VW Golf GTE Erfahrungen

VW Golf GTE – meine Erfahrungswerte


Weg mit der Dieselproblematik, die meisten können es ohnehin nicht mehr hören, widmen wir uns heute im Autoblog der Zukunft, dazu gehört der VW Golf GTE.

Meine Erfahrungen zum VW Golf GTE zeigen auf was gut ist und was noch verbesserungswürdig ist, außerdem zeigt der Erfahrungsbericht zum VW Golf GTE auf, das im VW-Konzern durchaus zukunftsweisende Fahrzeuge produziert werden können.

Gute Angebote lassen sich auch zu Gebrauchtwagen finden, warum sich solch ein Kauf eines gebrauchten VW Golf GTE lohnen könnt ihr weiter unten nachlesen.


Der GTE im Verlauf


In Anlehnung an den Volkswagen GTI ist der GTE als vernünftige und zukunftsweisende Lösung entstanden.

Bereits seit 2014 werden die GTE-Modelle gebaut und verkauft, gegenüber dem GTI hat der GTE zwar nicht unbedingt die gleichen Pferdestärken, dennoch stimmt hier das Gesamtpaket. Sportliches Fahren kombiniert mit ökologischen Werten und damit auch sparsamer Fahrweise.

Der VW Golf GTE verfügt über einen sogenannten Plug-in-Hybrid, lässt sich damit beispielsweise an beliebigen Steckdosen aufladen, er kann sowohl im Hybridmodus als auch im reinen Elektromodus betrieben werden. Der reine Elektromodus schafft es auf bis zu 50 KM Reichweite.

Die technische Basis ist sehr mit dem Audi A3 e-tron ( Baujahr 2013 ) verwandt, wohl kein Wunder, immerhin bestehen beide im VW-Konzern.

Mit dem VW Golf GTE kann man flott unterwegs sein, ohne dabei auf gute Werte beim Drehmoment verzichten zu müssen, möglich macht dies der GTE-Modus, welcher sich per Knopf aktivieren lässt.

Zusammenfassend kann man ihn beschreiben als: Schnell – Sportlich – Sparsam


Exterieur des VW Golf GTE


Gerade die neue Version des GTE ist sehr ansehnlich und wurde auf die aktuelle Designlinie beim VW Golf angepasst.

Besonders die “Schnauze” also die Front gefällt mir persönlich sehr gut, Sportlich-Elegant könnte man sie beschreiben aber gleichzeitig hat man auch das Gefühl, dieses Auto kann mehr Leistung vorweisen.

VW Golf GTE Erfahrungen Blick auf die Front-Kühlergrill Bildquelle: Volkswagen.de

VW Golf GTE Erfahrungen Blick auf die Front-Kühlergrill

Nicht selten werden VW-Modelle als “08-15” bezeichnet oder manchmal auch als “langweilig” so weit würde ich zwar nicht gehen, aber gerade das Heck des VW Golf GTE unterscheidet sich kaum von bisherigen Golf-Modellen, schade eigentlich.

Beim Heck fällt lediglich der Doppelrohrauspuff ins Auge, weitere Effekte verpuffen oder bleiben aus. Für den sportlichen Fahrer möglicherweise zu wenig, aber man kann ja auch nachträglich ein Tuning durchführen.


Interieur des Golf GTE


Weitaus größere Stärken und Extras hat der Golf GTE erfahrungsgemäß im Innenraum zu bieten.

Wie in anderen Golf-Reihen auch, gibt es für den GTE im Innenraum gewisse Extras und Vorzüge, dazu gehören beispielsweise “GTE” Schriftzüge.

Mit der Lederausstattung “Vienna” beispielsweise, bekommt der Begriff “Komfort” eine neue Bedeutung, dazu gehören u.a. auch die sehr bequemen Komfortsitze, welche gerade auf Langstrecken ihre Vorteile ausspielen können.

VW Golf GTE Innenraum-Interieur Bildquelle: Volkswagen.de

VW Golf GTE Innenraum-Interieur

Ausstattung, Verarbeitung und Qualität der Stoffe sind im Innenraum des VW Golf GTE sehr durchdacht und wohl besonnen ausgewählt, ein Lob an Volkswagen an dieser Stelle.

Mit dem sehr innovativen Kombi-Instrument, dem Active-Info-Display bietet VW für den Fahrer weiteren Komfort. Alle wichtigen Informationen zum Fahrzeug können direkt auf diesen Display abgelesen werden, dadurch sinkt auch die Gefahr durch Ablenkung zu vieler Knöpfe oder Funktionen.

Meine Erfahrungen zum VW Golf GTE Innenraum sind durchweg positiv, hier stimmt einfach alles, Komfort und Nutzbarkeit stehen in einem guten Verhältnis.


