Erfolge und Pläne von Mercedes-Benz in 2022

Erfolge und Pläne von Mercedes-Benz in 2022

Die Automobilbranche befindet sich im Umbruch. Die Technologie wird aktuell vor allem durch die Umweltkrise getrieben. Daran ist auch der Autobauer Mercedes-Benz aus Stuttgart beteiligt.

Was gibt es aktuell Neues bei Mercedes und wohin entwickelt sich der Hersteller in den nächsten Jahren?

Die Mercedes-Benz Group

Der deutsche Autobauer Mercedes-Benz ist mit rund 3 Millionen produzierten Autos im Jahr und 150 Milliarden Euro Konzernumsatz einer der fünf erfolgreichsten Autokonzerne weltweit. Seine Fahrzeuge, insbesondere im Bereich der Premium- und Luxus-PKWs und Vans, gehören auch in Deutschland zu den Automodellen mit dem höchsten Prestige

Die Mercedes-Benz Group AG bietet laut eigener Aussage neben den Fahrzeugen weitere Services wie Finanzierung, Leasing, Fahrzeugabos, Fahrzeugmiete und weitere innovative Mobilitätsdienstleistungen an. Wer sich eines der edlen Autos leisten möchte, kann online Mercedes Leasing Angebote finden und dort mit dem Autohaus mit den passenden Preisen und Bedingungen verbunden werden.

Das Geschäftsjahr 2021

Mercedes veröffentlicht jährlich einen Geschäftsbericht, in dem die Erfolge und Zahlen des letzten Jahres vorgestellt werden. Der letzte verfügbare Bericht stammt von 2021. Die Leitzahlen daraus sind im Vergleich zu 2020:

Jahr Konzernabsatz Umsatz EBIT 

(Umsatz vor Steuern & Zinsen)

2020 2,75 Millionen Fahrzeuge 167,9 Milliarden € 29,0 Milliarden €
2021 2,84 Millionen Fahrzeuge 154,3 Milliarden € 6,6 Milliarden €

Im vergangenen Jahr sind die Fixkosten für Mercedes-Benz Autos um 16 % gesunken, während der Umsatz pro Einheit um 26 % gestiegen ist.

Aktuelle Meilensteine und Pläne von Mercedes-Benz

Der Geschäftsbericht deutet auch auf die besonderen Erfolge hin, die der Autohersteller im vergangenen Jahr hatte, und beschreibt die weiteren Pläne, die er umzusetzen versucht.

Meilensteine bis zum Jahr 2021

Die Meilensteine, die der Konzern in den letzten Jahren erreicht hat, werden wie folgt beschrieben:

  • Vier neue batterieelektrische Fahrzeuge
  • Die erste international gültige Systemzulassung für automatisiertes Fahren auf SAE-Level 3 für Unternehmen der Branche.
  • Die positive Resonanz für das Elektro-Flaggschiff EQS mit 20.000 derzeitigen Bestellungen.
  • Die Vorbereitung der Markteinführung neuer Elektrofahrzeuge, darunter der EQE und EQS SUV.

Die Agenda für 2022

In dem Geschäftsbericht von 2021 stellt Mercedes Vorstandsvorsitzender Ola Källenius zudem die Agenda für die kommenden Jahre vor. Dabei stellt er insgesamt fünf Prioritäten in den Mittelpunkt:

  • Die Kosteneffizienz
  • Das Lieferketten-Management
  • Die Skalierung der Elektro-Offensive
  • Die Beschleunigung der Auto-Software-Pläne
  • Der Ausbau des Luxusgeschäfts

Insgesamt arbeitet Mercedes also aktuell daran, die Effizienz ihrer Produktion, Software und Kosten zu steigern und vermehrt Elektromotoren zu fördern.

Elektrofahrzeuge von Mercedes-Benz

Der Konzern arbeitet stark an der Einführung und Umsetzung von Elektromobilität, um die Vorgaben von Gesetzen wie der Treibhausgasquote zu erreichen und unsere Umwelt zu schützen. Die Autos mit Elektro- und Hybridantrieb sind in dem Markenbegriff EQ zusammengefasst.

