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht

Prius 4 Erfahrungsbericht im Autoblog

Eigentlich hatte ich es mir als ehemaliger Priusfahrer schon früher vorgenommen, heute ist es soweit und ich schreibe meinen Erfahrungsbericht zum neusten Toyota Prius in der 4. Generation.

Was Euch im Prius 4 Erfahrungsbericht erwartet? Nun ja zunächst eine sachliche Einschätzung meiner Wenigkeit zum neusten Hybrid aus dem Hause Toyota und ansonsten natürlich jede Menge Daten und Werte.

Das Toyota mit dem Prius 4 bereits ein Modell in der 4. Version hervor bringt spricht eigentlich schon für sich, der japanische Autobauer gehörte mit zu den Vorreitern in Bezug auf alternative Antriebe und die Hybridtechnologie in Serie.

Schauen wir uns mal den Prius 4 genauer an, ob sich ein Upgrade vom Prius 3 lohnt? Meine Erfahrungen zum Prius 4 hier im Autoblog.

Wichtiges zum Prius 4

Seit 2016 ist der neuste Prius in der 4. Generation auf dem Markt, präsentiert wurde er bereits auf der IAA 2015.

Im Gegensatz zu den vorherigen Priusmodellen, ist der Prius 4 der erste Prius überhaupt, welcher auf der neuen TNGA Plattform aufgebaut ist. Damit ist eine neue Baureihe von Toyotamodellen auf Weltweit gemeint. Die Karosserie ist um 60% steifer zum Vorgänger.

Wichtige Ansprüche und Werte die für TNGA stehen sind beispielweise ein sehr guter cw-Wert beim Prius 4 liegt er bei 0,24 und gehört damit zu den niedrigsten seiner Klasse. Weiterhin ist das Kühl- und Wärmesystem im neusten Toyota Prius verändert und verbessert worden.

Der neuste Prius 4 kommt mit weniger Energie aus und nicht verbrauchte bzw. rückgewonnene Energie kann er nun besser verarbeiten.

Auf der New York International Auto Show 2016 wurde auch eine Plugin-Variante vorgestellt, im Gegensatz zum vorherigen Plugin-Hybrid Prius wurde die Reichweite verdoppelt, rein elektrisch auf über 50 KM Reichweite.

Zu guter Letzt bietet Toyota auch für Familien einen Prius an, er läuft unter dem Namen Prius+ und bietet 7 Sitze und natürlich ebenfalls einen Hybridantrieb.

Kommen wir nun zum Exterieur im Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht.

Außendesign des Toyota Prius 4

Hätte man vor vielen Jahren nach einem passenden Design für ein zukunftsträchtiges Auto gesucht, dann wäre der heutige Prius 4 wohl wegweisend gewesen.

So oder so ähnlich hätte man sich sicher ein Auto des 21. Jahrhunderts vorgestellt, futuristisch, dynamisch und auch ein klein wenig sportlich.

Ein Sportwagen ist der Prius 4 natürlich nicht, die Verleihung “Auto der Vernunft 2017” kommt nicht von ungefähr und so ist der neue Prius nur optisch ein dynamisches Auto.

Macht aber nichts, immerhin ist die Optik beim ersten Anblick oft entscheidend, mir persönlich gefällt die neue Optik sehr gut und im Vergleich zu meinem damaligen Prius I hat sich beim Hybridmodell von Toyota optisch sehr viel getan.

Die Front wirkt dynamisch, aerodynamisch um genau zu sein, schicke Bi-LED Scheinwerfer, interessante Linienführung machen den neuen Prius wesentlich ansprechender. Von vorne aus der Vogelperspektive betrachtet, wirkt der Prius 4 auf mich sehr imposant, fast schon gefährlich.

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild vom Heck des Prius Bildquelle: toyota.de

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild vom Heck des Prius

Beim Heck gibt es solche und solche Meinungen, im Gegensatz zu früheren Modellen finde ich auch hier Verbesserungen, das neue Heck mit der getönten Scheibe und dem Spoiler erinnert doch ein wenig an frühere Coupe-Fahrzeuge.