Motoren beim VW Golf GTE


Beim VW Golf GTE handelt es sich um einen Turbobenziner mit Elektroantrieb ( Hybrid ).

  • Golf 1.4 GTE Benzin/Hybrid kombiniert 204 PS Leistung

Während der 1.4 Turbobenziner 150 PS liefert und einen Drehmoment von 250 Nm mitbringt, liefert der Elektromotor ebenfalls beachtliche 102 PS Leistung mit einem maximalen Drehmoment von 330 Nm.

Kombiniert leistet der Golf GTE also: 204 PS mit einem maximalen Drehmoment von 350 Nm

Beachtliche Werte, wenn man bedenkt, dass manch Dieselmotor/Selbstzünder die 300 Nm-Marke nicht durchbrechen konnte, obwohl Dieselfahrzeuge grundsätzlich mehr Drehmoment besitzen.

Hier ein Überblick der technischen Daten des VW Golf GTE:

  • Kraftstoff: Benzin/Elektro
  • Hubraum: 1395 ccm
  • Leistung Verbrennungsmotor: 150 PS
  • Leistung Elektromotor: 102 PS
  • Drehmoment Benziner: 250 Nm
  • Drehmoment Elektromotor: 330 Nm
  • Antrieb: Vorderradantrieb
  • Leergewicht: 1599 kg
  • Getriebe: serienmäßiges 6-Gang DSG-Getriebe ( Automatik )
  • Höchstgeschwindigkeit: 217/222 km/h, elektrisch 130 km/h

Weitere spezifische und technische Daten zum VW Golf GTE findet man im E-Paper.

An dieser Stelle noch zwei Angaben zur KFZ-Steuer und KFZ-Versicherung:

KFZ-Steuerrechner vom Bundesfinanzministerium

KFZ-Steuerrechner zum VW Golf GTE Bildquelle: bundesfinanzministerium.de

KFZ-Steuerrechner zum VW Golf GTE

Die KFZ-Versicherung lässt sich hier bequem vergleichen und abschließen.

Bitte für die Erfassung der Daten folgende Schlüsselnummer für den VW Golf GTE verwenden:

HSN/TSN: 0603/BPH

Je nach Dateneingabe, sollten die Werte aber auch hier im niedrigen Bereich sein.

Die KFZ-Steuer ist für den Golf GTE zumindest im Niedrigsektor, hier lohnt sich also der Umstieg auf ein Hybridfahrzeug.


Verbrauchswerte und Emissionen


Wie man es von Hybridautos kennt, sind die Emissionen gegenüber normalen Benzinern oder Dieselmotoren wesentlich niedriger.

Die Kombination aus Elektromotor und Verbrennungsmotor ist optimal angepasst und so lässt sich nicht nur viel Geld beim Tanken sparen, auch die Umwelt wird zunehmend entlastet, da weniger Emissionen entstehen.

Die geringen Emissionen beziehen sich in erster Linie auf den aktiven Tagesverbrauch, hier kann ein Elektromotor durchweg überzeugen. In Bezug auf die Beschaffung und Wirtschaftlichkeit von Elektrobatterien und deren Emissionen kann man an dieser Stelle offener Meinung sein.

Verbrauchswerte des Golf GTE:

  • 1,5 Liter Superbenzin auf 100 km / kombiniert 1,6 – 1,8
  • Stromverbrauch: 11,4 bis 12,0 kWh
  • Emissionen CO2: 36-40 g je KM

Mit einer Akkukapazität von 8,7 kWh lässt sich der Golf GTE je nach Steckdosenart zwischen 2-4 Stunden voll aufladen. Die reine elektrische Reichweite beträgt 50 KM.

Also kombinierte Gesamtreichweite werden knapp 900 KM angegeben, natürlich abhängig von Verbrauch und Fahrweise. Mit diesen guten Werten schafft es der VW Golf GTE also in die Energieeffizienzklasse: A+


Assistenzsysteme im Golf GTE


In Sachen Technik und Sicherheitssysteme ist der VW-Konzern allgemein fortschrittlich.

Für den Golf GTE lassen sich diverse sicherheitsrelevante Assistenzsysteme buchen und nutzen, dazu gehören u.a.:

  1. Front Assist und ACC
  2. ein Park Assist
  3. ein Stau- und Emergencyassistent
  4. ein Blind Spot Sensor ( Ausparken, Spurwechsel )

Mit der automatischen Distanzregelung ACC bekommt man mehr Komfort als je zuvor geboten, gerade im Stau und dichtem Verkehr, wird so der optimale Abstand zum Vordermann eingehalten.

Der FrontAssist hingegen behält die Umgebung im Blick und leistet aktive Unterstützung, z.B. warnt er bei Fußgängern und führt automatisch auch eine Notbremsung durch ( City-Notbremsfunktion ).

