Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line

Allrounder: Der Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line


Opel macht es optisch hübsch und sportlicher, mit dem Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line, was hat das neue SUV von Opel wirklich zu bieten?

Seit dem Facelift im Herbst 2020 hat sich doch schon einiges getan, nicht nur optisch. Womit der neue Crossover von Opel überzeugen kann, lest ihr in diesem Artikel.

Hier findet ihr ebenfalls alle wichtigen Daten und Fakten zum Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line.


Design


Opel Crossland 1.2 Turbo GS Line Frontansicht Bildquelle: Opel.de

Opel Crossland 1.2 Turbo GS Line Frontansicht

Nach dem Facelift hat der neue Crossland von Opel optisch einiges zu bieten und wirkt nun noch viel mehr wie ein wahrer „Asphaltcowboy“.

Mit einem extra breiten Stoßfänger, einem Unterfahrschutz und den Schweinwerfern, welche wie Visiere daherkommen wirkt er durchaus ansprechend.

Besonders gut gefallen mir die Dachreling und die Zierlinien (in Rot) am Dach, diese sind bei der Variante „GS-Line“ als Serie an Bord.

Über Optik kann man wirklich streiten, mir persönlich gefällt die Front am besten und ist weitaus gelungener, als etwa die Heckseite.


Antrieb und Motoren


Der Turbo mit 1.2 Litern Hubraum und 3 Zylindern gehört zu den stärksten Turbobenziner im Programm. Downsizing wurde hier in großem Stil betrieben.

Mit der 6-Gang Handschaltung kann man umgehen, obwohl die Gänge recht eng gestuft sind, der Motor reagiert gut auf Gas und zeigt sogar ein leichtes Aufbrummen.

Für solch einen Kleinwagen stimmen die Werte insgesamt, mit 230 Nm Drehmoment bei 5500 U/min. kommt man gut und fix voran, ein weiterer Vorteil ist die günstigere Steuer, bei kleineren Hubräumen.

Hier gibt es die Motoren zum Crossland von Opel im Überblick (Quelle: Wikipedia):

Kenngrößen 1.2 LPG Ecotec 1.2 1.2 Turbo Ecotec 1.2 Turbo
Bauzeitraum 10/2017–06/2018 06/2017–05/2018 05/2018–06/2019 seit 06/2019 06/2017–05/2018 05/2018–06/2019 seit 06/2019 06/2017–05/2018 05/2018–06/2019 seit 06/2019
Motorkenndaten
Motortyp R3-Ottomotor
Gemischaufbereitung Saugrohreinspritzung Direkteinspritzung
Motoraufladung Turbolader
Hubraum 1199 cm³
Verdichtungsverhältnis 11,0 : 1 10,5 : 1
max. Leistung bei min−1 60 kW (81 PS) bei
5750
60 kW (81 PS) bei 5750 61 kW (83 PS) bei 5750 81 kW (110 PS) bei 5500 96 kW (130 PS) bei 5500
max. Drehmoment bei min−1 118 Nm bei 2750 118 Nm bei 2750 205 Nm bei 1500 205 Nm bei 1750 230 Nm bei 1750
Kraftübertragung
Antrieb Vorderradantrieb
Getriebe, serienmäßig 5-Gang-Schaltgetriebe 6-Gang-Automatikgetriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
Getriebe, optional (6-Gang-Automatikgetriebe) (6-Gang-Automatikgetriebe)
Messwerte
Höchstgeschwindigkeit 170 km/h 188 km/h 187 km/h 206 km/h 201 km/h 201 km/h
(198 km/h)
Beschleunigung, 0–100 km/h 14,0 s 14,5 s 10,6 s 11,8 s 10,9 s
(11,8 s)
10,9 s 9,1 s 9,9 s 9,9 s
(10,2 s)
Leergewicht 1245 kg 1163–1174 kg 1174 kg 1245 kg 1289 kg 1245 kg
(1289 kg)
1245 kg 1274 kg 1259 kg 1259 kg
(1366 kg)
Kraftstoffverbrauch auf 100 km (kombiniert) 5,4 l Super 5,1–5,2 l Super 5,1 l Super 4,6–4,7 l Super 4,8–4,9 l Super 5,3–5,4 l Super 4,7 l Super
(5,3–5,4 l Super)
4,7–4,8 l Super 5,0–5,1 l Super 5,1 l Super 4,7–4,8 l Super
(4,9–5,0 l Super)
CO2-Emission (kombiniert) 123 g/km 114–116 g/km 117 g/km 106–107 g/km 109–111 g/km 121–123 g/km 107 g/km
(121–123 g/km)
108–110 g/km 114–116 g/km 117 g/km 108–110 g/km
(112–113 g/km)
Tankinhalt 45 l +
36 l (Autogas)
45 l
Abgasnorm nach EU-Klassifikation Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d Euro 6 Euro 6d-TEMP Euro 6d