Doppelrohrauspuff oder anderen Schnick-Schnack sucht man hier vergebens, dies würde zum “Auto der Vernunft 2017” allerdings auch nicht passen.

Im Prius 4 Erfahrungsbericht kann der neue Hybride von Toyota beim Design vollkommen überzeugen.

Innenraum des Prius 4

Der Innenraum des Prius 4 ist geräumig, bietet Fahrer und anderen Insassen ausreichend Platz.

Das Cockpit ist optisch aufgepeppt worden, Armaturenbrett, Entertainmentsystem und Mittelkonsole fügen sich wunderbar ins Fahrzeug ein und vermitteln eine durchgängige Anreihung der Elemente.

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild vom Cockpit und Innenraum Bildquelle: toyota.de

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild vom Cockpit und Innenraum

Dadurch sind a.) keine unnötigen Knöpfe oder Schalter versehen und b.) sind alle wichtigen Knöpfe und Taster schnell zu erreichen, ohne sich verkrümmen zu müssen, gut gelöst seitens der Japaner.

Die Verarbeitung lässt eigentlich keine Wünsche offen, lediglich mit dem Klavierlack und dessen Anfälligkeit gegen Kratzer oder Fingerabdrücke lässt Raum für Verbesserungen. Wie es sich im Alltag dauerhaft verhält, ist dann wieder eine andere Frage.

Das Entertainmentsystem ist gelungen, der Touchscreen sehr druckempfindlich und damit gut zu bedienen. Ablagefächer sind genug vorhanden, auch wenn manchmal etwas klein geraten, für eine Flasche Cola reicht es allemal.

Wer den Innenbereich im Prius 4 aufwerten möchte, hat diverse Möglichkeiten sich auszutoben, Ledersitze in hellen und dunklen Farben machen es möglich. Optisch lässt sich der neue Prius 4 jedenfalls von Innen gut aufwerten.

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild vom Innenraum des Prius Bildquelle: toyota.de

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild vom Innenraum des Prius

Platzangebot im neuen Toyota Prius 4 ist gut bis sehr gut, die Vordersitze sind bequem, was ich z.B. über meinen ersten Prius nicht behaupten konnte ( zu weich ) auch die Rücksitzbank bietet nun mehr Platz.

Gepäckvolumen und Kofferraumvolumen sind gestiegen, dank des Elektromotors, der sich nun unter der Rücksitzbank befindet. Mit knapp 500 Litern Kofferraumvolumen ist der Prius 4 schon für Reisen gerüstet, bei umgeklappter Rücksitzbank natürlich nochmals größer ( bis zu 1633 Liter ).

Motor des Prius 4

Ja, wir sprechen hier von der Einzahl, es gibt nämlich nur einen Motor für den Prius der 4. Generation.

Ist nicht weiter schlimm, so bleibt die Auswahl zwar eingeschränkt dafür aber übersichtlicher. Die Leistung des Saugers in Kombination mit dem Elektromotor können sich dennoch sehen lassen.

Technische Daten des Motors im Toyota Prius 4:

  • Motor: 4-Zylinder Ottomotor + Elektromotor
  • Hubraum in ccm: 1798
  • Antrieb: Vorderradantrieb
  • Getriebe: stufenloses Automatikgetriebe
  • Motorleistung: 98 PS
  • Elektromotorleistung: 72 PS
  • Gesamtleistung kombiniert: 122 PS
  • Maximaler Drehmoment: Ottomotor: 142 Nm Elektromotor: 163 Nm

Mit einer Gesamtleistung von 122 PS ist der Prius 4 zwa rnur mässig motorisiert, dennoch lässt er sich hier und da auch flott und flink bewegen. Die Abstimmung von Ottomotor und Elektromotor funktionieren wunderbar und dank stufenlosem Automatikgetriebe gibt es auch keinerlei Verzögerungen.

