Reifenkauf-nicht alles was glänzt ist Gold

Reifenkauf: Teuer ist kein Qualitätsmerkmal

Oft stehen viele Autofahrer im Frühling und Herbst vor der Entscheidung, ihrem Auto einen Satz neue Reifen zu verpassen. Ein Blick in die aktuellen Reifentests sorgt dann schnell für Ernüchterung – denn die meisten Testsieger haben oft einen sehr hohen Preis. Doch ist ein teurer Reifen automatisch der bessere?

Teuer heißt nicht besser

Eines vorweg: Bei der Thema Sicherheit sollte nicht gespart werden. Denn Reifen stehen als einziges Bauteil an einem Auto überhaupt und permanent mit der Straße in Verbindung. Ihr Zustand sowie die Leistung des Profils sind maßgebend für die Straßenlage und Haftung eines Fahrzeuges auf der Fahrbahn.
Die selbsternannten Premiumhersteller zeigen in den Reifentests immer wieder durchweg gute Leistungen bei ihren Produkten. Allerdings werden auch die Reifen in der Mittelkasse von Jahr zu Jahr besser, wodurch die Aussage, ein teurer Reifen sei gleichzeitig der bessere, nicht mehr stimmt.

Testsieger werden automatisch teurer

Ein großes Ärgernis für Autofahrer: Jedes Jahr werden die Reifen, die als Testsieger der Fachzeitschriften ernannt werden, automatisch teurer. Das liegt vor allem daran, dass deutsche Autofahrer vorwiegend Testsieger kaufen. Die Nachfrage bestimmt hier also den Preis. Reifenhändler kaufen meist sofort nach Veröffentlichung der Testergebnisse riesige Margen der jeweiligen Reifen auf und erhöhen im Anschluss die Preise. Daher lohnt sich ein intensiver Preisvergleich.

Oder Sie greifen einfach zum Modell des Vorjahres. Hersteller verändern die Spezifikationen ihrer Reifen oft so geringfügig, dass die alten Modelle aus der Vorsaison den neuen Modellen in kaum etwas nachstehen. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl an Reifen in der Mittelklasse, die gute Testergebnisse liefern, jedoch im Vergleich zu den Premiummarken bis zu 60 Prozent weniger kosten.

Was zeichnet einen guten Reifen aus?

Einen guten Reifen zeichnet vor allem eines aus – ein kurzer Bremsweg. Sowohl auf trockenem Belag und gerade auf nasser Straße bedeutet ein kurzer Bremsweg mehr Sicherheit. Daneben besitzen gute Reifen noch weitere Qualitäten wie einen geringen Rollwiderstand für weniger Spritverbrauch und Lärmbelastung sowie einen niedrigen Verschleiß.

Lohnt sich der Online Reifenkauf?

Noch immer kaufen fast 90 Prozent der Autofahrer ihre Reifen beim Händler vor Ort. Das liegt zum einen daran, dass viele Werkstätten nun auch die Einlagerung der Reifen anbieten. Damit entfällt das Schleppen der Reifen aus der eigenen Garage oder dem Keller. Für viele Werkstätten ist das ein gutes Geschäft. Denn Sie wissen, dass der Kunde regelmäßig zweimal im Jahr auf der Matte steht. Kleinere wie größere Reparaturen werden dann oft gleich mit erledigt und neue Reifen, wenn nötig, gleich vor Ort gekauft.

Doch dabei lohnt sich ein Preisvergleich im Netz. So werden manche Reifen laut ADAC zum Teil mit Preisunterschieden von bis zu 100 Prozent gehandelt. Zudem akzeptieren viele Onlineanbieter Gutscheincodes wie bei CoupoRando.de, mit denen beim Reifenkauf noch einmal zusätzlich Geld gespart werden kann. Vom Testsieger bis hinzu Mittelklasse-Modellen ist das Angebot bei Onlinehändlern zudem sehr vielfältig.

Was sollte man beim Online Reifenkauf beachten?

Beim Kauf eines neuen Reifens sollten Sie auf die passende Größe und Breite des Reifens achten. Die Angaben zur zulässigen Breite und Größe der Reifen zu Ihrem Auto finden Sie in den Fahrzeugpapieren unter den Punkten 15.1 und 15.2. Meist ist hier jedoch nur eine Reifengröße angegeben. Doch bei den meisten Fahrzeugen sind alternative Reifendimensionen zugelassen.

Welche Alternativen möglich sind, können Sie der sogenannten EC Certification of Conformity (CoC) zu Deutsch EG Übereinstimmungsbescheinigung entnehmen. Diese liegt den Papieren Ihres Fahrzeuges bei oder Sie erhalten es direkt von Ihrem Autohändler. Die Angaben zur Reifendimension im CoC finden Sie unter den Punkten 32 und/oder 50.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =