Cupra Ateca Fakten


Cupra Ateca Fakten – 8 Fakten über den Sport-SUV


Als der Seat Ateca vorgestellt wurde, war die Begeisterung und die Nachfrage nach dem spanischen SUV ungebrochen.

Nun kommt eine Sportversion des SUVs auf den Markt und die Cupra Ateca Fakten lesen sich nicht nur vielversprechend, auch das Branding „Cupra“ verleiht dem schicken Sport-SUV eine hochwertige Note.

Cupra ist nun nämlich eine Tochter von Seat und soll als eigenständige Marke vermarktet werden, bereits zu Erkennen am neuen Tribal-Logo und dem Cupra-Schriftzug auf der Frontschürze. Cupra steht für Cup, Rennsportgene sind garantiert!

Liebhaber dürfen sich schon bald darauf freuen, den neuen Cupra Ateca konfigurieren zu dürfen. Was der Ateca Cupra tatsächlich auf dem Kasten hat und wichtige Fakten über den neuen Cupra Ateca gibt es jetzt.


Aus S wird Cupra


Ob Seat Leon oder nun Seat Ateca, die Sportvarianten bekommen zukünftig nur noch das Anhängsel „Cupra“ also z.B. Leon Cupra oder eben der nagelneue Ateca Cupra.

Cupra wird dabei als eigenständige Marke vertrieben, ist aber natürlich eine Tochter von Seat selbst. Die Werbetrommel wird bereits bei der MotoGP gerührt und Rennsportgene sollen auch zukünftig das Leitbild der Marke sein. Einfach merken: Seat ist nicht Cupra, zumindest namentlich nicht.

Cupra Ateca Fakten der neue Cupra Ateca Bildquelle: cupraofficial.de

Cupra Ateca Fakten der neue Cupra Ateca

Für Cupra stehen vor allem PS-starke Boliden, die Cupra Ateca Fakten zeigen auch hier, satte 300 PS für den Sport-SUV. Damit bekommt man ordentlich Dampf unter den Kessel.

Seat geht mit der Performance-Abteilung „Cupra“ damit zukünftig in eine neue Ära, welche vor allem mit bisherigen Seat Leon Modellen ins Rollen kam.

Andere Autohersteller haben es bereits vorgemacht, siehe Toyota mit Lexus oder Fiat mit der Abarth-Reihe. Sport lässt sich nun mal gut verkaufen, besonders wenn es sich um Rennsport handelt.


Cupra Ateca Fakten – Marktstart


Über den offiziellen Cupra-Konfigurator lässt sich der Edel-Spanier bereits konfigurieren, auch wenn dabei die Homepage zeitweise das zeitliche gesegnet hat.

Auch Autohändler aus offiziellen Seat-Häusern können bereits Bestellungen aufgeben und ordern, wie schnell die Auslieferung erfolgt ist indes ungewiss. Ähnlich wie beim Seat Ateca, wird die Nachfrage die Auslieferdauer bestimmen.

Cupra Ateca Fakten Heckansicht des Sport SUV Bildquelle: cupraofficial.de

Cupra Ateca Fakten Heckansicht des Sport SUV

Beim Seat Ateca zog sich die Auslieferung teilweise bis zu 13 Monate hin, eigentlich nicht hinnehmbar, beim Ateca Cupra sollte die Nachfrage etwas geringer, dafür wird alleine schon der stolze Preis sorgen, dennoch sollten sich Interessenten auf eine längere Wartezeit einstellen.

Offiziell kann man beim Ateca Cupra als heute, dem 01. Oktober 2018 vom Marktstart ausgehen.


Technische Daten im Überblick


Die technischen Grunddaten des neuen Ateca Cupra lassen sich sehen:

  • Motor: 2,0 Liter Turbobenziner
  • Leistung: 300 PS (221 kW)
  • Drehmoment: 400 Nm bei 2.000–5.200 U/min
  • Getriebe: 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe
  • Beschleunigung: 0 – 100 km/h: in 5,2 Sek
  • Höchstgeschwindigkeit: 247 km/h
  • Leergewicht (EU-Norm): 1.632 kg
  • Länge: 4,367 m
  • Breite: 1,841 m
  • Höhe: 1,611 m
  • Radstand: 2,631 m
  • Kofferraumvolumen: 485 Liter

Ein ansprechendes 7-Gang DSG-Getriebe, satte 400 Nm Drehmoment, Allradantrieb sprechen für einen sehr sportlichen SUV.

Der neue Ateca Cupra kann viele Pluspunkte sammeln und hat gegenüber dem Audi SQ2 einen entscheidenden Vorteil, den Ateca Cupra gibt es bereits jetzt zu bestellen, den Audi erst ab Anfang 2019. Weiterhin ist der Audi SQ2 als Konzerninterne Konkurrenz wesentlich kleiner als der Ateca.

