App Tipps für Autofahrer

App Tipps für Autofahrer – Praktisch und unterhaltsam

Manchmal fragt man sich ja, wie man früher bloß von A nach B gekommen ist. Damals, als es noch keine Navigationsgeräte gab, sondern man sich nur mit dem guten, alten Straßenatlas behelfen konnte. Wie fand man bloß in Großstädten das richtige Parkhaus? Wie kam man nachts von Freunden wieder nach Hause, die irgendwo in der Pampa leben? Irgendwie hat man es ja doch immer geschafft, und wenn man sich der Peinlichkeit hingeben musste, unterwegs nach dem Weg zu fragen. Heute hat man es da bedeutend leichter, denn schon seit Anfang des Jahrtausends sind Navigationsgeräte zu einer völligen Normalität in den Autos geworden. Seit es Apps gibt und jeder ein Smartphone dabei hat, kann man noch auf ganz andere Dinge zurückgreifen. Manche helfen einem, andere dienen der Unterhaltung.

Autobahn, Kamener Kreuz, Rush Hour

Bildquelle: https://www.flickr.com/photos/dirkvorderstrasse/11783262743/

  1. Die App für Schnellfahrer

Da ist man auf der Autobahn mal wieder mit 20 Kilometern pro Stunde schneller unterwegs, als es eigentlich erlaubt wäre, und zack, schon ist es passiert. Man wurde geblitzt. Während es an sich natürlich gerechtfertigt ist, die Geschwindigkeit mancherorts zu begrenzen, kommt es einem auf der Autobahn manchmal wirklich unangebracht vor, auf einer geraden Strecke 80 zu fahren, nur weil ein paar Kilometer weiter eine Baustelle kommt. Mit der App von Blitzer.de kann man sich schon vorab darüber informieren, wo man auf der zu fahrenden Strecke von einem Blitzer überrascht werden könnte. Wenn man selber in die Falle gerät oder eine bemerkt, kann man diese wiederum mit der App melden und andere Fahrer vor dem Unheil bewahren. Die App warnt einen übrigens mit einem Ton, wenn ein Blitzer in der Nähe ist. Da hat man noch genug Zeit zum Abbremsen.

  1. Auf die Ergebnisse von Autorennen setzen

Es ist ja aber nicht immer nur der praktische Aspekt, der Autofahrer interessiert. Wer nicht nur selber fährt, sondern sich auch für den Motorsport interessiert, ist immer dankbar, ein paar informative Apps dabei zu haben. Wie wäre es, diese auch noch mit Online Wetten zu verbinden? So lässt sich beispielsweise bei der Pause auf dem Rastplatz die Zeit vertreiben, wenn die ganze Familie die Toilette aufsucht, oder es beim Stau doch mal länger dauert. Mit der App von Seiten wie bet365 kann man immer die neuesten Informationen aus dem Bereich Formel 1 und Co. abrufen und sich gleichzeitig in die Entwicklung der Wettquoten einmischen und darauf tippen, wer wohl das nächste Rennen gewinnen wird.

  1. Mitfahrgelegenheiten suchen per App

Mitfahrgelegenheiten gibt es bei uns schon lange. Durch Apps und das Internet im Allgemeinen ist es aber sehr viel einfacher geworden, diese zu organisieren und zum Beispiel auch spontan jemanden zu finden, wenn ein Platz frei geworden ist oder man von einem Fahrer versetzt wurde. Neben den vielen Apps auf dem Markt ist der ADAC Mitfahrclub zu empfehlen. Deutschlandweit stellt man ein Gesuch oder Angebot ein, inklusive Preisvorstellungen. Buchen kann man per Anruf, Email oder SMS. Dies ist eine sehr gute Alternative für all diejenigen, die nichts für das Organisieren einer Mitfahrgelegenheit zahlen wollen, die App gibt es nämlich für iOS und Android gratis.

Weitere App Tipps findet man im Internet zu genüge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × fünf =