Seat Ateca im Kurztest


UPDATE – Seat Ateca Lieferfristen

Einige dürfte es sicherlich interessieren, denn der Seat Ateca ist heiß begehrt und damit können die Lieferfristen auch rasant ansteigen.

Aktuelle Lieferfristen zum Seat Ateca Stand: 22.03.2017 (ohne Gewähr):

  • Im Schnitt muss beim Seat Ateca aktuell mit einer Lieferzeit von 6-10 Monaten rechnen, je nach Modell und Ausstattung.
  • Die TSI Motoren besonders der 1.4 TSI hinken vor allem hinterher, Grund: Der 1.4 TSI wird ebenfalls für den Seat Leon und Seat Alhambra verwendet.

Folgende Faktoren und Ausstattungsmerkmale verlängern die Lieferfristen beim Seat Ateca:

  • elektrischer Fahrersitz
  • Standheizung
  • Panoramadach
  • stärkere Motoren wie den 190 PS TDI

Zusammengefasst kann man festhalten, die Lieferzeiten beim Seat Ateca hängen ab von: Motor, Ausstattung, Extras und ob Privat- oder Geschäftskunde.

Eine intensive Beratung sollte man beim Seat-Händler einfordern, der kann auch einen genaueren Termin ( aus Erfahrung ) nennen.

Und eine Info nebenbei, wer sich vielleicht für einen Skoda Kodiaq interessiert, dort ist die Lieferzeit kurz nach Vorstellung bereits bei 12 Monaten!


Seat Ateca – Ein SUV?

Ja, richtig! Nun hat es auch Seat geschafft und bringt mit dem Seat Ateca den ersten SUV aus den eigenen Reihen auf den Markt, dieser wurde erst vor kurzem auf dem Autosalon in Genf vorgestellt.

Ein SUV, welcher durchaus überzeugen kann, weiteres dazu könnt ihr hier im Kurztest des Seat Ateca nachlesen.

Es wird sich auch zeigen, ob die Spanier mit dem Seat Ateca eine große Käuferschaft erobern können oder eben nicht, die VW Tochtermarke jedenfalls möchte hoch hinaus.

Allgemein ist die Stimmung bei Seat im Moment besser, ist man vor kurzem erst in die Gewinnzone gerutscht.

Seat Ateca Eckdaten

Der Ateca ist ein Kompakt SUV welche in 3 verschiedenen Ausstattungslinien auf den Markt kommt und zwar Reference, Style und Xcellence.

Die Motorvarianten gehen von 115 PS beim Standard 1.0 Benziner bis hin zum 2.0 Liter Diesel mit 190 PS.

Lediglich bei den „großen“ Motoren und den stärkeren Dieselmotoren gibt es Allrad als Wahlmöglichkeit und ein 7-Gang DSG Getriebe.

Grundeindruck des Ateca von Außen

Seat Ateca SUV - der neue Seat Ateca zeigt sich von der Seite, der erste SUV von Seat überhaupt Bildquelle: Seat.de

Der Seat Ateca von Außen Bildquelle: Seat.de Pressedatenbank

Der Seat Ateca wird auf dem bekannten Baukastenprinzip von VW gebaut, diese Technik hat insbesondere bei der Material- bzw. Teilebeschaffung Vorteile. Mit 4,36m Länge ist er ähnlich lang wie der große Bruder von Volkswagen, der Tiguan.

Man erkennt die typischen SUV Formen und Ansätze ( z.B. hoher Abstand zur Fahrbahn ), dazu die bekannte Seat Optik, besonders am Heck kann man ganz klar einen Seat erkennen. Die Dachreling ist aus Aluminium und sieht wertig aus, gleiches gilt für den Doppelrohrauspuff.

Der Innenraum im Seat Ateca

Seat Ateca SUV - der neue Seat Ateca zeigt sich von Innen - Innenraum, der erste SUV von Seat überhaupt Bildquelle: Seat.de

Das Interieur im Seat Ateca, schöner Innenraum im Ateca von Seat Bildquelle: Seat.de Pressedatenbank

Gleich hervorzuheben ist die gute Sitzposition, der Fahrer kann bequem und optimal sein Gefährt steuern. Obwohl es sich um einen Kompakt-SUV handelt, kann er auch in Höhe und Breite punkten, nach Oben ist genug Kopffreiheit und zur Seite hin hat man große Abstände z.B. zum Beifahrer und genug Platz auf der Mittelkonsole seinen Arm abzulegen.

Beim Cockpit erwartet uns keine große Überraschung, alle Bereiche sind klar und strikt aufgeführt, die Anzahl der Knöpfe ist nicht überzogen, was ich immer wieder positiv hervorheben muss.