Gangwechsel erfolgt zügig und flott, ein Turboloch ist bei einer ersten kurzen Testfahrt nicht auszumachen gewesen und ja, der Ateca Cupra liefert echten, kernigen Sound!

Die technische Basisausstattung im neuen Cupra Ateca ist mehr als ausreichend, nur zum Vergleich: die Beschleunigung von 5,2 Sek. liegt im Vergleich zur SUV Konkurrenz auf einem gleichen Level wie der Porsche Macan S 3.0, stolze Leistung Seat.

Weitere technische Daten des neuen Ateca Cupra gibt es in dieser PDF!


Hochwertiger Innenraum


Die Cupra Ateca Fakten zeigen einen hochwertigen Innenraum mit schicken Chromelementen, bequemen Sportsitzen und einem überragenden Raumgefühl lädt der neue Ateca zum Verweilen ein.

Cupra Ateca Fakten Innenraum des Sport SUV Bildquelle: cupraofficial.de

Cupra Ateca Fakten Innenraum des Sport SUV

Serienmäßig gibt es im Ateca Cupra übrigens bereits ein 8-Zoll Navigationssystem, die virtuelle Cockpitanzeige, Parkassistenten und die bekannte 360 Grad Panoramakamera.

Das Sportlenkrad sticht beim Einsteigen ebenfalls hervor und zeigt sich sofort mit dem neuen Cupra-Logo. Der Innenraum verspricht und hält einiges, das Platz- und Raumangebot ist wie beim normalen Ateca auch bereits großzügig und annehmbar.

Im Grund kann man sich den bisherigen Ateca vom Innenraum vorstellen, nur eben deutlich edler, mehr Kontraste, Karbonoptik und z.B. Pedale in Aluminium gehalten.


Serienausstattung


Die Serienausstattung des neuen Ateca Cupra sieht wie folgt aus:

  • Leichtmetallräder „Exclusive III“ 8J x 19″ , Reifen 245/40 R 19
  • Außenspiegelgehäuse und Türgriffe in Wagenfarbe
  • Aussenspiegel, elektrisch anklappbar, elektrisch einstellbar,separat beheizbar, Welcome Light
  • Dachreling, schwarz
  • Karosserie verzinkt
  • Blinkleuchten integriert in Außenspiegel
  • Handschuhfach
  • Sonnenblende auf Beifahrerseite / Make-up Spiegel beleuchtet Sonnenblende auf Fahrerseite mit Einschub für Parkscheibe / Make-up Spiegel beleuchtet
  • 2 Leseleuchten vorn,2 hinten
  • Ablagefach in den vorderen Türen
  • Gepäckraumabdeckung
  • Kopfstützen, 2 vorne, 3 hinten
  • Verzurrösen im Gepäckraum
  • Ablagefach für die Sonnenbrille auf der Fahrerseite
  • Mittelkonsole mit integriertem Staufach, Mittelarmlehne, Getränkehalter / Luftauströmer, hinten
  • Sicherheitsinnenspiegel automatisch abblendbar, Scheibenwischer-Intervallschaltung mit Licht/Regensensor
  • Fußraumbeleuchtung
  • 12-V-Steckdose, vorne
  • Chromapplikationen Interieur
  • Bordcomputer
  • Rücksitzlehne asymmetrisch geteilt umklappbar Mittelarmlehne hinten
  • Fahrer- und Beifahrersitz mit Höheneinstellung
  • ISOFIX-Kindersitz-Sicherungssystem, in der 2. Sitzreihe links und rechts inkl. Top Tether Verankerungspunkte
  • Fernentriegelung zum Umklappen der Rücksitzbanklehne im Kofferaum
  • Lendenwirbelstütze für Fahrer und Beifahrer
  • Climatronic mit elektronischer Temperaturregelung, getrennte Temperaturregelung für Fahrer und Beifahrer
  • Seitenscheiben ab 2. Sitzreihe und Heckscheibe dunkel getönt
  • 8 Lautsprecher ( passiv )
  • Elektronische Parkbremse inkl. Auto-Hold-Funktion
  • Voll-LED-Scheinwerfer: Abblendlicht und Fernlicht in LED-Technologie, Dynamische Leuchtweitenregulierung
  • Tagesfahrlicht mit Assistenzfahrl icht und coming home Funktion
  • Heckleuchten in LED-Technologie
  • Elektronisches Stabilisierungspro gramm (ESP)
  • Zentralverriegelung inkl. Heckklappe mit Funkfernbedienung, Schlüsselloses Schließ- und Startsystem „Kessy“
  • Airbag für Fahrer und Beifahrer Seitenairbag für Fahrer und Beifahrer Kopfairbag-System, vorne und hinten Knie-Airbag auf der Fahrerseite Beifahrerairbag-Deaktivierung
  • Wegfahrsperre elektronisch
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Gangempfehlungsanzeige
  • Fensterheber vorne elektrisch, mit Einklemmschutz und One-Touch-Funktion Fensterheber hinten elektrisch, mit Einklemmschutz
  • Differentialsperre, elektronisch (XDS)
  • Doppelton-Signalhorn
  • Allradantrieb
  • Reifenkontrollanzeige
  • Müdigkeitserkennung
  • Umfeldbeobachtungssystem „Front Assist“ mit City-Notbremsfunktion
  • Warnsummer für nicht ausgeschaltetes Licht
  • Warnsummer für nicht angelegte Sicherheitsgurte
  • Tyre fit

