Cabriodachpflege Ratgeber

Cabriodachpflege ein Ratgeber für den Sommerspaß

Der Frühling ist da und der Sommer kommt immer näher, die Cabriosaison ist bereits im Gange und wer sein Cabrio aus dem Winterschlaf geholt hat, wird vielleicht feststellen, dass die Pflege und Wartung zu Wünschen übrig ließ.

Da ich selbst ein Cabrio fahre, möchte ich Euch heute mit dem Cabriodachpflege Ratgeber einen genauen Ablauf geben, wir ihr euer Cabrio schnell flott und ohne große Kosten fit für den Sommer bekommt.

Besonders Stoffverdecke sind anfälliger als die sogenannten “Hardtops”, wer also an seinem Cabrio ein “Softtop” hat, der sollte wirklich schnell handeln, auch wenn die gründliche Reinigung bereits nach der Sommersaison erfolgen sollte.

Wer seinem Stoffverdeck keine individuelle Pflege und Reinigung gönnt, wir leider auch nicht langfristig Freude am “Oben Ohne” Fahren haben. Stoffverdecke benötigen einfach mehr Dachpflege als Hardtops, die Gründe dafür könnt ihr im folgenden Ratgeber zur Cabriodachpflege nachlesen.

Cabriodachpflege, aber Richtig

Gerade Neulinge die noch nie zuvor ein Cabrio im Besitz hatten sollten sich die nötigen Tipps zur Dachpflege anschauen, denn hier kann man viel falsch machen.

Ein klassisches NoGo sind beispielsweise Hochdruckreiniger, mit einem Hochdruckreiniger bekommt man ein Cabriodach möglicherweise sauber, aber die Folgen könnten verherrend sein.

Der WorstCase könnte eintreten und diese starke Anwendung durch einen Hochdruckreiniger, Undichtigkeiten und Risse im Stoffach hervorrufen.

Beim Hardtop besteht dieses Risiko nicht, dennoch sollte man auch hier zumindest in Fensternähe auf einen solchen Reiniger verzichten, da sich auch hier der Wasserstrahl “durchdrücken” könnte und so Feuchtigkeit ins Innere gelangt.

Obwohl die Autohersteller immer besserer Materialien verwenden und diese auch auf Langlebigkeit ausgerichtet sind, die fortlaufende Pflege eines Cabriodaches ist ein Muss für jeden Besitzer.

Unterschiede der Cabriodächer

Im Grunde kann man ein Cabriodach in 3 Kategorien eingliedern: Stoffdach, Kunstoffdach und Schalenverdeck ( aus Metall ).

Das Stoffdach

Mit dem Stoffdach hat man als Cabriobesitzer leider den größten Aufwand, wer sich also vor dem Kauf nicht bereits informiert hat, muss hier die Mehrarbeit auf sich nehmen.

Dennoch, wer sein Cabrio liebt, wird auch gerne etwas Zeit und Mühe für ein Stoffverdeck miteinplanen. Um es klipp und klar zu sagen, hier fällt die Waschstraße aus und man muss selbst Hand anlegen.

Gerade das Stoffdach ist sehr sensibel, deshalb dürfen auch nur spezielle Reiniger für Stoffverdecke benutzt werden, das Ganze lässt sich mit Lappen, Schwamm und Bürste am besten regeln. Man sollte darauf achten, dass man in der Faserrichtung bürstet, damit ist eine schonende Anwendung gewährleistet.

Eigentlich kann man es sich so leicht merken, in dem man auf alle Reinigungsmittel verzichtet, welche ein entsprechende “Handsymbol” aufweisen, welches in diesem Fall dann durchgestrichen ist. Bitte keine chemischen Reiniger benutzen!

Wenn man das Stoffverdeck mit einem feuchten oder nassen Schwamm reinigt, sollte man unbedingt folgendes beachten:

  • Nach der Reinigung das Dach immer ausgefaltet trocknen lassen und natürlich mit einem Tuch abtrocknen
  • Keinesfalls das Dach einfahren, wenn es noch Restfeuchtigkeit enthält, gerade im Winter ( Frost ) kann sowas tödlich sein
  • Verschmutzungen wie Vogelkot nur mit entsprechenden Reinigern behandeln, die Imprägnierung sollte auf jeden Fall erhalten bleiben

Baumharze: Wer im Sommer schon mal unter einem Nadelbaum geparkt hat, wird sich daran erinnern können, welche Sauerei auf dem Cabriodach entstanden ist.

Ein probates Mittel gegen Baumharze ist die Anwendung von Eisspray, einfach einsprühen, einwirken lassen und per Hand lösen.

Bitte auf keinen Fall Nagellackentferner anwenden, es funktioniert zwar, kann aber starke Schäden hinterlassen, Verfärbungen sind hier die Regel.

Wie zu Beginn geschrieben, Handwäsche und Muskelkraft sind beim Reinigen eines Stoffverdeckes angebracht, so bekommt man auch hartnäckigen Schmutz entfernt. Und bitte Imprägnieren nicht vergessen!

Kunststoffdach

Im Gegensatz zum Stoffdach ist ein Kunststoffdach schon etwas widerstandsfähiger, zumindest bei der Reinigung und Pflege darf man auch andere Mittel verwenden.

Kunststoffdächer sind jedoch nicht unbedingt langlebiger, denn wie jeder weiß, Kunststoff kann mit der Zeit porös werden und seine Farbe/Glanz verlieren.

