Erfahrungen zum VW Touran

Erfahrungen zum VW Touran, was kann der Kompakt-VAN?


In meinem Artikel zum besten Familienauto habe ich mich bereits auf die Suche nach einem idealen Familienauto gemacht.

Heute sind es eher die SUVs, welche den Markt bestimmen und auch für Familien interessanter werden, dennoch sind gerade Kompakt-VANs wie der VW Touran eine Überlegung wert.

Meine Erfahrungen zum VW Touran möchte ich Euch näher bringen und vielleicht kann mein persönlicher Erfahrungsbericht über den VW Touran, mit in die zukünftige Familienplanung einfließen.

Denn eins spricht schon jetzt für den VAN von Volkswagen, der neue Touran ist groß, komfortabel und sehr individuell, dank optionaler dritter Sitzreihe. Aspekte für das ideale Familienauto? Wir werden sehen, wie sich der VW Touran der 2. Generation präsentiert.

Erfahrungen zum VW Touran, Bild von der Front des neuen Touran


Der VW Touran in 2. Generation


Als Nachfolger des Touran I, ist der neue VW Touran II deutlich gewachsen, nicht nur von den Abmessungen und Maßen her, sondern vor allem von der Reife her.

Ganz offiziell hat Volkswagen seinen Kompakt-VAN im März 2015 auf dem Genfer Autosalon gezeigt, bestellbar war er dann ab April 2015 und gebaut wurde er im Stammwerk in Wolfsburg, ab Ende Mai 2015.

Die ersten bestellten Modelle wurden im September 2015 an Autokunden ausgeliefert. Wie auch der Touran I, ist der Touran II ebenfalls in der Fahrzeug-Klasse als VAN gelistet, die Karosserievariante wird aufgrund der Abmessungen als Kombi angegeben.

Gerade beim Vorgänger, dem Touran I gab es von Seiten der Kunden immer wieder gemeldete Mängel, Teile der Elektrik, wie die Scheinwerfereinstellung machten sich schnell defekt bemerkbar, auch die Stoßdämpfer/Federn machten ab und an Probleme und gaben zu schnell den Geist auf.

Mit dem VW Touran II wurde durchaus nachgebessert, auch wenn ich Euch an dieser Stelle keinen Langzeitbericht liefern kann. Die Erfahrungen zum VW Touran im Internet lesen sich jedoch derzeit sehr positiv und so bekommt der aktuelle VAN von Volkswagen im Schnitt gute Bewertungen.


Motoren im VW Touran II


3 Benziner und 3 Dieselvarianten stehen für den Touran II zur Verfügung.

Benziner im Touran ab Baujahr 2015:

  • 1.2 TSI mit 110 PS
  • 1.4 TSI mit 150 PS
  • 1.8 TSI mit 180 PS

Dieselvarianten im Touran seit 2015:

  • 1.6 TDI SCR mit 110 PS
  • 2.0 TDI SCR mit 150 PS
  • 2.0 TDI SCR mit 190 PS

Alle Modelle sind mit Vorderradantrieb ausgestattet. Bis auf den 1.8 TSI und 2.0 TDI mit 190 PS, sind alle anderen Modelle mit einem serienmäßigen 6-Gang Schaltgetriebe ausgestattet.

Ein 6-Gang oder 7-Gang DSG-Getriebe ist optional möglich, jedoch nur beim 1.4 TSI Benziner und allen Dieselmotoren. Beim 1.8 TSI ist das 7-Gang DSG-Getriebe bereits Serie.

Leistung und Hubraum sind bei einem VAN nicht gerade unwichtig, obwohl der kleinste 1.2 TSI immerhin 175 Nm Drehmoment liefert, bezweifele ich, dass diese Umsetzung für diese Fahrzeugklasse ausreichend ist.

Die nächste Variante, mit dem 1.4 TSI liefert bereits 250 Nm Drehmoment und damit lässt sich schon mehr ausrichten, die beste Umsetzung liefern die 2.0 TDI Dieselmotoren, nichts Neues, aber hier kommt man auf seine Kosten. Sie bringen zwischen 340 und 400 Nm Drehmoment mit sich.


