Youngtimer Chrysler Viper GTS


Chrysler Viper GTS als Youngtimer Schmuckstück


Heute präsentiere ich Euch im Autoblog ein wirkliches Youngtimer Schmuckstück aus den USA, die Chrysler Viper GTS, Kennern besser bekannt unter dem Namen “Dodge Viper“.

Die Viper GTS ist vor allem heute noch zeitlos schön und ein “echter” Sportwagen, wie er im Bilderbuch steht. Wer solch ein Gefährt sein Eigen nennen darf, sollte sich glücklich schätzen.

Eine Youngtimer Chrysler Viper GTS zu besitzen, ist fast schon mit einem kleinen Lottogewinn gleich zu setzen. Die 1. Generation der Dodge Viper, welche nun mal in Europa unter dem Namen “Chrysler Viper” lief, ist selten und rar und gerade deshalb auch heiß begehrt auf dem Youngtimer-Markt.

Ich präsentiere Euch die Daten und Fakten zur Chrysler Viper GTS und meine Einschätzung zu einem möglichen Youngtimer-Kauf.


Fakten zur Chrysler Viper


In Europa gab es um die 1. Generation der Viper herum ( Bauzeitraum 1992-1996 ) folgende bekannte Modelle:

  1. Chrysler Viper RT/10 mit 394 PS
  2. Chrysler Viper GTS mit 384 PS
  3. Chrysler Viper GTS und mit 456 PS

Ein erstes Indiz dafür, dass es sich bei der Viper GTS um einen Youngtimer Knaller handeln kann, ist die abverkaufte Menge, bis zum Jahr 1998 wurden weltweit gerade einmal -1802- Viper GTS Modelle verkauft.

Schaut man sich die Chrysler Viper GTS an, stellt man sofort die Bezüge zu den klassischen US-Musclecars fest und auch heute noch, wird die Viper bevorzugt für Wettbewerbe wie beispielsweise “Drift” Wettbewerbe genutzt.

Es handelt sich um einen Supersportwagen und Technik war damals noch nicht so wichtig, wie etwa die Motorleistung mit satten 8.0 Litern Hubraum und mehreren hundert PS.

Aufgrund fehlender Traktionskontrolle, ESP oder z.B. auch ABS, neigt die Chrysler Viper schnell zum Übersteuern bei Nässe und ist deshalb eher für Kenner und Profis geeignet.

Die Viper RT/10 war als Roadster bekannt, wobei die Chrysler Viper eher als Coupe-Variante geführt wurde, teilweise gab es auch Cabriolet-Versionen. In den letzten Baujahren wurde sie lediglich als Coupe angeboten.

Ein weiterer Fakt zur Chrysler Viper GTS ist der Motorblock, der 8 Liter V10 Motor stammt nämlich aus einem LKW-Block, seinerzeit der einzige Sportwagen mit solch einem Motor. Die damalige Tochter von Chrysler, Lamborghini ließ es sich nicht nehmen an der Entwicklung des Motors teilzuhaben.


Chrysler Viper GTS Motor


Hier findet ihr die Motordaten bzw. technischen Daten zur Chrysler Viper GTS

  • Hubraum: 8.0 Liter – V10 Ottomotor
  • Leistung: 384-467 PS je nach Variante
  • Getriebe: lang übersetztes Schaltgetriebe
  • Kraftstoffart: Benzin
  • Antrieb: Hinterrad
  • Höchstgeschwindigkeit: 264 km/h
  • Karosserie: Glasfaserverstärkter Kunststoff

Der Motor in der Chrysler Viper GTS war für damalige Verhältnisse eine Rarität, heute gibt es teilweise Zehnzylinder-Modelle in Kooperation von Audi und Lamborghini.

Der damalige V10 Motor kam etwas verändert später noch im “Bristol Fighter” zum Einsatz, einem Sportwagen des britischen Automobilherstellers “Bristol Cars”. Obwohl der Bauzeitraum hier bei 2004-2009 lag, wurde der gute, alte Zehnzylinder der Viper in Anspruch genommen, ein klares Zeichen der Bekenntnis.