Geeignete Kunststoffreiniger lassen sich hier anwenden, zur Not kann man auch eine weiche Bürste zum Reinigen verwenden, auch die Fahrt durch die Waschanlage überlebt das Kunststoffverdeck des Cabrios.

Reiniger die in Frage kommen gibt es zu Genüge, mir fällt da z.B. Sonax Verdeckreiniger ein, welcher gleich einen Imprägnierschutz hat oder Reiniger von Caramba.

Bzgl. Waschanlage sollte man sich allerdings einschränken, weniger ist mehr lautet die Devise, dann bleibt der Kunststoff auch länger im besseren Zustand.

Vogelkot sollte übrigens wie beim Textildach auch, unbedingt schnell entfernt und gründlich gereinigt werden, die enthaltenen Stoffe und Säuren schädigen den Kunststoff und verändern die Farben.

Schalenverdeck

Mit einem Schalendach bzw. Schalenverdeck bekommt man eigentlich die hochwertigste Dachausführung beim Cabrio.

Sie bestehen zumeist aus Metall und Aluminium, sind dadurch jedoch auch schwerer ( Gewichtszunahme ), Klappdächer oder Schalendächer sind eigentlich immer automatisch, was bei Textildächern häufig nicht der Fall ist.

Eine besondere Pflege bedürfen die Schalenverdecke erst einmal nicht, ausser den bekannten Pflegehinweisen in der Bedienungsanleitung. Die lackierten Oberflächen muss man genauso wie sonst auch reinigen.

Cabriodachpflege ein Ratgeber zur Dachpflege und Reinigung eines Cabrios

Cabriodachpflege ein Ratgeber zur Dachpflege und Reinigung eines Cabrios

Zwei Dinge sollte man beim Schalendach gelegentlich überprüfen:

  • Den Mechanismus auf Funktionsfähigkeit überprüfen ( Auf und Zu )
  • Die Dichtungen auf Risse überprüfen und bestimmte Bereiche an denen das Dach schließt sollten gefettet sein

Cabriodachpflege kann also auch etwas einfacher von Statten gehen, dennoch sind auch hochwertige Cabriodächer zu pflegen.

Hier seht ihr ein Video, wie man Dichtungen und bestimmte Bereiche bei einem VW EOS Cabrio pflegen und einfetten ( schmieren ) kann:

Go und NoGo beim Cabriodach

Go´s:

  • Schonende Pflege z.B. durch Handwäsche mit Wasser ohne Zusätze
  • Schnelle Entfernung von Schmutz wie Vogelkot, Baumharzen oder Insekten
  • Dichtungen überprüfen, notfalls nachfetten ( eincremen )
  • Automatikdächer ( Hardtop ) auf Funktion überprüfen
  • spezielle Verdeckreiniger nutzen ( Imprägnierschutz )
  • Beim Textildach am besten in der Garage parken, im Sommer direktes, ständiges Sonnenlicht meiden

NoGo´s:

  • Verwendung eines Hochdruckreinigers
  • Schmutz, Vogelkot etc. nicht zu reinigen
  • Ein feuchtes Dach einfahren und nicht trocknen lassen ( Stockflecken )
  • Aggressive Reiniger und Lösungsmittel verwenden, Undichtigkeiten und Rissen könnten folgen
3 Profitipps gegen Verschmutzungen am Dach
Lösungsmittel meiden

Benzin und andere Lösungsmittel haben am Dach nichts zu suchen, weder bei Textildächern noch bei anderen Dachausführungen am Cabrio.

Verschmutzungen verhindern

Ein probates Mittel um Verschmutzungen und Ansammlungen von Dreck zu vermeiden sind Silikonsprays, daran bleibt einfach so gut wie nichts haften.

Dach von Innen säubern

Auch Innen braucht das Dach seine Pflege, obwohl die Prio hier niedriger ist, ab und an kann man mit einem üblichen Polsterreiniger tätigen werden.


FAZIT

Cabriodachpflege gehört zum Cabrio fahren dazu, denn nur so hat man auch lange Spaß am “Spaßauto”.

Je nachdem welche Dachausführung vorliegt, sollte man sich die genannten Tipps im Ratgeber zur Cabriodachpflege anschauen und umsetzen.

Vor allem für Cabrio Neulinge kann eine richtige Pflege und Behandlung eines Cabriodaches Gold wert sein und im Nachhinein Geld einsparen, denn Kosten durch Folgeschäden können hoch ausfallen.

An die NoGo´s sollten man sich zumindest halten, damit steigt die Lebensdauer des Cabrioverdecks und der Geldbeutel wird ebenfalls geschont. Wer weiterhin die Wertstabilität seines Cabrios halten möchte, sollte auch entsprechende Pflege an den Tag legen.

Neben dem Handeln bei Verschmutzungen, sind die besten Zeiträume und eine Intensivpflege zu betreiben im Frühling, also noch vor der Sommersaison und natürlich nach der Sommersaison des Cabrios, dann darf der Liebling auch wieder in den Winterschlaf.

Allzeit gute Fahrt mit eurem Cabrio und ein schmutzfreies Verdeck!

Autor im Autoblog: Janus Schulz

 

Summary
Cabriodachpflege Ratgeber und Tipps
Article Name
Cabriodachpflege Ratgeber und Tipps
Description
Die Cabriodachpflege ist wichtig, besonders bei Textildächer. Worauf man beim Cabriodach achten muss, lest ihr hier.
Author
Publisher Name
Growmedia - Autoblog-im.net


-Reklame-
Reifen.de




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − zehn =