Renault Talisman Grandtour Test


Renault Talisman Grandtour Test


Es wird mal wieder Zeit für einen ausführlichen Autotest und weil Autotests immer viel Informationen und Eindrücke liefern sollen, habe ich mir die Mühe gemacht und mir den Renault Talisman Grandtour ganz genau angeschaut.

Im Renault Talisman Grandtour Test könnt ihr Euch selbst einen Eindruck machen, wie der neue Kombi von Renault auf Euch wirkt und ob er das Zeug zur “Familienkutsche” hat.

Eins gleich vorweg: In einer Disziplin meines Autotests kann der Renault Talisman Grandtour stark auftrumpfen, welche das ist, kannst du nun im weiteren Artikel nachlesen.

Mit dem Talisman Grandtour haben sich die Franzosen definitiv ins Zeug gelegt und wissen in verschiedenen Einzeldisziplinen zu überzeugen.

Definitiv gehört die Optik dazu, in der der Renault Talisman Grandtour punkten kann, im Vergleich zu den eher biederen und schlichen VW Passats oder dem Ford Mondeo, kann der Talisman Grandtour mit der “Optik” punkten und sich bei den Kombis “hervorstechen”.

Optik ist nicht alles! Klar! Deshalb habe ich mir natürlich auch die inneren Werte angeschaut und gehe dazu nun weiter im Testbericht ein.


Motor & Antrieb im Renault Talisman Grandtour


Renault Talisman Grandtour

Renault Talisman Grandtour Motor Block

Es gibt den Renault Talisman Grandtour in 3 verschiedenen Varianten und zwar:

  • Life
  • Intens
  • Initiale Paris

Grundsätzlich ist von 110 PS bis 200 PS alles möglich und Freunde von Leistung kommen nicht zu kurz, je nach Ausstattungslinie gibt es dann verschiedene Motorisierungen.

Die 200 PS Maschine gibt es jedoch nur als Benziner, beim Diesel ist die höchste Leistung mit 160 PS festgesetzt.

Mittlerweile ist die Frage ob Benziner oder Diesel kaum noch relevant! Denn, die neueren Dieselmotoren sind heutzutage nicht nur sauberer als früher, auch der Verbrauch ist weiterhin besser und Diesel zu tanken ist bekanntlich immer noch preiswerter, auch wenn die Spritpreise angezogen haben.

Ich persönlich tendiere eher zur Dieselvariante mit 160 PS, da bekommt man eine ordentliche Leistung, eine gute Kraftübersetzung ( Drehmoment 380 Nm ) und sehr gute Verbrauchswerte.

Die besten Verbrauchswerte und die beste Effizienzklasse erreicht man beim “kleinen” Diesel mit 110 PS dem Energy dCi 110, ich finde jedoch 110 PS für einen Diesel schlichtweg zu wenig.

Beim Benziner findet sich ein Doppelkupplungsgetriebe mit 7 Gängen wieder, bei den Dieselvarianten mit 6 Gängen ab der 130 PS Version ebenfalls mit Doppelkupplungsgetriebe. Beim Initiale Paris ist zudem die Allradlenkung 4CONTROL mit an Bord, damit wird der Kombi quasi zu einem richtigen “Arbeitstier”.


Aussenansicht


Renault Talisman Grandtour

Renault Talisman Grandtour Aussen

Renault Talisman Grandtour Front

Renault Talisman Grandtour Front

Wie bereits oben erwähnt, ist der Renault Talisman Grandtour optisch einigen anderen Kombimodellen der Konkurrenz voraus, dass Design sieht ansprechend aus, besonders die Front überzeugt mit LED Licht, einem schönen Grill und macht einen imposanten Eindruck.

Von Außen sieht der Talisman einfach cool und souverän aus, diesen Eindruck vermittelt er auch mir persönlich.

Kräftige Flanken an den Seiten, ein Heck das ebenfalls sportlich wie elegant wirkt und schöne Leichtmetallfelgen runden die schöne Außenansicht ab.

Mir persönlich könnte das Renault Symbol unter der Motorhaube einen Tick kleiner gestaltet werden, ist aber natürlich eine Frage des Geschmacks, nicht wahr?

Zusammenfassend kann man von Außen sagen, der Renault Talisman Grandtour braucht sich nicht verstecken vor der Konkurrenz und weiß in Sachen “Moderne” und “Styling” zu überzeugen und Blicke auf sich zu werfen.


Innenraum


Renault Talisman Grandtour Cockpit

Renault Talisman Grandtour Cockpit

Der Innenraum ist großzügig, ohne jedoch ein Ladewunder darzustellen, eine Urlaubsreise ist dennoch mit Sicherheit auch bequem möglich.

