Wer sich für F1 interessiert, weiss normalerweise auch, welches Auto sich am besten für eine Investition eignet

Der Weltmeisterpokal


Das beste Investitionsauto ist dasjenige, das Sie gerne besitzen möchten, also lassen Sie uns diesen Leitfaden mit diesem Satz beginnen: Die meisten erfolgreichen Sammler sind sich einig, dass Sie am besten ein Objekt kaufen, das Sie wirklich lieben, denn selbst wenn der Wert jenes Objekts eher sinkt als steigt, werden Sie trotzdem Freude daran haben, es zu besitzen.


Wie man die richtige Entscheidung trifft


Bei der Lektüre dieses Artikels sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass es keine Garantie dafür gibt, dass einige oder alle Fahrzeuge auf dieser Liste im Laufe der Zeit keinen finanziellen Verlust erleiden werden.

Wie sich in letzter Zeit gezeigt hat, ist die Automobilindustrie unberechenbar, und es ist immer noch unklar, wie sich das bevorstehende Verbot des Verkaufs von neuen Benzin- und Dieselfahrzeugen auf den Gebrauchtwagenmarkt auswirken wird.

In diesem Sinne stellen wir Ihnen hier einige Fahrzeuge vor, die eine kluge Investition darstellen könnten, insbesondere wenn Sie diese aus persönlichen Gründen kaufen.

Lotus Elise S1

Die ursprüngliche Lotus Elise, eines der handlichsten Fahrzeuge, die jemals von der Automarke produziert wurden, auf die in den 60er und 70er Jahren viele erfolgreiche F1 Wetten abgeschlossen wurden, verfügte über eine bahnbrechende stranggepresste und geklebte Aluminiumstruktur, die nicht nur das Gewicht des Fahrzeugs deutlich unter 800 kg hielt, sondern auch dem Rest der Autoindustrie zeigte, wie man Fahrzeuge aus Aluminium baut.

Glauben Sie nicht, dass Sie nicht hineinpassen, nur weil Sie gross sind. Die Elise bot ein fantastisches Fahrverhalten und Haftung auf den Strassen und war gleichzeitig eine Meisterklasse in Sachen Design und Ergonomie.

Die Preise beginnen bei etwa 16.000 CHF , aber denken Sie daran, dass jeder potenzielle Kauf von einem Fachmann geprüft werden sollte, da eine Aluminiumwanne nach einer Beschädigung sehr schwierig zu reparieren sein kann.

BMW M3 E92

BMW M3 Bildquelle: bmw.de

BMW M3 Bildquelle: bmw.de

Warum gibt es nur eine Generation des BMW M3 ohne den berühmten Reihensechszylinder-Motor des Unternehmens, wenn es sechs gibt? Der E92 ist in gewisser Weise einzigartig, denn er ist der einzige M3 mit einem V8-Motor, und Sie haben die Wahl zwischen Coupé, Cabrio und Limousine. Die Preise liegen derzeit im vernünftigen Rahmen.

Der M3 erfordert eine sorgfältige Wartung. Planen Sie mehr ein und kaufen Sie ein Fahrzeug mit einer vollständigen Servicehistorie entweder von BMW oder einem renommierten M Car Spezialisten. Exemplare mit hoher Laufleistung beginnen bei etwa 15.000 CHF. Vergewissern Sie sich ausserdem, dass alle Flüssigkeits- und Wartungsarbeiten rechtzeitig durchgeführt worden sind. Freunde von F1 erinnern sich vielleicht auch daran, dass Williams GP im Jahr 2003 mit grossem Erfolg die Marke BMW als Motorausrüster nutzte.

Audi R8 Mk1

Der ursprüngliche Audi R8 war eine ungewöhnliche Kreatur: ein echter Supersportwagen, den Sie im Alltag nutzen konnten. Er wurde von einem 4,2-Liter-V8 und später von einem 5,0-Liter-V10 angetrieben und war auch als Spyder-Cabrio erhältlich (das für grössere Fahrer etwas eng ist).

Das 4,2-Liter-Coupé mit Schaltgetriebe ist die Version, für die wir uns entscheiden würden, weil sie im Vergleich zu Automatikgetrieben relativ selten ist und der Schalthebel mit Schaltkulisse Spass macht und zur Persönlichkeit des R8 beiträgt.