Vergleich 1.4 TSI und 1.8 TSI im Touran


Wenn ich mich zwischen dem 1.4 TSI und dem 1.8 TSI entscheiden müsste, würde ich den 1.4 TSI wählen, denn er steht dem größeren 1.8 Hubraum fast in nichts nach, ist dafür jedoch optimaler im Kraftstoffverbrauch und auch die KFZ-Steuer fällt dank kleinerem Hubraum geringer aus.

KFZ-Steuer beim 1.4 TSI liegt bei 92,- EUR, beim 1.8 TSI sind es immerhin 124,- EUR. Bei den Kraftstoffkosten ist der Unterschied erheblicher, hier ist der 1.4 TSI aufs Jahr gesehen um über 1000,- EUR günstiger.

Macht auch Sinn, denn selbst wenn man den VW Touran 1.4 TSI mit DSG-Getriebe wählt, ist er immer noch um knapp 60 kg leichter, als der 1.8 TSI und damit in der Folge sparsamer.

Im Anschaffungspreis macht es ebenfalls etwas aus, denn der 1.8 TSI ist etwas über 1000,- EUR teurer als der 1.4 TSI, verglichen habe ich dazu die Ausstattung “Highline”.

Wer nicht unbedingt die höheren Drehmomente der Dieselmotoren benötigt und der Dieselproblematik aus dem Weg gehen möchte, für den wäre die Variante 1.4 TSI Benziner ideal.


Abmessungen, Maße und Daten zum Touran


Wie bereits angesprochen, ist der Touran II gewachsen und damit zum Beispiel 13 cm länger und 3 cm breiter geworden als sein Vorgänger.

Folgende Maße hat der VW Touran II:

  • Länge in mm: 4527
  • Breite in mm: 1829
  • Höhe in mm: 1628
  • Radstand in mm: 2786
  • Tankinhalt: 58 Liter
  • Leergewicht: 1436-1615 kg je nach Ausführung
  • Zulässiges Gesamtgewicht: um die 2100 kg

Kofferraumvolumen:

  • ab 743 Liter Kofferraumvolumen
  • bei umgeklappter Sitzbank bis zu 1980 Liter Volumen

Gegen Aufpreis gibt es eine dritte Sitzreihe, auch wenn das Volumen dann schrumpft, so lassen sich dann mit dem Fahrer, 6 weitere Personen sicher befördern.

Blick in den Kofferraum im VW Touran II, Kofferraumvolumen und Platzangebot Bildquelle: Volkswagen.de

Blick in den Kofferraum im VW Touran II, Kofferraumvolumen und Platzangebot

Für die Großfamilie auf Reisen sind dies wunderbare Voraussetzungen für eine komfortable und sichere Autoreise. Eine dritte Sitzreihe ist in den meisten SUV weit gefehlt.

Die Zuladung beim Touran II hängt von der Ausführung ab und liegt zwischen 664 kg und 704 kg.


Zuglast des Touran, als Zugmaschine geeignet?


Die Zuglasten und Anhängelasten des Touran können sich durchaus sehen lassen, wenn wir meine obige Empfehlung, den 1.4 TSI Motor mit DSG berücksichtigen, würden sich folgenden Daten zur Anhängelast und den Zuglasten des VW Touran II ergeben:

  • Anhängelast ungebremst: 720/730 kg
  • Anhängelast gebremst: 1300 kg
  • Anhängelast bei 8% Steigung: 1800 kg
  • Anhängelast bei 12% Steigung: 1500 kg

Große und schwere Anhänger lassen sich mit dem 1.4 TSI zwar nicht ziehen, aber für den Normalgebrauch sollte es dennoch ausreichend sein. Anhängelasten von 2000 kg und mehr findet man nur bei den leistungsstarken Dieselmodellen mit DSG-Getriebe.

Auch diese zwei Punkte könnten wichtig sein, wenn man beispielsweise eine Dachbox mit in den Urlaub nehmen möchte:

  1. Stützlast liegt bei 80 kg
  2. Dachlast liegt bei 75 kg

Die Preisliste zum VW Touran und weitere technische Daten findet man in diesem PDF Dokument.