Das Cockpit hat einen großen Touchscreen im Hochformat und weiß insbesondere bei der höchsten Ausstattungslinie “Initiale Paris” zu überzeugen, dann erwarten den Fahrer und dessen Beifahrer nämlich nette Extras wie Dekorleisten am Armaturenbrett und eine “Holzoptik” in der Mittelkonsole und den Türen.

Für Freunde von “Schaltern” und “Knöpfen” ist das Cockpit eher weniger etwas, denn die meisten Einstellungen erfolgen per Touchscreen, ich persönlich finde es gut, andere Menschen vielleicht weniger, ist nur fraglich wie “Schmutzanfällig” der Touchscreen ist.

Wer jedenfalls sein Smartphone ohne Probleme bedienen kann, wird sich auch mit der Bedienung und den Einstellungen im Renault Talisman Grandtour zurecht finden.

Das Infotainmentsystem im Innenraum überzeugt, nicht nur die Kopplung mit Smartphone und Co. klappt wunderbar, auch andere Funktionen wie beispielsweise das Speichern der Sitzposition oder der Rück-/Seitenspiegel steigert den Komfort ungemein.

Renault Talisman Grandtour Heck Ansicht

Renault Talisman Grandtour Heck Ansicht

Löblich:

Bereits in der Basisversion “Life” ist ein Navi mit Touch an Bord!

Auch die Beifahrer hinten finden reichlich Platz und so kann man sich im Renault Talisman Grandtour bequem auf Reisen begeben. In Sachen “Beinfreiheit” kann ich größere Beifahrer auf den hinteren Plätzen beruhigen, auch hier hat Renault mitgedacht und bietet großzügig viel Platz.

Der Kofferraum kann auch das ein oder andere Gepäckstück verstauen, umgeklappt liefert der Renault Talisman Grandtour bis zu 1681 Liter Ladevolumen, kein Bestwert, aber dennoch eine ordentliche Zahl, damit lässt sich schon einiges bewegen.


Sicherheit & Assistenzsysteme


Neben den üblichen “Verdächtigen” wie ABS, ESP und Airbags für Fahrer und Beifahrer hat der Talisman Grandtour noch viel mehr zu bieten.

Ob Verkehrszeichenerkennung, Spurhalteassistent oder Einparkassistent alles im neuen Talisman Grandtour kein Problem, je nach “Paket” und Ausstattungslinie ist alles möglich und buchbar.

Schön wie ich finde – In der Basisversion bekommt man bereits folgende Ausstattung:

Renault Talisman Grandtour Innenraum

Renault Talisman Grandtour Innenraum

  • 2-Zonen Klimaautomatik
  • Einparkhilfe Hinten
  • Tempopilot
  • Schlüsselloses System
  • Online-Multimediasystem mit Navi

Wenn man sich den Startpreis anschaut, ist diese Ausstattung wirklich bereits ordentlich und bietet bereits annehmlichen Komfort.

Bei der höchsten Ausstattungslinie Initiale Paris gibt es des weiteren noch:

  • ein BOSE Surround System
  • ein HEAD-UP Display
  • feinstes Nappaleder in der Verarbeitung
  • ein adaptives Fahrwerk mit 4CONTROL ( Allrad )

Wer mehr Sicherheit haben möchte, bekommt sie bei Renault auch, gegen Aufpreis versteht sich.

Im Renault Talisman Grandtour Test merkt man jedenfalls, dass Renault für die Zukunft und gegen die Konkurrenz gerüstet ist.


Umweltbilanz & Verbrauch


Ob man sich für die Benziner oder Dieselmodelle entscheidet, alle Motoren sind sparsam im Verbrauch, die besten Werte erreicht man natürlich bei den Dieselmotoren.

Mit einem kombinierten Verbrauch von 3,7 bis 4,6 Litern pro 100 KM ist der Renault Talisman Grandtour ein sparsamer Gefährte und damit sind Wege zur Tankstelle auch seltener oder eben günstiger, wie man es nimmt.

Die Diesel beispielsweise erreichen alle eine Effizienzklasse von A bis A+ mit jeweils EURO 6 Norm. Die CO2 Emissionen liegen kombiniert zwischen 98 und 120g je KM.

Dadurch das die Motoren maximal 1600 Kubik Hubraum haben, ist die KFZ Steuer ebenfalls von der Höhe überschaubar und liegt bei der 160 PS Variante bei 152,00 EUR jährlich.


Fahrgefühl & Komfort


Renault Talisman Grandtour 4 Control

Renault Talisman Grandtour 4 Control

Dank dem guten Fahrwerk im Renault Talisman Grandtour Test fährt der Franzose oder besser gesagt “gleitet” er über die Straße und genau das ist er auch, ein “Gleiter”, das Fahrwerk ist gut abgestimmt und merzt auch unschönen Straßenbelag aus, sodass Fahrer und Beifahrer immer ein angenehmes Gefühl haben.