Mich hat damals beim Prius I bereits das Fahrverhalten überzeugt, so zeigt der Prius 4 Erfahrungsbericht einen Gleiter, ein praktisches Wohlfühlauto. Wer einen Ort zum Rückzug sucht, der wird sich gerne in den neusten Prius hineinsetzen.

Ruhig und unaufgeregt lässt er sich fortbewegen und von Außen bekommt man kaum etwas mit, ebenso wenig die Motorgeräusche, wer die Ruhe favorisiert, sitzt im Prius genau richtig.

Toyota Prius 4 in der Fahrpraxis

Auch wenn es nicht nur so scheint, der Prius 4 hat einen tieferen Schwerpunkt als bisher, mit den neuen Querlenkern an der Hinterachse verbessert sich auch etwas die Fahrweise.

Obwohl die Batterie leichter geworden ist, hat der Prius 4 nahezu das gleiche Gewicht wie der Prius 3, jetzt 1450 kg und beim Vorgänger waren es 1445 kg. An dieser Stell muss man jedoch darauf hinweisen, dass der neue Prius Hybrid auch länger und breiter geworden ist, siehe Abmessungen und Maße.

Die Lenkung im neuen Prius hat kein Spiel und ist leichtgängig, damit ist sicheres und direktes Lenken während der Fahrt möglich, die Stabilität in Kurven ist verbessert, wohl auch durch die neuen Querlenker.

Die Federung ist relativ komfortabel, auch wenn hier keine Vergleiche zu Audi oder vor allem Mercedes Benz möglich sind, dort liegen wir auch in der Premiumklasse.

Wer in der City unterwegs ist und an Tempo 30 und Tempo 50 Zonen kommt kann sich auf den EV-Modus freuen, hier ist ein emissionsfreies Fahren rein elektrisch möglich, vorausgesetzt die Batterie ist ausreichend geladen und man fährt Kurzstrecken.

Auf Langstrecken ist der neue Prius 4 wie bereits erwähnt eher ein “Gleiter” schnelles Beschleunigen und Anfahren gehört nicht zu seinen Stärken, in Summe gehört Autofahren mit dem Prius 4 zum entspannten Fahren.

Abmessungen und Maße

Der neuste Prius hat eine Länge von 4,54 m bei einer Breite von 1,76 m und einer Höhe von 1,47 m.

Damit ist der neue Prius 4 um ganze 6 cm länger geworden und insgesamt um 1,5 cm breiter, mehr Raum- und Platzangebot also vor allem im Innenraum.

Im Gegensatz zum Vorgänger ist die Höhe ein wenig geschrumpft, sie liegt nun bei 1,47 m beim Vorgänger bei 1,49 m ein Unterschied von 2 cm.

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild von der Front Bildquelle: toyota.de

Toyota Prius 4 Erfahrungsbericht Erfahrungen zum Prius IV Bild von der Front

Hier noch die nicht unwichtigen Abmessungen des Kofferraums im Prius 4:

  • Rücksitze Normal:
  • Länge: 850-900 mm Breite: 980-1420 mm Höhe: 450 mm
  • Rücksitze Umgeklappt:
  • Länge: 1810 mm Breite: 980-1420 mm Höhe: 450 mm

Weitere Angaben zum Kofferraum im Prius IV:

  • Laderaum Höhe: 715 mm
  • Ladekantenhöhe: 710 mm
  • Heckklappe Höhe: 2200 mm

Beim vollständigen Umklappen der Rücksitze entsteht eine Stufe, etwa 10 cm hoch, damit ist die Stellfläche nicht komplett eben, sollte man beim Beladen beachten.

Sicherheit im Prius IV

Volle 5 Sterne beim Euro NCAP Crashtest sagen bereits viel über die Sicherheit und deren Systeme im neuen Prius Hybrid aus. Für das Jahr 2016 hat Euro NCAP den neuen Prius IV sogar als sicherstes Familienauto seiner Klasse ausgezeichnet.