Vorteile der Viper GTS


Die Vorteile eines Sportwagens lassen sich natürlich sehr schnell finden, Vorteile für einen Kauf der Viper GTS sind:

  • unverkennbare Optik und zeitlos
  • leistungsstarker V10 Motor mit hoher Leistung
  • sehr geringe Stückzahl, die Nachfrage ist irgendwann höher als das Angebot
  • die Wertentwicklung der Viper GTS zeigt nach oben, vor allem in Richtung Oldtimer
  • zur damaligen Zeit kaum verbaute Elektronik ( geringere Reparaturanfälligkeit und Kosten )

Insbesondere die geringe Auflage und verkaufte Menge der Viper GTS dürfte irgendwann interessant sein, wenn sich Sammler und Jäger auf den Weg machen.


Nachteile einer Chrysler Viper


Natürlich gibt es auch Nachteile bei einem Sportwagen wie der Viper GTS:

  • durstiger Motor, bis zu 40 Liter Verbrauch ( bei Volllast )
  • wenig Fahrassistenzsysteme verbaut, kein ABS, ESP etc. ( Übersteuern möglich )
  • die Bremsanlage ist zum einen nicht optimal ausgelegt und weiterhin relativ anfällig
  • auch beim Reifenverschleiß zeigt sich die Viper von der schlechten Seiten, Winterreifen sind rar

Gerade für Anfänger ist solch ein Auto nichts für den Alltag, aber dafür sind Sportwagen auch nicht wirklich gemacht. Die fehlenden elektronischen Hilfssysteme, sind nur durch Profis oder Kenner im Fahrbetrieb z.B. Topspeed zu meistern.


Aktuelle Preise der Chrysler Viper


Ein Schnäppchen waren sie damals nicht und auch heute muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen, dennoch besteht ein hohes Wertpotential insbesondere in Hinblick auf einen späteren Oldtimer.

Im Schnitt muss man für eine gut erhaltene Viper aus den Jahren 1992-1996 um die 40000/50000 Euro einplanen, der damalige Verkaufspreis lag deutlich bei über 100.000 Mark.

Schaut man sich jedoch die Preise einer Viper heute an, ist eine gute Wertstabilität zu erkennen. Diese Tatsache bietet eine gute Grundlage für einen preisstabilen Youngtimer und später natürlich begehrten Oldtimer.

Ich habe Euch hier eine Angebotsübersicht erstellt, zum einen für die amerikanische Dodge Viper und die europäische Variante der Giftschlange:

Angebotsübersicht für die Dodge Viper

Angebotsübersicht für die Chrysler Viper

Ob man sich nun für die US-Version oder die europäische Variante entscheidet, bleibt jedem selbst überlassen. Bei der amerikanischen Version der Viper muss man lediglich auf die Papiere und Zulassung der Viper in Deutschland achten und auch ob irgendwelche Veränderungen am Fahrzeug durchgeführt wurden.


Fazit zur Viper

Ein wunderbarer Youngtimer mit einer sehr guten Wertstabilität, soviel kann man zur Chrysler Viper GTS sagen.

Bei diesem Boliden handelt es sich natürlich nicht um ein Alltagsauto, viel mehr um ein Liebhaberstück, alleine die einzigartige Optik vermittelt schon Kraft und zieht magisch Blicke an.

Die Vorteile und Nachteile der Viper von Chrysler sollte man abwägen, auch der noch recht hohe Kaufpreis sind nicht für Jedermann erschwinglich. Die Berechnung der Wertstabilität zeigt aber, mit der Chrysler Viper ist auch zukünftig noch zurechnen.

Besonders die geringe Auflage in Europa könnte später noch bei Liebhabern zu einer hohen Nachfrage führen und der Preis wird eben von Angebot und Nachfrage bestimmt. Langristig gesehen sehe ich hier neben einem Youngtimer, einen späteren Oldie, der noch viele Liebhaber begeistern wird.

Wer also etwas Geld in der Tasche hat und sich auch ein wenig mit Fahrzeugen aus diesem Bereich auskennt, dürfte mit dem Youngtimer Chrysler Viper auf längere Zeit glücklich werden.

Autor: Janus Schulz

 

Summary
Chrysler Viper als Youngtimer
Article Name
Chrysler Viper als Youngtimer
Description
Die Chrysler Viper als Youngtimer, warum nicht! Den meisten besser bekannt als Dodge Viper oder Viper GTS, möchte sie auch in Europa auf dem Youngtimer-Markt Fuss fassen.
Author
Publisher Name
Growmedia - Autoblog-im.net


-Reklame-





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 2 =