Meiner Meinung nach sind die Einschränkungen ohne Turbovariante recht hoch, neben dem geringeren Drehmoment, ist man auch in der Geschwindigkeit eingeschränkt. Besonders sobald das Fahrzeug mehrere Personen und entsprechend belanden befördert werden soll, wird man die Unterschiede schnell feststellen.


Innenraum


Innenraum im Opel Crossland 1.2 Turbo GS Line Bildquelle: Opel.de

Innenraum im Opel Crossland 1.2 Turbo GS Line

Ein gewölbtes Armaturenbrett mit integriertem 8-Zoll Touchscreen, welcher sich zum Fahrer neigt findet man beim Einstieg vor.

Teil der GS-Line sind unter anderem die besonders ergonomischen Sitzen im Vorderbereich, welche durch die „Aktion Gesundheit“ getestet und für gut befunden wurden.

Bei der Verarbeitung im Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line kann man auch für dieses Preissegment keine Lederausstattung oder Extravaganz erwarten, insgesamt ist der Materialmix in Ordnung und besteht aus hartem und weicherem Kunststoff.

Kabellose Anbindungen von Smartphones und 3 Lademöglichkeiten finden sich vorne, hier wird man also wunschlos glücklich.


Sicherheit und Extras


Sehr erfreulich, Opel spendiert dem Crossland einige Assistenten und gibt auch wahlweise noch Optionen frei.

Serienmäßig sind etwa an Bord:

  • Frontkollisionswarner
  • Spurassistent
  • adaptiver Tempomat
  • Verkehrszeichenerkennung

Bei der GS-Line findet man weiterhin vor: LED-Leuchten vorne und hinten mit Abbiegelicht, sowie Parkpiepser vorne und hinten.

Folgendes als Beispiel gegen Aufpreis erhältlich:

  1. Head-Up Display (ca. 300 Euro)
  2. 180 Grad Rückfahrkamera (ca. 430 Euro)
  3. Park & Go mit Parkpilot (810 Euro)
  4. Diebstahlwarnanlage (ca. 300 Euro)

Alle weiteren Details, Extras und Zuchungen findet ihr in der Preisliste des Opel Crossland, hier!


Platzangebot und Komfort


Viel Raumgefühl und Freiheit gibt es Vorne für Fahrer und Beifahrer, hinten sieht es dagegen anders aus.

Großgewachsene Menschen werden hinten auf längeren Strecken doch eher Probleme bekommen, vor allem an Kopffreiheit hapert es.

Die Rücksitzlehne ist im Verhältnis 60/40 teilbar, die Elemente sind einzeln zu verschieben und somit kann man auch für den Transport diesen Bereich ausnutzen.

In Sachen Komfort wird einiges geboten, wählen kann man etwa aus Sitz- und Lenkradheizung, 2 Zonen Klimaautomatik oder einer beheizbaren Windschutzscheibe, je nach Paket sind diese Komfortsysteme allerdings aufpreispflichtig.

Wer also in Punkto Komfort nicht vermissen möchte und die volle Ausstattung wählt, ist preislich ganz schnell über 30.000,- EUR und soviel muss man erst bereits sein zu investieren, für einen Crossover.


Fahrverhalten und Fahrwerk


Das Fahrwerk sowie elektrische Servolenkung ist recht neu abgestimmt und die Federung ebenfalls.

Dadurch bekommt man immer ein gutes Feedback zurück, das Abrollen wirkt homogen und gibt immer entsprechende Rückmeldung.

Hier hat das Facelift definitiv positive Eindrücke hinterlassen, weiter so Opel!


Daten, Umwelt und Verbrauch


Hier gibt es den vollen Überblick:

Opel Crossland 1.2 Turbo GS Line, Technische Daten, Verbrauch etc. Bildquelle: Opel.de

Opel Crossland 1.2 Turbo GS Line, Technische Daten, Verbrauch etc.