Der Touran von Außen


Wenn man sich den Vorgänger anschaut, wird man zum neuen Touran diverse Unterschiede erkennen und zwar obwohl der erste Touran damals sogar einem Facelift unterzogen wurde.

Wer es mitbucht, wird sich über das riesige 1,4 qm große Panoramadach freuen, welches einem von Außen natürlich auffällt. Insgesamt ist der Touran II deutlich reifer und dynamischer geworden, er verinnerlicht deutlich seine Akzente und gilt nicht “nur” als Familienauto.

Von Vorne zeigt sich die bekannte Volkswagen-Front und überzeugt mit hellen LED-Scheinwerfern, der Kühlergrill ist wie gewohnt klar strukturiert und zieht sich um das VW Logo herum.

Wer etwas besonderes möchte, kann sich die “R-Line” Ausstattung anschauen, dort werden sportliche Akzente gesetzt und der Touran in das richtige Licht geführt, diverse Chromelemente und besondere Leichtmetallräder bringen ihn Optisch in eine andere Liga.

Blick auf das Heck des VW Touran II Bildquelle: Volkswagen.de

Blick auf das Heck des VW Touran II

Das Heck des VW Touran II ist zwar weniger spektakulär, dennoch überzeugt die Silhouette mich und die klare Linienführung mag zwar eintönig wirken, sie ist dennoch stimmig in sich.

Erfahrungen zum VW Touran zeigen, er ist weit aus mehr als nur ein VAN oder Familienauto, wie man oben auch an den Angaben zur Anhängelast sehen kann.


Innenbereich des Touran


Das Cockpit und Armaturenbrett ist wie man es von VW gewohnt ist, sehr strukturiert und aufgeräumt.

Für den ein oder anderen möge es bieder erscheinen, dennoch ist in erster Linie Zweckmäßigkeit entscheidend und eine gute Bedienführung.

Diese Punkte sind im Innenraum des Touran vollkommen erfüllt, neben dem tollen Raum- und Platzangebot versteht sich. So bekommt Fahrkomfort auch während der Fahrt Möglichkeiten sich unter Beweis zu stellen.

Bild vom Innenraum und Cockpit des VW Touran II Bildquelle: Volkswagen.de

Bild vom Innenraum und Cockpit des VW Touran II

Sehr gut gelungen ist meiner Meinung nach das Navigationssystem bzw. die Multimediazentrale, welche sich ins Armaturenbrett einfügt, als wäre es aus einem Guss. Mit dem R-Line Paket kommen noch mehr Chromedetails im Innenraum zum Vorschein, wer es mag und auf Optik setzt.

Mit Volkswagen Media Control wird eine kinderleichte Bedienung ermöglicht, natürlich mit Anbindung an ihr Smartphone via MirrorLink, Carplay oder Android Auto.

Alle Sitze im Fond sind variabel einstellbar, dadurch sitzen nicht nur große Menschen ( +1,90m ) bequem, auch die Bewegungsfreiheit wird dadurch nicht eingeschränkt. Selbst mit der 3 Sitzreihe kann man weite Strecken zurücklegen, auch wenn dann hinten eher kleinere Menschen Platz nehmen sollte.

Dabei ist lediglich das verminderte Kofferraumvolumen ( 137 Liter ) zu erwähnen, aber dies sollte man bei 7 Sitzen verschmerzen können.


Sicherheit und Assistenzsysteme


Beim Euro NCAP Crashtest konnte der VW Touran II vollkommen überzeugen, Ergebnis: 5 Sterne!

Möglich macht dies natürlich auch die Vielzahl der Sicherheits- und Assistenzsysteme im Touran, dazu gehören u.a.:

  1. ACC ( adaptive Geschwindigkeitsregelung )
  2. BlindSpot Sensor mit Ausparkassistent
  3. Parklenkassistent
  4. Anhänger-Rangierassistent
  5. Multikollisionsbremse
  6. oder auch ein Stauassistent

Die angebotenen Systeme sind noch vielfältiger und je nach Ausstattungsvariante bereits enthalten oder optional buchbar.


