5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden

5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden – damit klappt es!


Steinschläge sind ein Übel und wer vor allem ein Neufahrzeug fährt, wird sich darüber grün und blau ärgern.

Schnell ist es passiert, auf Autobahnen und hohen Geschwindigkeiten sind Steinschläge leider keine Seltenheit und Kosten die Autobesitzer viel Geld.

Was bietet also wirklich Schutz vor Steinschlag? Ich habe euch 5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden aufgezählt, hoffentlich kann euer Fahrzeug damit Schäden zukünftig kassieren.


Tipp 1: Lackschutzfolie


5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden, hier ist der erste Tipp.

Eine kleine Folie kann manchmal Wunder wirken, die sogenannte Lackschutzfolie wird dabei passend zum Fahrzeugmodell auf die Motorhaube angebracht.

Oft sind Steinschläge in der Front oder Motorhaube, aber auch an den Kotflügeln zu beobachten. Logisch, meist kommen solche Schäden durch aufgewirbelten Schmutz der Vordermanns.

Diese Folien lassen sich im Fachhandel relativ günstig ordern, wenn man bedenkt welche kosten eine Steinschlagreparatur mit sich bringt. Ab etwa 10€/m2 bekommt man diese Helferlein im Handel.

Wichtig und zu bedenken:

  • Diese Lackschutzfolien sind relativ dünn und kaum sichtbar, deshalb sind sie eher auch nur geeignet, um kleinere Steinschläge zu verhindern.

Tipp 2: Abstände einhalten


So simpel es klingt, genug Abstand zum Vordermann zu halten kann Wunder bewirken.

Im Stadtbereich ist das zwar kaum möglich, aber hier ist das Tempo und mögliche Schäden und Steinschläge eher selten. Auf Autobahnen hingegen sieht es ganz anders aus, mit Tempo 130 und mehr wird es kritisch und schnell hört man ein “Klackgeräusch” auf der Scheibe.

Wer auf der Autobahn oder Bundesstraße also schneller unterwegs ist, sollte auch mindestens den halben Tacho Abstand halten, wie man es aus der Fahrschule gewohnt ist. Aufgewirbelter Schmutz wird dadurch seltener und wenn nur verlangsamt auf Lack oder Autoscheiben landen.

Gerade Baufahrzeuge und LKWs können Schmutz hinterlassen und wer hier direkt als Hintermann zu dicht auffährt, ist quasi selbst Schuld und meist Steinschlägen hilflos ausgeliefert.


Tipp 3: Baustellen meiden


Auch wenn es sich komisch anhört, aber plant man etwa größere Fahrten, kann man durchaus auch Baustellen auf der Strecke umgehen.

Etwa indem man die Streckenführung ändert oder auch mal eine Umfahrung hinnimmt. In Baustellenbereichen liegt nicht nur oft Schmutz, der in die Luft gewirbelt werden kann, auch bietet sich meist kaum eine Ausweichmöglichkeit, ein Überholen des Vordermanns ist auch nicht immer möglich (einspurige Baustelle).

Rollsplit ist in Baustellenbereichen sehr häufig vorhanden und sowas kann auch bei Tempo 80 tödlich für den Lack oder die Windschutzscheibe sein.


Tipp 4: Haubenbra


Wie vorhin bereits erwähnt, ist die Motorhaube oft ein Opfer von Steinschlägen.

Bei sehr hohen Geschwindigkeiten also Tempo 180+ sind auch Schutzfolien fast machtlos, hier kommt ein sogenannter “Haubenbra” ins Spiel, er ist auch unter dem Namen “Automaske” bekannt.

5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden hier ein Steinschlag auf der Windschutzscheibe

5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden hier ein Steinschlag auf der Windschutzscheibe

Einen Haubenbra kann man sich als Schutzmantel, häufig aus Leder oder Kunstleder vorstellen. Optisch ist es natürlich so eine Sache und nicht Jedermanns Geschmack, die Schutzwirkung ist jedoch nachweislich.

In der Tuning und Liebhaberszene sind solche Hilfsmittel gern gesehen, denn Sie schützen verlässlich. Es gibt Haubenbras auch mit Carbonfolien, Schutz und Optik spielen dann eine größere Rolle.

Wichtige Info:

  • Die Anbringung und Qualität eines Haubenbra sollte fachmännisch und professionell erfolgen, sonst drohen durch das Haubenbra selbst Lackschäden

Tipp 5: Wachs oder Sprays nutzen


Als hilfreich haben sich auch Wachse oder Sprays erwiesen.

Obwohl sich hier meist nur kleinere Steinschlagschäden vermeiden lassen, ist die Anwendung sinnvoll und vor allem relativ kostengünstig.

Unter dem Namen “Steinschlag-Wachs” sind bestimmte Mittel, die es im Fachhandel gibt, bekannt geworden. Auch Spezial-Sprays gegen Steinschläge können eine erste Maßnahme sein um solche Schäden zu minimieren.

Diese Hilfsmittel versiegeln die Lackoberfläche und geben dem Lack damit quasi eine weitere Schutzschicht.


Fazit 5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden

Diese 5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden lassen sich verhältnismäßig einfach umsetzen und sind nicht kostspielig.

Das Gejammer hinterher ist nämlich meist schlimmer, wer etwa keine Kaskoversicherung hat, wird wissen wie teuer ein Scheibentausch nach einem Steinschlag werden kann.

Als schnelle Lösung bieten sich die Sprays an, wobei gute Lackschutzfolien sicherlich, wenn sie fachgerecht angebracht wurden, langlebiger sind. Tipp 2 und damit Abstand zum Vordermann halten, kann jeder schnell und kostenlos umsetzen.

Autor im Autoblog: Janus Schulz

 

 

5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden
-Reklame-

5 Tipps um Steinschlag zu vermeiden