Mit der Lösung 4CONTROL gibt es zusätzlich eine Allrad Lenkung an Bord, die diesen Kombi dann noch zu einem Arbeitstier macht ohne auf die Vorteile von Allrad verzichten zu müssen.

Neben den zahlreichen Fahrerassistenzsystemen die bereits an Bord sind oder zubuchbar sind, kann auch zum Punkt “Fahrgefühl” mit der Multi-Sense Funktion beigetragen werden, damit lässt sich nämlich das Ambiente im Innenbereich verändern, wählen kann man aus 5 verschiedenen Farbmodi, ein wirklich gelungenes Gimmick.

Eine “Rennsau” ist der Renault Talisman Grandtour natürlich nicht, dafür ist er dann doch auch etwas untermotorisiert, aber er leistet ordentliche Dienste auch in Punkto Beschleunigung und punkte vor allem beim Komfort und der Ausstattung, ebenso beim Fahrfeeling, als ruhiger “Gleiter”.

Das “Feeling” sollte man natürlich selbst ausprobieren, bestenfalls bei einer Probefahrt.


Preis-Leistung


Die Basisversion “Life” bietet bereits schöne Extras und Systeme, ab knapp 29000 EUR ist der Renault Talisman Grandtour Life zu haben und dieser Preis ist mehr als gerecht.

Während die Intens Version sich mehr auf Licht und Technik fixiert, ist bei der höchsten Version Initiale Paris alles an Bord, nette Gimmicks, viele nützliche Funktionen und Systeme, die höchste Version schlägt mit etwa 41000 EUR zu Buche.

Im Vergleich zu anderen Konkurrenten im “Kombi” Segment kann man sagen, Renault hält sich die Waage und die Preise sind im Vergleich zur gebotenen Technik und Ausstattung wirklich fair, es ist immer auch eine Frage des “Bedarfs” und der ausgewählten Pakete.

Besonders erwähnenswert:

Satte 5 Jahre Garantie gibt es von Renault!

Grundsätzlich zeigen meine Erfahrungswerte, dass Renault bei Garantie und Kulanz gerne mal ein Auge zu drückt und oft im Sinne des Kunden handelt.

Das Preisniveau ist also insgesamt zu vertreten und für gute Technik, die neuesten Innovationen und eine ansprechende Optik, kann man dieses Geld durchaus investieren.


FAZIT

Wer einen soliden und geräumigen Kombi sucht könnte beim Renault Talisman Grandtour fündig werden.

Der Franzose überzeugt mit seinem modischen und dynamischen Design und besonders bei den Dieselmotoren mit dessen guten Verbrauchswerten, die Folgekosten sollte man bei Autos immer im Auge behalten und sich bereits vor dem Kauf darüber informieren.

Weiterhin überzeugen die Innovationen wie Head-Up Display, das Keyfree System und Fahrerassistenzsysteme während der Fahrt die nicht nur die Autofahrt selbst einfacher gestalten sondern vor allem sicherer für Fahrer und dessen Beifahrer.

Ebenfalls finde ich das Preisniveau gut, in der Basisversion bekommt man bereits einige Extras inklusive, die bei anderen Autoherstellern erst in der mittleren Ausstattungslinie zu finden sind, dafür ist der Preis ab etwa 29000 EUR auch wirklich fair angesetzt.

Auch gut gelöst ist die Akustik im Auto und eben das optimierte Fahrwerk, der Renault Talisman Grandtour zeigt im Test seine Stärken, vor allem als “Gleiter” und ruhiger, seriöser Geselle, eine “Rennmaschine” braucht man nicht erwarten, dazu ist er dann ein weniger zu untermotorisiert, wie man am Hubraum und der PS Zahl erkennen kann.

Ebenfalls positiv sind die Verbrauchswerte zu nennen, sowohl bei den Benziner als auch bei den Dieselmotoren, ist der Verbrauch auf einem guten Level, dank sparsamer Motoren.

Der Renault Talisman Grandtour hat von mir eine Kaufempfehlung oder zumindest mal die Freigabe um eine Probefahrt durch zu führen und sich selbst ein Bild zu machen.

Ich hoffe dieser Autotest des Talisman Grandtour konnte Euch Aufschluss über dessen Stärken und die ein oder andere Schwäche geben.

Freue mich natürlich auf eure Kommentare!

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquellen: Renault.de

 



-Reklame-





2 thoughts on “Renault Talisman Grandtour Test”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

8 − 2 =