Ausstattungslinien Touran


Für den VW Touran gibt es aktuell 4 Ausstattungslinien:

  • Trendline
  • Comfortline
  • Sound
  • und Highline

Mit Trendline beginnt die Serie des VW Touran und immerhin sind hier schon eine Müdigkeitserkennung oder aber auch eine Klimaanlage enthalten. Dennoch handelt es sich hier um ein Basismodell, von Komfort und Sicherheitsextras sieht es also eher mau aus.

Mit der Ausstattung Comfortline gibt es bereits eine City-Notbremsfunktion und eine Einparkhilfe für Vorne und Hinten. Bei dieser Ausstattung gibt es dann auch bereits eine größere Auswahl bei den Motoren.

Mit der Sonderedition Sound wird mehr Wert auf die Optik gelegt, dabei kommt ein verchromter Kühlergrill zum Einsatz oder auch eine glänzende Dachreling. Weiterhin sind Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht an Bord.

Die Ausstattung Highline bietet sozusagen, das volle Paket an Sicherheit und Komfort. Dazu gehören u.a. Geschwindigkeitsbegrenzer, LED-Scheinwerfer und für den Innenbereich eine Ambientebeleuchtung. Weitere Extras findet man in der Preisliste.


Touran Preisübersicht


Erfahrungen zum VW Touran zeigen, dass die Preise nicht von ungefähr kommen, im VW Konzern wird auf Sicherheit und technische Finessen Wert gelegt.

Dementsprechend können die Preise auf etwas höher ausfallen. Während die Basisvariante “Trendline” bei knapp 24.000,- EUR beginnt, wird für die höchste Ausstattung “Highline” bereits eine stolze Summe von knapp 32.000,- EUR fällig.

Weitere Kosten entstehen durch die Auswahl eines DSG-Getriebes und ob es ein Benziner oder Diesel werden soll, auch zusätzliche Extras schlagen ordentlich zu Buche.

Ein Dieselmodell mit 190 PS, satter Ausstattung und DSG-Getriebe kommt demnach gut und gerne auf bis zu 40.000,- EUR, eine gut zu überlegende Anschaffung also.


FAZIT

Meine Erfahrungen zum VW Touran sind grundlegend sehr positiv, somit kommt es auch zu der guten Bewertung des Touran mit 5 Sternen.

Hier und da gibt es sicherlich noch Anpassungsmöglichkeiten, die Ansprüche an ein gutes Familienauto mit Ambitionen für Mehr sind aber gegeben.

Der VW Touran zeigt im Erfahrungsbericht Stärken beim Raum- und Platzangebot, soliden Motoren und der Vielfältigkeit, wenn man sich für eine dritte Sitzreihe interessieren sollte.

Ein gutes Gesamtpaket findet sich im neusten Touran wieder, lediglich die hohe Ausstattungslinie mit gewissen Extras und Komfortfunktionen liegt preislich über dem Durchschnitt.

Richtige Schwächen zeigt der neue Touran nicht, auch im Vergleich zum Vorgänger scheint er wesentlich stabiler und reifer geworden zu sein.

Wer keinen SUV möchte und eine größere Familie plant, könnte mit dem Touran den idealen Familienwagen gefunden haben, auch in Hinblick auf Abmessungen, Kofferraumvolumen und Anhängerbetrieb.

Für den ultimativen Einsatz fehlt lediglich der Allradantrieb, sonst wäre der neue VW Touran auch ein treuer Begleiter in Höhenlagen.

Autoblogger: Janus Schulz
Bildquellen: Volkswagen.de

Ein guter VAN für Familie und Urlaub könnte auch der VW Caddy Maxi Beach sein!

Summary
Review Date
Reviewed Item
VW Touran II 5F
Author Rating
51star1star1star1star1star


-Reklame-
Reifen.de




1 thought on “Erfahrungen zum VW Touran”

  1. Für sie family ist der Touran wirklich perfekt.
    Optisch auch gefälliger als der Alhambra oder ein Ford Galaxy.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 12 =