Ein V8 R8 mit Schaltgetriebe kostet mindestens 36.000 CHF, und wie bei jedem Hochleistungsfahrzeug sollten Sie seine Geschichte und seinen Zustand gewissenhaft prüfen. Sie sollten auch darüber nachdenken, eine unabhängige Inspektion durchführen zu lassen.

Mercedes SL R129

Der R129 Mercedes SL ist der Inbegriff eines ausgereiften Mercedes, auf den sicherlich viele gewinnbringende F1 Wetten hätten platziert werden sollen, während die Automarke diesen Motorsport von 2014 bis 2021 dominierte. Er stammt aus dem späten 20. Jahrhundert und ist immer noch fortschrittlich genug, um jeden Tag problemlos und mit grossem Komfort gefahren zu werden.

Der 5,0-Liter-V8 SL 500 ist wohl der beste unter ihnen. Er ist ein Cabrio mit Stoffverdeck der traditionellen Art, mit einer Motorenpalette, die von einem 2,8-Liter-Reihensechszylinder bis zum extrem seltenen 7,3-Liter-V12 des SL 73 AMG reicht. Ein SL500 in gutem Zustand und mit angemessener Laufleistung ist ab etwa 20.000 CHF zu haben. Das abnehmbare Metalldach und die optionalen Rücksitze sind Optionen, nach denen Sie unbedingt Ausschau halten sollten.

Renault Avantime

Das Luxuscoupé Avantime von Renault, das auf dem Espace basiert, aber viel Charakter und Seltenheit bietet, war eine grosse Enttäuschung für das Unternehmen. Obwohl insgesamt weniger als 9.000 Avantimes hergestellt wurden, dürfte es immer noch einen Markt für diese Fahrzeuge geben, denn Avantime-Liebhaber sind eine treue Gruppe.

Es sind zwei Motoren erhältlich, aber der 3,0-Liter-V6 mit Automatikgetriebe dürfte besser zur Persönlichkeit des Avantime passen als der 2,0-Liter-Vierzylinder mit Turbolader. Lehnen Sie sich auf dem Fahrersitz im Stil eines Kapitänsstuhls zurück, drücken Sie den Knopf, der das Panoramaglasdach und alle vier Fenster öffnet, und lassen Sie sich von der Aussergewöhnlichkeit des Fahrzeugs begeistern. Aufgrund seiner Seltenheit sind die Preise schwer zu schätzen, aber 6.500 CHF scheint der Einstiegspreis für brauchbare Exemplare zu sein.

Toyota GR Yaris

Es wäre eine Untertreibung zu sagen, dass der Toyota GR Yaris begeisterte Kritiken erhielt. Dieser Rallye-Kompaktfahrzeug mit Allradantrieb beeindruckte die Tester mit seiner Haftung, seinem Fahrverhalten und seiner schieren Leistungsfähigkeit.

Nehmen Sie nicht an, dass der GR Yaris und der Hybrid-Supermini viele Gemeinsamkeiten haben, obwohl beide Fahrzeuge den gleichen Namen tragen. Der GR hat zwei Türen weniger und ist auf einer anderen mechanischen Plattform aufgebaut. Die Gebrauchtpreise beginnen bei etwa 32.000 £ für das begehrte Circuit Pack Modell.

Alpine A110

Nicht nur bei denjenigen, die sich nicht nur mit F1 Wetten auskennen, sondern auch bei denjenigen, die sich mit dem Thema Rallye bestens vertraut gemacht haben, dürfte der Name dieses Autos ein Begriff sein!

Die Alpine A110, mit ihrer Aluminiumkarosserie und einem Gewicht von nur 1.102 kg, ist wohl der geistige Nachfolger der Lotus Elise. Er hat genau die richtige Menge an Leistung für den täglichen Einsatz auf der Strasse. Das hervorragende Lenkverhalten und der relativ erschwingliche Preis der A110 machen sie noch viel attraktiver. Die frühen 2018er Modelle beginnen bei rund 46.000 CHF, das sind etwa 4.000 CHF weniger als der Preis eines brandneuen Modells.

 

Bildquelle: BMW.de

 

-Reklame-