1Wartungsfreier Ottopartikelfilter. 2Wartungsfreier Dieselpartikelfilter; Abgasnachbehandlung durch SCR(Selective Catalytic Reduction)-Katalysator mit AdBlue® (Harnstoffeinspritzung). Fahrzeuge mit BlueInjection Technologie erfordern ein Nachfüllen
des Betriebsstoffs AdBlue® zwischen den regulären Serviceintervallen. Eine Anzeige im Fahrzeug informiert rechtzeitig über den Zeitpunkt des Nachfüllens. 3Die angegebenen offiziellen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden gemäß VO (EG) Nr.
715/2007, VO (EU) Nr. 2017/1153 und VO (EU) Nr. 2017/1151 nach dem vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure) ermittelt und in NEFZ-Werte umgerechnet, um die Vergleichbarkeit mit anderen Fahrzeugen
zu gewährleisten. Die Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d. 4
Die hier angegebenen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach dem ab dem 1. September 2018 vorgeschriebenen WLTP-Messverfahren (Worldwide harmonized Light vehicles Test
Procedure) gemäß VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151 ermittelt. Diese Werte werden zu Ihrer Information zusätzlich zu den davor genannten offiziellen Verbrauchs- und CO2-Emissionswerten (nach NEFZ) angegeben und sind nicht mit diesen zu
verwechseln. Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren
Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 ersetzt WLTP den Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das bisherige Prüfverfahren. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind
die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen. Für Neuzulassungen ab dem 1. September 2018 wird für die Berechnung des CO2-emissionsabhängigen Elements der
Kfz-Steuer der nach dem WLTP-Messverfahren bestimmte Wert der CO2-Emission herangezogen. 5Alle Benzinmotoren können mit Benzin bleifrei 91 ROZ (Normal), Benzin bleifrei 95 ROZ (Super) und Benzin bleifrei 98 ROZ (Super plus) betrieben werden,
wobei jeweils ein maximaler Ethanol-Anteil von 10 % (E10) zulässig ist. Die Angaben zu Leistung und Verbrauch beziehen sich auf den Betrieb mit der in der Tabelle angegebenen Kraftstoffqualität. 6Unter Berücksichtigung des zulässigen Gesamtgewichts.
Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, mit Dachlast nicht schneller als 120 km/h zu fahren.

Mit Euro 6d und dem Ottopartikelfilter ist der Crossland soweit gewappnet, wenn die Thematik CO2-Ausstoß wieder angestoßen wird, wie lange diese Schadstoffnorm jedoch tauglich ist für den Alltag, wird sich zeigen.

Der Testverbrauch beim 1.2 Turbo Ottomotor liegt im Alltag bei etwa 6,2 Litern auf 100 km, wie so oft liegt dieser Verbrauch ebenfalls über den Angaben des Herstellers, aber dennoch im Rahmen.


Fazit zum Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line

Der Opel Crossland ist auf jeden Fall ein nutzbarer Alltagswagen und richtet sich in erster Linie an kleine Familien, oder solche die seit kurzem das Elternhaus verlassen haben.

Ausstattung ist recht gut, wer jedoch mehr Wert auf Komfort und Ausstattung lebt, muss schon tiefer in die Tasche greifen, die Ausstattungs- bzw. Aufpreispolitik ist ein wenig unklar für den Endverbraucher.

Sicherheit und gute Assistenzsysteme gibt es in Serie in der Ausstattung „Ultimate“ dann kostet der Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line allerdings auch stattliche 29.830,- EUR womit die Marke von 30000 nahezu erreicht ist, das ein oder andere Extras dazu und diese ist gebrochen.

Im Endeffekt muss jeder selbst wissen, ob er solch eine Summe für einen Crossover aufbringen möchte, nur für die City gibt es natürlich genug Alternativen und zwar im Bereich unter 20.000 ,- EUR. Für mich ist der Crossland aber eigentlich der richtige Zweitwagen in einem Mehrpersonenhaushalt und damit auch für den Alltag ideal.

Die hier getestete GS Line konnte mich schon überzeugend, auch wenn dann immernoch gewisse Extras und Systeme fehlen, welche ich gerne nutzen würde. Die Variante Crossland mit dem kleinsten Motor bekommt man immerhin für unter 19.000,- EUR, für alle die auf Komfort nahezu vollkommen verzichten können.

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquellen: Opel.de

 

Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line
-Reklame-
300x250
-Kfz Versicherung wechseln-
Opel Crossland 1.2 Turbo GS-Line