Mit dem optionalen Park Assist kann man sich die Parkplatzsuche sparen und auch beim Ein-/Ausparken wird einem geholfen. Mit Hilfe von Ultraschallsensoren erkennt das System ob die entsprechende Parklücke auch wirklich groß genug ist.

VW Golf GTE Heckansicht des Hybrid Golfs Funktionsweise Blind Spot Bildquelle: Volkswagen.de

VW Golf GTE Heckansicht des Hybrid Golfs Funktionsweise Blind Spot

Der Stau- und Emergencyassistent leistet Hilfe zum Beispiel im dichten Stadtverkehr, er hält Abstände ein und erkennt ob der Fahrer noch fahrtüchtig ist, falls dies nicht der Fall ist, greift er teilautonom in den Fahrvorgang ein.

Durch den Blind Spot Sensor bekommt man besonders beim Spurwechsel oder Ausparken eine wichtige Hilfe, denn er erkennt Gefahren im hinteren und seitlichen Teil des Fahrzeugs und damit auch den Toten Winkel. Bei Gefahr erfolgt eine Meldung und Warnung an de Fahrer.


Kosten und Preise des VW Golf GTE


Günstig ist relativ und preiswert waren Volkswagen-Fahrzeuge eigentlich noch nie, betrachtet man jedoch die Funktionen und den Stand der Technik relativiert sich diese Ansichtsweise.

Aufgrund der geringen Motorenbreite und dem Hybridmodus, kostet der Golf GTE 36.900,- EUR und ist damit was Preise und Ausstattungsvarianten anbelangt übersichtlich.

Aufgrund von Sonderpaketen und Ausstattungen wie z.B. dem “Business Premium Paket” kann der Preis recht schnell in die Höhe schießen. Meine Erfahrungen zum VW Golf GTE zeigen, dass ein GTE Golf mit guter Ausstattung sich etwa bei 40.000,- EUR einpendelt.

Dieser Preis ist natürlich kein Pappenstiehl und man muss schon zweimal überlegen ob sich ein Kauf wirklich über Jahre auszahlt, auch trotz Umweltbonus und Rabatten.

Wer gute und aktuelle Technik im Fahrzeug haben möchte, kann sich bei Volkswagen bedienen, dann jedoch bekanntlich zu ordentlichen Aufpreisen.


Die Alternative: der Golf GTE als Gebrauchtwagen


Eine sehr gute und auch preisbewusste Alternative, sind Gebrauchtwagen des VW Golf GTE.

Da bekanntlich Fahrzeuge in den ersten beiden Jahren am meisten an Wert verlieren, lassen sich hier gute Schnäppchen machen.

Wer also nicht unbedingt die “neuste Variante” des GTE haben muss oder das Modelljahr 2018 zwingend notwendig ist, sollte sich mal diese Angebote zum VW Golf GTE anschauen.

Gute Gebrauchte Golf GTE findet man hier ab ca. 26.000,- EUR und zwar mit geringer Laufleistung ( unter 10.000 KM ). Was gegenüber einem Neuwagenkauf des GTE etwa 10.000 EUR Ersparnis bedeutet, je nach Modell und Variante versteht sich.

In erster Linie geht es also nur um das “Neu” und eben die neuere “Optik” des GTE, ein Vergleich lohnt sich auf alle Fälle.


Erfahrungswerte und Fazit zum VW Golf GTE

Ich hoffe mein Erfahrungsbericht hier im Autoblog zum aktuellen VW Golf GTE konnte Euch wichtige Erkenntnisse bringen.

Für meinen Teil kann mich Volkswagen vom GTE überzeugen, denn die Zukunft gehört auf keinen Fall den Dieselfahrzeugen und mit dem GTE geht man in die richtige Richtung.

Das Gesamtpaket überzeugt mich, die Technik ist stabil, die Verarbeitung des Fahrzeugs sehr gut, lediglich der hohe Einstiegspreis hindert mich daran, hier eine volle 5 Sterne Bewertung abzuliefern.

Um in Zukunft salonfähig zu werden und die Masse zu erreichen, müssen Hybridfahrzeuge einfach noch preiswerter im Einstiegspreis werden, denn mit Extras und Sonderausstattung ist man schnell über die 40.000 EUR Marke hinausgeschossen.

Elegant und sportlich ist die Lösung mit dem Golf GTE alle mal, vor allem für bisherige GTI-Fahrer, welche in Zukunft trotz Sportlichkeit auch etwas Augenmerk auf die Wirtschaftlichkeit und Umwelt legen möchten. Von meiner Seite gibt es für den neuen VW Golf GTE eine 4-Sterne Bewertung.

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquellen: Volkswagen.de / Bundesfinanzministerium.de

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Volkswagen Golf GTE
Author Rating
41star1star1star1stargray


-Reklame-
Reifen.de




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − sechs =