  • E-Autos von Mercedes-Benz

Die E-Autos von Mercedes-Benz bieten laut eigenen Angaben einen besonderen Fokus auf die Aerodynamik durch das Design und die Silhouette, um Nachteile von Elektroantrieben, wie die Reichweite per Ladung, zu verbessern. Dadurch haben die Autos einen extrem niedrigen Luftwiderstand und können längere Strecken zurücklegen als Konkurrenten.

Tatsächlich ist der Mercedes EQS aktuell der Spitzenreiter unter den E-Autos in Bezug auf die Reichweite. Sie liegt bei bis zu 785 km. Danach folgt das Tesla Model S Long Range mit einer Reichweite von bis zu 663 km.

  • EQ Ready App

Daneben bietet Mercedes viele weitere interessante Angebote, um den Absatz von Elektromotoren zu unterstützen. Ein Beispiel ist die EQ Ready App.

Die EQ Ready App für Smartphones ist kostenfrei. Sie soll uns dabei helfen herauszufinden, ob der Umstieg von einem Verbrennungsmotor zu einem Auto mit Elektro- oder Hybridantrieb praktikabel ist.

Um zu einem Ergebnis zu kommen, erfasst die App die Fahrstrecken, die wir mit unserem jetzigen Auto (auch Nicht-Mercedes-Modelle) zurücklegen und berechnet, ob das Elektro-Angebot von Mercedes zu dem individuellen Mobilitätsverhalten des Fahrers passt.

Dazu betrachtet die App Dinge, wie die Reichweite von Elektroautos im Abgleich mit den Zielen des Fahrers, den Energiebedarf und die vorhandene Infrastruktur für Ladestationen und Co. in der Umgebung der Person.

Daneben erhält der Nutzer interessante News zu dem Thema E-Mobilität und Analysen, wie die Fahrten mit seinem Auto anders verlaufen wären, wenn er einen alternativen Antrieb genutzt hätte.

Um die Haltung eines E-Autos zu simulieren und nachvollziehen zu können, wie das Fahrerlebnis wäre, können wir hier einen virtuellen Batteriezustand anzeigen lassen, der uns austesten lässt, wie weit wir mit Ladezuständen kommen und wie lange es in Echtzeit dauert, das Auto wieder aufzuladen.

Automatisiertes Fahren

Mercedes-Benz hat als weltweit erstes Automobilunternehmen die Lizenz für ein Level 3 System des autonomen Fahrens. Die Anforderungen des Systems von Mercedes-Benz entsprechen den gesetzlichen Anforderungen der UN Regulation UN-R157. Dadurch ist die Anwendung des Systems in den Ländern, in denen autonomes Fahren legal ist, möglich.

Die autonome Fahrfunktion der Mercedes Autos übernimmt bestimmte Fahraufgaben, wie das Einhalten der Fahrbahnmarkierungen. Zwar ist für das Fahren noch notwendig, dass ein Fahrer anwesend ist, je nach nationalen Straßenverkehrsvorschriften kann dieser aber bestimmte Nebentätigkeiten aufnehmen, wie einen Film schauen, während das Auto mit Autopilotfunktion die Führung übernimmt.

Fazit

Mercedes-Benz ist weiterhin eine der weltweit führenden Automarken. Der Hersteller hat trotz des Corona-Lochs wieder hohe Umsätze erzielt.

Dabei zählt das Unternehmen seine Erfolge im Bereich der Elektromobilität und des autonomen Fahrens als Meilensteine, die sie in den letzten Jahren erreicht haben und nun weiter ausbauen wollen.

Als Kunde können wir uns darauf einstellen, dass die Kosteneffizienz und Qualität der E-Antriebe noch weiter ansteigt und das nachhaltigere Fahren noch attraktiver wird.

 

 

-Reklame-

Erfolge und Pläne von Mercedes-Benz in 2022