Motor im neuen Seat Ateca

Auf die Varianten der Motoren bin ich oben bereits eingegangen, besonders zu erwähnen ist der Allrad-Antrieb, genauer dieser ist wie beschrieben nur in den „größeren“ Motorvarianten möglich, wer also einen „wahren“ SUV fahren möchte, sollte zum Marktstart im Sommer 2016 darauf achten.

Hier muss man wieder überlegen, welche Laufleistungen man jährlich erzielt und sich dann entweder für den Benziner oder doch den Dieselmotor entscheidet.

Ich persönlich würde bei einem SUV und Fahrzeugen die von Grund auf ein höheres Gewicht haben, eher zu höheren PS-Werten und Motoren greifen, damit der Fahrspaß und Fahrkomfort nicht zu kurz kommt und man auch ordentlich zuladen kann, ohne größere Verluste bei der Beschleunigung zu erleben.

Seat Ateca SUV - der neue Seat Ateca zeigt sich von Vorne - Frontansicht, der erste SUV von Seat überhaupt Bildquelle: Seat.de

Seat Ateca SUV – der neue Seat Ateca zeigt sich von Vorne – Frontansicht, der erste SUV von Seat überhaupt Bildquelle: Seat.de

Assistenzsysteme & Sicherheit

Dazu gehören z.B.:

  • ACC
  • Voll-LED Beleuchtung
  • Toter Winkel Assistent
  • Ausparkassistent
  • Verkehrszeichenerkennung
  • Kamera View System mit Parksensoren
  • oder auch das Info-System mit 8 Zoll Bildschirm und Smartphoneanbindung

Als besonderes Sicherheitsinstrument kann man den „Notfallassistenten“ bezeichnen welcher bei Untätigkeit des Fahrers erst akustisch, dann durch Abbremsen und schlussendlich zum Stillstand und automatischer Betätigung des Warnblinkers und der Parkbremse des Autos führt.

Alles eine Frage des Budgets und die TOP-Ausstattung hat einen Gesamtpreis von knapp 36000 EUR. Hier muss man abwägen welche Systeme wirklich notwendig sind, ein paar davon sind es definitiv und da liegen wir dann schon deutlich über dem Basispreis des Basismodells.

Seat Ateca SUV Preis

Angefangen bei knapp 20000 EUR bis hin zur besten Ausstattung mit etwa 36000 EUR ist vieles dazwischen möglich.

Oft sind die mittleren Modellvarianten mit dem ein oder anderen Extra die beste Lösung, damit liegt dann der Gesamtpreis auch noch im Rahmen.

 


FAZIT


Der Seat Ateca macht einen soliden und optisch feinen Eindruck, mich persönlich können die „wahren“ SUV Anzeichen wie Platz- und Raumfreiheit überzeugen und dies ist längst nicht bei jedem Kompakt-SUV der Fall, auch das Raumangebot im hinteren Teil ( insbesondere Gepäckraum ) können überzeugen, mit 510 Litern Grundvolumen kann man schon eine Reise planen.

Bleibt abzuwarten wie der Seat Ateca bei den Autofahrern und Interessenten ankommt, die Produktion erfolgt wie bereits von anderen Herstellern bekannt in Tschechien.

Hier sollte man die Augen offen halten, möglicherweise lässt sich hier ein guter EU Reimport Deal tätigen, denn die Nähe von Tschechien zu Deutschland bietet sich dazu ideal an.

Die Preis-Leistung kann noch nicht genau eingeschätzt werden, aber wer bisher einen Seat gefahren ist, kann sich diese Frage fast selbst beantworten.

Ich bin gespannt auf die ersten Modelle und werde versuchen eine Probefahrt durchzuführen und Sommer 2016 ist auch nicht mehr sooo weit entfernt.

Ob sich der Seat Ateca auch gut im Anhängerbetrieb eignet kann man hier nachlesen.

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquellen: Seat.de / Pressedatenbank

 

Update:

Ab dem 2. Juli 2016 steht der Seat Ateca beim Händler zur Probefahrt bereit, eine Voranmeldung für die Probefahrt ist bereits möglich und zwar hier

Update Autotest-Fahrbericht Seat Ateca:

Hier mein Nachbericht zum Fahrtest mit dem Seat Ateca bei der Seat 4 Elements Tour in Frankfurt am Main

Wer einen kleinen und kompakten Crossover sucht, der findet im Seat Arona vielleicht seinen neuen Weggefährten!

Summary
Review Date
Reviewed Item
Seat Ateca
Author Rating
51star1star1star1star1star

3 thoughts on “Seat Ateca im Kurztest”

  1. Da hat sich Seat was einfallen lassen, ich überlege als einer der Ersten bei Marktstart vorm Autohaus zu „campieren“.

    Spaß beiseite, ich überlege wirklich ob ein Kauf Sinn macht.

    Gibt es denn schon ein genaueres Datum?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − fünf =