Quelle: cupraofficial.de

Extra Feinheiten wie etwa die Hartschalen-Sitze oder die Brembo Bremsanlage sind optional gegen Aufpreis erhältlich. Insgesamt ist die Serienausstattung jedoch mehr als ordentlich in dieser Preiskategorie.


Anhängebetrieb – AHK


Auch wenn ich persönlich den Einsatzzweck eines Cupra-Modells entfremdet sehe, wenn man damit einen Wohnwagen oder beispielsweise Tiere transportieren möchte, eine Anhängerkupplung ( AHK ) wird es im neuen Ateca Cupra geben.

Zumindest taucht diese bereits in den technischen Datenblättern auf und lässt sich im Konfigurator auch optional gegen Aufpreis buchen. Eine wichtige Info liefern die Cupra Ateca Fakten damit immerhin, die Nutzung als Zugfahrzeug ist gegeben.

Auch wenn noch keine Anhängelasten, Nutzlasten oder sonstigen Werte für den Zugbetrieb vorliegen, man darf auch mit dem Ateca Cupra in jeder Situation rechnen.


Ateca Cupra Design Video


Interesse daran, wie der Ateca Cupra designt wurde? In diesem Video findet ihr schöne Impressionen vom neuen Sport-SUV der Marke Cupra


Preise und Prognosen


Cupra-Fahrzeuge heben sich grundsätzlich hervor, nicht nur wegen der stärkeren Motorisierung, auch die Verarbeitung spielt eine entscheidende Rolle.

Die Preise der Cupra-Familie haben sich schon immer von Seat Basismodellen abgegrenzt, jedoch verständlich. Das Sprichtwort lautet: „Qualität hat nun mal seinen Preis.“

Die Basisvariante des nagelneuen Sport-SUV Ateca Cupra wird bei etwa 42.850,- EUR liegen und damit in diesem Segment und vor allem konzernübergreifend ( Volkswagen ) auf einem vernünftigen Level.

Die ein oder anderen Extras werden noch dazu kommen, ich rechne mit einem Preis um die 46.000-47.000 EUR wenn man eine passende Ausstattung haben möchte. Wer z.B. das Fahrerassistenz-Paket V ( +975,- EUR ) dazu bucht, bekommt:

  • Stauassistent + Notfallassistent
  • Fernlichtassistent
  • Spurhalteassistent
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Automatische Distanzregelung ACC bis 210 km/h
  • Toter Winkel Assistent
  • Ausparkassistent

Mit einer Finanzierung sind wir dann gut und gerne bei 50.000,- EUR inkl. Zinsen, schon ein stattliches Sümmchen.


Mein Fazit zu den Cupra Ateca Fakten

Optisch und technisch hat sich Seat mit seiner neuen Marke „Cupra“ weit aus dem Fenster gelehnt, mit Erfolg?

Ich finde die ersten Eindrücke sind überzeugend, auch wenn es sich hierbei nicht um ein Otto-Normal-Fahrzeug für die Masse zu einem günstigen Preis handelt.

Der neue Ateca Cupra ist besonders, optisch wie technisch hebt er sich vom Seat Ateca ab und verkörpert Eleganz, Performance und Anspruch in Einem. Die Nachfrage nach Cupra-Modellen war schon immer da, es wird sich herausstellen, ob Seat auch bei der Produktion seine Hausaufgaben gemacht hat.

Die langen Lieferzeiten beim Seat Ateca haben einige Kunden verärgert, besonders dann, wenn man ein individuelles Fahrzeug haben wollte und dies soll auch der Cupra Ateca sein, oder etwa nicht?

Wie dem auch sei, es bleibt abzuwarten ob Seat vernünftige Lieferzeiten einhalten kann, beim bisherigen Ateca hat es teilweise bis zu 15 Monate gedauert, ehe das Fahrzeug beim Besteller stand, so was ist einfach nicht hinnehmbar.

Wer einen Ateca mit gewissen Extras und Zügen sucht, könnte beim neuen Ateca Cupra fündig werden, nur etwas Kleingeld muss man dann schon mitbringen.

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquellen: cupraofficial.de

 

Summary
Review Date
Reviewed Item
Cupra Ateca
Author Rating
51star1star1star1star1star


-Reklame-
Autoteile und Ersatzteile online vergleichen und günstig bestellen
Autoteile und Ersatzteile online vergleichen und günstig bestellen






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn − neun =