Von Beginn an schon, legt Toyota sehr viel Wert auf Sicherheit und nennt diesen Vorsatz selbst “Toyota Safety Sense”.

Beispiele für Sicherheitssysteme im Prius 4:

  • Fernlichtassistent ( AHB )
  • Spurhalteassistent ( LDA )
  • Pre-Collision System ( Kolissionswarner )
  • Verkehrsschilderkennung ( RSA )

Auch in der Pannenstatistik, welche jährlich vom ADAC erstellt wird, liegt der Toyota Prius immer weit hinten, was in diesem Fall natürlich “Positiv” ist.

Weitere Details zur Sicherheit im neuen Prius IV und dem Toyota Safety Sense finden sich hier.

Verbrauchsangaben im Prius 4

Das angegebene Werte wenig mit der Realität zutun haben ist hinlänglich bekannt, der Prius 4 von Toyota muss sich hier jedoch nicht verstecken.

Obwohl die theoretischen Werte natürlich kaum möglich sind, zeigt sich der Prius 4 auch in der Praxis sehr genügsam beim Spritverbrauch. Bei flotter Fahrweise kommt er auf lediglich 6,2 Liter Verbrauch auf 100 km, darin sind auch Steigungen und Vollgas berücksichtigt.

Die Verbrauchswerte gibt Toyota in der Theorie mit 3,0 Litern auf 100 km kombiniert an.

Mit der Abgasnorm Euro 6 ist der Prius IV auch für die Zukunft gerüstet, der niedrige CO2 Ausstoß von kombiniert 70 g je KM ist ebenfalls positiv zu nennen.

Kurzstrecken in der Innenstadt lassen sich gar emissionsfrei und ohne Kraftstoff bewältigen.


FAZIT

Im Prius 4 Erfahrungsbericht wurden einige Daten und Werte beleuchtet, der neuste Hybrid in der Prius-Familie kann mehrfach punkten.

Über Design und PS-Stärken lässt sich immer wieder diskutieren, beachtet man jedoch aktuelle Diesel Fahrverbote oder Dikussionen um die Feinstaubbelastung und nicht eingehaltene Grenzwerte darf man sich sicher sein, Bund, Länder und Gemeinden werden auch in Zukunft aktiv werden.

Immer mehr Umweltzonen und Einschränkungen werden die Autofahrer erwarten, ein Umdenken beim Autofahren sollte längst stattgefunden haben. PS-Monster und Abgasschleudern werden es mittelfristig schwer haben und langfristig von der Bildfläche verschwinden.

Meine persönlichen Erfahrungen und Einschätzungen habe ich im heutigen Prius 4 Erfahrungsbericht niedergeschrieben und hoffe Euch damit wichtige Informationen zum neuen Prius verschafft zu haben.

In meiner persönlichen Wertung bekommt der Toyota Prius 4 volle 5 Sterne im Ranking, Design und PS-Zahlen sind für mich keine Gründe für eine Abwertung, im Gegenteil, der neue Prius überzeugt auf ganzer Linie.

Vielleicht kann die aktuelle Kaufprämie von 3000,- EUR zum Kauf des Autos der Vernunft 2017 überzeugen!? Immerhin, der Prius muss sich vor dem neuen Fahrzyklus WLTP nicht verstecken und bleibt bei der KFZ-Steuer Berechnung auch zukünftig niedrig.

Prius 4 Erfahrungsbericht geschrieben von Autor: Janus Schulz
Bildquellen: toyota.de

Kleinwagen mit Hybrid gesucht, den neuen Toyota Yaris gibt es hier im Erfahrungsbericht!

Summary
Review Date
Reviewed Item
Toyota Prius 4 / IV Erfahrungen, Erfahrungsbericht und Bewertung zum neuen Prius Hybrid
Author Rating
51star1star1star1star1star


-Reklame-





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + sieben =