Quadro-die Pkw Alternative

Jeder der einen Pkw Führerschein besitzt, hat natürlich ein Grundbedürfnis und Interesse von A nach B zu kommen. Manchmal sind es aber auch nur kleine Dinge die im Alltag zu erledigen sind, welche man zu Fuss, mit dem Fahrrad oder mit einem Roller erledigen kann.

Wieso kein Quadro?

Ein Quadro ist als Pkw Alternative wirklich bestens geeignet! Warum?

Ganz einfach, mit dem Quadro kommt man ebenfalls schnell an sein Ziel und zwar sicher ohne große Hindernisse und dank des patentierten HTS-Systems auch mit größtem Fahrkomfort.

Es muss also nicht immer ein Auto sein um sein Ziel sicher zu erreichen. Ich habe mir denn Dreirad „Roller“ mal genauer angeschaut, welchen es mittlerweile sogar als Vierrad gibt, der auf den Namen Quadro 4 hört.

Ob dieses Gefährt eine optimale Pkw Alternative werden kann, kannst du hier im Autoblog Artikel erfahren.

Was ist ein Quadro genau?

Es handelt sich hierbei in erster Linie um ein Fahrzeug mit 3 Rädern, welches jedoch eine Pkw Zulassung hat und somit für alle die vor Januar 2013 einen Führerschein der Klasse 3 (B) erworben haben fahrbar ist. Im Grunde genauso wie es bei einem üblichen Zweirad ( Roller ) der Fall wäre.

Was ist die Besonderheit daran?

Quadro 3 im Einsatz Bildquelle: Quadro Presse

Der Quadro 3 von Vorne Bildquelle: Quadro Presse

Es handelt sich hierbei nicht um einen üblichen Roller, denn dazu gibt es nun mal 3 Rädern anstatt Zwei.

Die größte Besonderheit ist die Hydraulik, dank dem patentierten HTS-System hat man nämlich einen Neigungswinkel von 40 Grad und kann damit sicher Kurven und Gelänge meistern, ohne das es einen gleich aus dem Sattel reißt.

Durch das dritte, zusätzliche Rad ist grundsätzlich ein besserer Kontakt zur Fahrbahn gegeben und mit dem optimalen Neigungswinkel hat man auch einen Spielraum in Kurven.

Wer also Motorrad „Feeling“ sucht, aber keinen Motorrad Führerschein hat, für den ist ein Quadro genau die richtige Alternative.

Technik und Ergonomie

Helmfach beim Quadro, in diesem Fall Quadro 4  Bildquelle: Quadro Presse

Helmfach beim Quadro, in diesem Fall Quadro 4 Bildquelle: Quadro Presse

Die Technik ist auf dem heutigen Stand und damit aktuell, die Sitzbank ist bequem und an den Quadro optimal angepasst, ein stabiles Trägersystem garantiert eine sichere Fortbewegung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 480 kg.

Design und Ergonomie haben italienische Wurzeln und neben Italien, gibt es auch in der Schweiz eine Niederlassung die sich dessen annimmt.

Hubraum und Leistung

Tacho beim Quadro, in diesem Fall Quadro 4  Bildquelle: Quadro Presse

Tacho beim Quadro, in diesem Fall Quadro 4 Bildquelle: Quadro Presse

Mit 346 m³ Hubraum und einer Leistung von 27 PS kann sich dieses Dreirad durchaus sehen lassen, eine Spitzengeschwindigkeit von 125 Km/h ist angegeben. Es handelt sich dabei um einen normalen Viertakt Motor.

Diese Werte übertreffen so gut wie jeden Roller ohne das man dabei auf Effizienz und sparsames Fahren verzichten muss.

Der Antrieb erfolgt durch eine stufenlose Variomatik, somit entfällt das Schalten wie man es beim Auto kennt gänzlich.

Kraftstoff und Verbrauch

Es wird ganz normales Benzin getankt, wie man es eben bei Viertaktern kennt.

Der durchschnittliche Verbrauch wird mit ca. 4,5 Litern auf 100 KM angegeben. Mit knapp 300 KM Reichweite kann man auch größere Touren gut planen.

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis beim beläuft sich mit Nebenkosten auf knapp 8000 EUR.

