Seat Arona Fakten

Erster Crossover von Seat – Seat Arona Fakten

Am 26. Juni 2017 wurde er bereits kurz vorgestellt, der neue Seat Arona, der erste Crossover im VW-Konzern überhaupt.

Die Meinungen waren gespalten, die einen fanden ihn „hui“ die anderen „pfui“ dabei ist er optisch recht ansprechend, auch wenn man meinen könnte, es handelt sich um einen Ibiza auf „Stelzen“.

Die Premiere des neuen Seat Arona erfolgt auf der IAA im September in Frankfurt am Main, ich habe mir die Seat Arona Fakten bereits jetzt angeschaut und präsentiere Euch heute im Autoblog –10 Fakten– zum neuen Crossover, dem Seat Arona.

Ibiza – Ateca Mix

Die Seat Arona Fakten zeigen auf, es handelt sich beim ersten Crossover von Seat um einen Mix aus Ibiza und Ateca.

An dieser Stelle muss man jedoch sagen, dass mehr Ibiza „drinsteckt“ als Ateca, immerhin gibt es den Seat Ateca auch mit Allradantrieb, dazu später aber mehr.

Der neue Crossover von Seat, der neue Seat Arona, Seat Arona Fakten Heck Ansicht Bildquelle: seat-mediacenter.de

Der neue Crossover von Seat, der neue Seat Arona, Seat Arona Fakten Heck Ansicht

Die Technik hat der Seat Arona vom neusten Seat Ibiza übernommen, was keinesfalls schlecht sein soll, im Gegenteil, der neue Ibiza hat die neuste Technik verbaut und kann auch optisch überzeugen, auch wenn es sich um einen Kompaktwagen handelt.

Der Seat Arona platziert sich unterhalb vom Seat Ateca, mit kompakteren Maßen wie es beim Ibiza der Fall ist, das Resultat ist ein kompaktes SUV für die Stadt, aber auch mehr!? Mal sehen!

Crossover im VW Konzern

Als erstes Crossover-Modell will sich der neue Seat Arona im VW-Konzern platzieren. Damit reagiert der Konzern, genauer gesagt Seat auf diverse Crossover-Modelle, welche seit 2015 den Automarkt fluten.

Nur um ein paar zu nennen: Peugeot 2008, Nissan Juke oder aber auch der Opel Mokka X

Die Nachfrage bei SUV-Modellen und damit auch Crossovern ist seit 2015 stetig gestiegen, kein Wunder also, dass auch Seat in diesem „Segment“ mitmischen möchte.

Für Crossover Modelle stehen vor allem zwei Dinge, Vielseitigkeit und Kompaktheit.

Seat Arona Fakten – Bauplattform

Der neue Seat Arona basiert auf der MQB-A0 Plattform (Modularer Querbaukasten) und steht damit für Geräumigkeit und Fahrdynamik.

Der neue Crossover von Seat, der neue Seat Arona, Seat Arona Fakten Frontansicht Bildquelle: seat-mediacenter.de

Der neue Crossover von Seat, der neue Seat Arona, Seat Arona Fakten Frontansicht

Für den Autobauer selbst hat es den Vorteil, dass verschiedene Modelle miteinander kombiniert werden können und die Produktion schneller von Statten gehen soll, sollte man meinen.

Die Lieferprobleme und Verzögerungen beim Ateca haben einige Kunden verärgert, aufgrund der technischen Basis und Bauplattform könnte der Seat Arona möglicherweise schneller ausgeliefert werden als der bisherige SUV von Seat.

Premiere und Marktstart des Arona

Die Premiere feiert der Seat Arona offiziell auf der IAA in Frankfurt vom 14. – 24. September 2017.

Spätestens dann, wird man auch weitere Infos zu Versionen und Motortypen haben und natürlich auch die Möglichkeit haben den Crossover live zu erleben.

Der Marktstart für Deutschland ist beim Arona für das 4. Quartal 2017 geplant, irgendwann im Herbst wird der kleine Crossover sein Debüt also geben.

SUV oder nicht?

Wie bereits weiter oben angesprochen, die Seat Arona Fakten sind eindeutig, der Crossover von Seat hat keinen Allradantrieb!

Für viele ist dies eigentlich ein K.O. Kriterium, denn genau dies zeichnet wirkliche „SUVs“ aus, Allrad in Kombination mit einer Anhängerkupplung.

Der neue Seat Arona ist ein SUV, jedoch eher für die Stadt. Für größere Aufgaben ist weder die kompakte Bauweise noch die Motoren ausgelegt, aber dafür ist ja glücklicherweise der Ateca auf dem Markt und zukünftig auch ein drittes SUV von Seat, welches oberhalb des Ateca liegen wird.

Mit 400 Litern Kofferraumvolumen hat der Arona genau 110 Liter weniger Volumen als der Ateca, bei umgeklappter Rücksitzbank werden es aufgrund der kompakten Maße wohl kaum mehr werden.

Sicherlich bietet der Arona damit mehr Platz und Volumen als der Ibiza, die enge Verwandschaft zum Ibiza ist jedoch auch hier klar sichtbar.

Für die City, den schnellen Einklauf oder Transport mag der Arona ideal sein, für den Außeneinsatz und als Zugmaschine ist er jedoch nicht geeignet.

Motoren des Arona

Geplant sind Stand heute 3 Benziner Versionen und 2 Dieselmodelle.

