Autonome Fahrzeuge Haftung

Gastartikel von: Andre Kruse

Autonome Fahrzeuge: die Haftung bei Unfällen

autonome Fahrzeuge-autonomes fahrerloses fahren

autonome Fahrzeuge, die Haftungsfrage aber bleibt

Selbstfahrende Fahrzeuge sind die Zukunft, dass steht fest. Die Frage heißt nicht mehr „ob“ sondern „wann“ die Fahrzeuge, örtlichen Strukturen, die Menschen sowie die Gesetzgebungen soweit sind. Autonome Fahrzeuge gibt es bereits und sie warten auf ihren Einsatz.

Apple, Google und Baidu Inc. investieren hohe Summen in Forschung und Entwicklung, bereits in 5 Jahren soll bei Baidu Inc. die Massenproduktion beginnen.

Doch dafür müssen erst mal viele Fragen geklärt werden

Ein Punkt ist hier die Haftung. Die Gesetzeslage ist aktuell eindeutig: wenn ein Autofahrer eine rote Ampel übersieht und jemanden anfährt, haftet er. Er hat den Unfall durch Unachtsamkeit verschuldet.

Doch wer ist dafür verantwortlich wenn autonome Fahrzeuge den Fußgänger anfahren? Der Fahrzeughalter? Der Hersteller? Fragen, die noch völlig ungeklärt sind.

Die Haftung beim autonomen Fahren ist natürlich immer heikel und es gilt dafür richtige und faire Gesetze und Verordnungen zu schaffen. Dieser Punkt ist mit entscheidend, wie schnell sich dieser „Automarkt“ entwickelt.

Dabei sollen Autos die besseren Autofahrer sein

Soweit die Theorie. Die bekannte Unternehmensberatung McKinsey schätzt ein, dass es durch autonome Fahrzeuge bis zu 90 % weniger Unfälle geben könnte.

Dennoch verbleiben bei den restlichen 10 % auch Unfälle, in denen man Situationsbedingt entscheiden muss: setzt man (mehrere) Passanten in Gefahr aus und sich selber in Sicherheit oder aber bringt man sich in Gefahr und dafür die Passanten in Sicherheit?

Dazu wurde eine Studie in den USA mit 2.000 Teilnehmern durchgeführt.

Das Ergebnis: die Mehrheit möchte autonome Fahrzeuge, die dass Wohlergehen aller maximiert. Oder knapp gesagt: lieber einen Insassen der Gefahr aussetzen als 10 Passanten.

Umgekehrt verhält es sich wenn man selber oder ein Angehöriger der Insasse ist: in diesem Falle wünschten sich die Teilnehmer, dass zuerst die Insassen geschützt werden und nicht die Passanten. Ein normales menschliches Verhalten.

Allerdings kennt Software keine Ethik. Entweder es werden Passanten (zuerst) geschützt ODER die Insassen. Wenn plötzlich ein Kind über die Straße rennt wird jeder Autofahrer instinktiv eine Notbremsung machen oder versuchen auszuweichen und sich ggf. in Gefahr bringen. Können aber autonome Autos solche Situation erkennen und entsprechend handeln?

Je weiter die Entwicklung voran schreitet, umso mehr Probleme scheinen aufzutauchen die geklärt werden müssen. Es bleibt spannend, wann wir in Deutschland soweit sind und die ersten vollständigen selbstfahrenden Autos auf der Straße haben.

Die ersten Tests laufen bereits

Daimler hat in Deutschland die Freigabe für Testläufe mit selbstfahrenden LKW´s bereits 2015 erhalten. Die Technologie soll ab 2025 für die Serienproduktion soweit sein. In den USA ist man einen Schritt weiter: dort hat Daimler bereits die Zulassung erhalten.

So oder so, autonome Fahrzeuge sind schon längst nicht mehr im Anfangsstadium der Entwicklung, sondern werden bereits intensiv getestet und „marktreif“ gemacht.

Welcher Autohersteller oder welches Unternehmen sich am Ende unter den „Big Playern“ sieht wird sich noch herausstellen, das Thema „autonomes Fahren“ ist jedenfalls hoch interessant.

Und die bisher erfolgreichen Tests mit autonomen Autos zeigen auch, wohin der Weg und führen kann, die ersten Zulassungen sind wie oben gelesen bereits erfolgt und Daimler wird definitiv „oben“ mitspielen wenn es um autonome Fahrzeuge geht.

Wir, als Verbraucher können uns entspannt zurücklehnen und darauf warten, bis diese Art der neuen Fortbewegung wirklich marktfähig ist.

Einen Artikel über die Funktionsweise eines selbstfahrenden Autos findet ihr hier.

 

1 thought on “Autonome Fahrzeuge Haftung”

  1. Interessante Fragestellung, die in naher Zukunft wohl noch sehr relevant werden wird. Durch die aktuellen Unfälle durch die Autopilot Funktion bei Tesla, von denen einer ja leider tödlich verlaufen ist, wird das Thema ja derzeit wieder viel diskutiert. Obwohl Autopilot ja eigentlich gar nicht zum autonomen Fahren geeignet ist, soweit ich das noch von Aussagen von Tesla in Erinnerung habe.
    Ich hoffe jedenfalls, dass die ersten rein selbstfahrenden Modellle bald straßentauglich sind, insbesondere im Falle von LKWs, denn hier gibt es großes Potential zur Vermeidung von Unfällen. Was die Haftung betrifft, bin ich aber gespannt auf die Entwicklung, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass die Hersteller diese immer übernehmen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + 18 =