Verfügbar ist der Dreirad Roller entweder direkt bei Quadro oder aber beim autorisierten Fachhändler vor Ort. Die normale Garantie von zwei Jahre wird gewährleistet.

Derzeit gibt es sogar ein Vierrad Modell, den Quadro 4 eine Weltneuheit auf 4 Rädern. Hier sind wir preislich bei etwa 11500 EUR inkl. Nebenkosten.

FAZIT

Wer sich häufiger in der Stadt bewegen muss, wird den Quadro lieben, denn er vereint die Vorzüge eines Rollers ( jede Parklücke nutzen, schnell voran kommen ) als auch die Vorzüge von höher motorisierten Fortbewegungsmitteln wie dem Auto, mit 27 PS und einer Spitzengeschwindigkeit von 125 km/h kann man sich in der Stadt sehr zügig bewegen.

Dazu kommt noch ein Motorrad Feeling, denn die Kurven meistert der Quadro ohne Probleme und mit höchstem Fahrkomfort.

Im Vergleich zu Quads z.B. für mich eine tolle Alternative, denn insbesondere bei Quads hat man Probleme mit der Hydraulik und beim Kurvenfahren, vor allem bei Nässe.

Wer von Euch mit dem Kauf liebäugelt, sollte sich zu erst im offiizielen Quadroforum umschauen, dort findet ihr nicht nur wichtige Infos zu diesem Gefährt, sondern könnt Euch gleich mit der Community und bestehenden Quadrofahrern austauschen.

Vor Kauf ist mit Sicherheit auch eine Probefahrt nicht verkehrt, denn diese Art der Fortbewegung ist auch nicht Jedermanns Sache.

Für mich definitiv eine gute Alternative zu Auto, Roller und Motorrad, denn irgendwie hat es von allem etwas, mit dem großen Vorteil gegenüber dem Motorrad, dass kein zusätzlicher Führerschein nötig ist.

Für die City um auf die Arbeit oder einfach nur von A nach B zu kommen, eine gelungene Pkw Alternative.
Autor im Auto blog: Janus Schulz

 

5 thoughts on “Quadro-die Pkw Alternative”

  1. Wollen wir mal hoffen, dass der Quadro 3 und 4 endlich mal bessere Qualität bekommen… wenn meiner fährt, dann „liebe“ ich meinen Quadro 350d. Aber leider ist er ständig in der Werkstatt. Bisher wurde alles auf Kulanz getauscht… (Bremse hinten klapperte, Tacho zeigte Phantasiewerte wie blinkende 199 kmh, die diversen Rückrufe) bei der Inspektion wurden schon erste Teile getauscht, und das bei noch nicht mal 5000 km Laufleistung. Und das Schlimmste momentan: Er hat ständige Drehzahlschwankungen und hüpft durch die Gegend, dazu geht immer mal die Motorwarnleuchte an… Mittlerweile ärgter mich das so, dass ich mir in den Hintern beisse, damals nicht den Piaggio MP3 gekauft zu haben. Aber der ist halt nicht so schön wie der Quadro…

    1. und wenn man im Qadroforum oder auch auf der deutschen Facebookseite bei den User-Bewertungen so liest, bin ich nicht alleine mit diesen Qualitätsproblemen. Was man eigentlich nicht verstehen kann, wird der Roller doch von AEON gebaut, die sind in Asien eine große Nummer…

      1. Hallo Micha,

        deine Erfahrungen mit der Quadro klingen schon sehr problematisch, du hast ja würde ich behaupten schon so einiges erlebt.

        Leider ist es nicht selten, dass neue Modelle bzw. Fahrzeuge sich erst so richtig entwickeln, wenn sie bereits auf dem Markt sind, ich denke das ist bei der Quadro 350D der Fall.

        Wenn Unternehmen weiterhin an Fehlern und Erfahrungswerten arbeiten, sollte es mittel- oder langfristig zu Verbesserungen führen.

        Leider fahre ich selbst keine Quadro, aber vielleicht ist es bei der Quadro 4 schon viel besser !?

        Beste Grüße

        Janus

  2. Die oben genutzten Bilder, vom Helmfach und Tacho, stammen nicht wie angegeben vom Quadro 3 sondern von der Quadro 4.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier + drei =