Seat Arona Benziner:

  • 1.0 Eco TSI mit 95 PS
  • 1.0 Eco TSI mit 115 PS
  • 1.5 TSI mit 150 PS

Arona Dieselmodelle:

  • 1.6 TDI mit 95 PS
  • 1.6 TDI mit 115 PS

Bei den Benziner erkennt man sofort, dass diese für den Stadtverkehr ausgelegt sind und sehr sparsam daherkommen, vor allem die Eco TSI Modelle, kombiniert wird ein Verbrauch von unter 5 Litern auf 100 km angegeben.

Alle Motorvarianten sind mit Turbolader, Direkteinspritzung und Vorderradantrieb versehen.

Genauere Daten zu den Benziner insbesondere in Bezug auf Verbrauch und Drehmoment liegen noch nicht vor.

Der 1.5 TSI Benziner bietet immerhin optional ein 7-Gang DSG Getriebe mit einem annehmbaren Drehmoment von 250 Nm.

2018 auch mit Erdgas

Als erster Hersteller bei den kompakten Crossover-Modellen wird Seat im Jahr 2018 auch einen Erdgas-SUV anbieten.

Mit dem 1.0 TSI wird es 2018 einen 90 PS starken, mit Erdgas betriebenen (CNG) Seat Arona geben und damit auch eine gute Alternative, um die laufenden Kosten geringer zu halten.

Wie genau die Erdgas-Variante des Seat Arona aussehen wird, wird sich noch herausstellen, immerhin ist er bereits angekündigt.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es sich dabei um ein Erdgas-Auto von Werk aus handelt, damit spart man sich die Kosten für einen möglichen Umbau und hat gleichzeitig direkt Gewährleistungsansprüche bei Seat.

Ausstattungsvarianten des Arona

Bei Markteinführung des Arona im Herbst 2017 werden folgende Linien zur Verfügung stehen:

  • Arona
  • Reference
  • Style
  • Xcellence
  • FR ( Formula Racing )

Mit Sicherheit werden die Versionen Xcellence und FR die meisten Käuferansprüche begnügen, da hier verschiedene Kunden angesprochen werden.

Der neue Crossover von Seat, der neue Seat Arona, Seat Arona Fakten hier Cockpit Bildquelle: seat-mediacenter.de

Der neue Crossover von Seat, der neue Seat Arona, Seat Arona Fakten hier Cockpit

Technisch wird es eine große Auswahl geben, ähnlich wie beim Ateca, dazu gehören u.a. Full-Link Technologie, das schlüssellose Schließ- und Startsystem „Kessy“, die automatische Distanzregelung (ACC) und weitere Assistenten wie der Ausparkassistent und Tote-Winkel-Warner.

Seat Arona Fakten – Abmessungen und Maße

Mit einer Länge von 4,14 m ist der Seat Arona kompakt gehalten und damit für den Stadtverkehr prädestiniert.

Der Seat Ateca im Vergleich dazu ist 22 cm länger, dafür ist der Seat Arona knapp 8 cm länger als der Ibiza und ist auch etwa 10 cm höher als der Ibiza.

Damit kann der Arona die SUV-Merkmale: höhere Einstieg, bessere Übersicht bei der Fahrt vollkommen bedienen, auch das Ein- und Ausladen des Kofferraums ist einfacher und schneller möglich.

Der Innenraum im Arona ist damit vergrößert worden und auch die Kopffreiheit ist besser geworden, ebenfalls erhöht sich die Bodenfreiheit, damit lassen sich auch höhere Bordsteine bewältigen.

Maße Arona:

  • Länge: 4138 mm
  • Breite: 1735 mm
  • Höhe: 1543 mm

Seat Arona Preise

Der Wegfall von Allrad und die Tatsache das es sich um einen „Crossover“ und keinen vollwertigen SUV handelt lassen den Preis wohl etwas sinken.

Offizielle Preise gibt es noch nicht, dennoch wird sich der Seat Arona voraussichtlich bei einem Preis von 17.000,- EUR einpendeln, in der Basisversion versteht sich.

Wer die höheren Ausstattungslinien wählt wie Xcellence oder FR, wird sicherlich auf einen Preis um die 24.000,- EUR kommen, bekommt dafür aber auch viel Technik und Ausstattung geboten.

Eine Vorbestellung oder Vormerkung des Arona könnte sich lohnen, denn falls das Interesse ähnlich groß wie beim Ateca ist, wird der Preis vielleicht sogar etwas höher angesetzt werden.


FAZIT

Crossover für den normalen Alltag, so präsentiert sich auch der neue Seat Arona.

Seitens Seat wird er auch gar nicht erst als SUV oder Offroader beworben, es handelt sich um ein Alltagsauto zu einem wie ich finde vernünftigen Preis.

Anhand der Seat Arona Fakten erkennt man die Stärken und Schwächen des kleinen Ateca-Bruders oder großen Ibiza Bruder, wie auch immer, für gewisse Käufergruppen wird der neue Seat Arona sicherlich interessant sein.

Wer auf einen kompakten SUV mit einen angenehmen Einstieg, guter Übersicht, hoher technischer Ausstattung und einen niedrigen Preis Wert liegt, könnte mit dem Crossover-Seat glücklich werden.

Wer auf Fahrspaß aus ist oder mit dem Auto auch im Außeneinsatz tätig sein möchte ( Wohnwagen, Anhänger etc. ) sollte sich lieber für den großen Bruder, den Ateca entscheiden oder gleich auf den neuen und 3. SUV aus dem Hause Seat warten.

Autoblogger: Janus Schulz
Bildquellen: seat-mediacenter.de

Eine gute Alternative gibt es direkt im VW Konzern, mit dem neuen VW T-Roc, zehn Fakten zum T-Roc

Summary
Review Date
Reviewed Item
Seat Arona
Author Rating
41star1star1star1stargray

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 4 =