Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven 2019

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Modelljahr 2019/2020


Darf es ein bisschen größer sein?

Der neue Hyundai Santa Fe Seven bietet Platz für Sieben und lässt in Bezug auf Größe und Raumvolumen kaum Wünsche offen.

Die Neuauflage zur 4. Generation des Santa Fe hat es in sich und bringt auch optische Veränderungen mit sich, meine Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven könnt ihr im heutigen Erfahrungsbericht nachlesen.

Neben den technischen Daten zum neuen Santa Fe von Hyundai, gehe ich insbesondere auch auf die Optik, die Veränderungen und Fahreigenschaften ein, viel Spaß!


Blick von Außen


Lang und länger wirkt der neue Santa Fe, mit 4,77 m Länge gehört er zu den größten und insbesondere längsten Siebensitzern auf dem Automarkt.

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Frontansicht Bildquelle: hyundai.de

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Frontansicht

Optisch hat sich einiges getan und man merkt die Veränderungen sichtlich, der imposante Kühlergrill hat sich verändert und ist nicht nur größer geworden auch das Design hat sich verändert. Die Frontansicht des Santa Fe ist gefällig und ein Blick in den Rückspiegel lohnt sich für den Vordermann.

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Heck Bildquelle: hyundai.de

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Heck

Die LED-Lichter sowohl Tagfahrlicht als auch LED-Scheinwerfer sind schmaler geworden und wirken dadurch etwas moderner und sportlicher, was man über den neuen Hyundai Santa Fe Seven allgemein sagen kann.

Optisch kann man durchaus Parallelen zum kleinen Bruder Hyundai Kona erkennen, besonders gut gefällt mir persönlich das Heck, welches breiter wirkt und wesentlich eleganter als noch beim Vorgänger erscheint.


Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven: Innenraum


Der Innenraum im Hyundai Santa Fe ist im Vergleich zum Vorgänger wesentlich wertiger und aufgeräumter geworden.

Verarbeitetes Kunstleder, Soft-Touch Griffe und hübsche, abgerundete Oberflächen machen den Santa Fe von Innen zu einem Blickfang, es fühlt sich auch gut beim Anfassen an. Ein weiterer Augenschmaus ist der Dachhimmel in schönem Grau abgegrenzt.

Mit dem neu gestalteten Infotainment-System bekommt man ein aktuelles System (natürlich mit Apple CarPlay und Android Auto) an die Hand, welches zudem auch etwas größer ist (8 Zoll) als bisher.

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Innenraum Bildquelle: hyundai.de

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven Innenraum

Die Größe der Tasten zum Beispiel um etwa die Temperatur der Sitzheizung zu regeln empfinde ich als gelungen, da sie besonders groß und leicht zu treffen sind. Digitale Anzeigen gibt es im direkten Cockpitbereich, wahlweise und optional kann man auch ein Head-Up-Display bestellen, wer es braucht.

Die Platzverhältnisse im neuen Hyundai Santa Fe sind nicht nur bei der Variante Seven mehr als ordentlich, sowohl im Fahrerbereich, als auch im Fond bekommt man eine Menge Platz geboten und das gilt auch für die Kopf- und Beinfreiheit, große Menschen sollten hier überhaupt keine Probleme haben.

Sehr clever sind die Sitzreihen, zum einen lassen sich sich Verschieben zum anderen auch die Neigung einstellen und die dritte Sitzreihe, kann man per Knopfdruck noch komfortabler erreichen oder etwas auch wieder umklappen


Technische Daten Santa Fe


Hier ein Blick auf die Technischen Daten des Hyundai Santa Fe 2.4 GDI Automatik 136 kW (185 PS) Allrad (Quelle: hyundai.de):

  • Sitzplätze (Santa Fe/Santa Fe SEVEN) 5/7
  • Türen 5
  • Motor/Kraftübertragung
  • Getriebe 6-Stufen-Automatik
  • Motoranordnung Vorne quer, Allrad
  • Zylinderanzahl (Ventile) 4 (16)
  • Hubraum (cm3) 2.359
  • Bohrung x Hub (mm) 88,0 x 97,0
  • Leistung kW (PS) bei min-1 136 (185)/6.000
  • Drehmoment (Nm) bei min-1 241/4.000
  • Start/Stopp-Automatik Katalysator Geregelter 3-Wege-Katalysator mit beheizten Lambdasonden
  • Partikelfilter
  • Schadstoffeinstufung Euro 6d-TEMP-EVAP
  • Fahrleistungen
  • Höchstgeschwindigkeit (km/h) 195
  • Beschleunigung 0-100 km/h (Sek.) 10,4

 

  • Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EG) Nr. 715/2007)1
  • Kraftstoffart Benzin
  • Innerorts 13,3
  • Außerorts 7,1
  • Kombiniert 9,3
  • CO2-Emission (g/km) 215
  • CO2-Effizienzklasse F
  • Tankinhalt ca. (l) 71

 

  • Abmessungen
  • Länge/Breite/Höhe (mm) 4.770/1.890/1.703
  • Radstand (mm) 2.765
  • Spurweite vorne/hinten (mm) 17-Zoll-Felge2 1.643/1.652
  • Spurweite vorne/hinten (mm) 18-Zoll-Felge 1.638/1.647
  • Spurweite vorne/hinten (mm) 19-Zoll-Felge 1.638/1.647
  • Bodenfreiheit (mm) 185
  • Kofferraumvolumen (l, VDA-Norm 211) bei aufgestellter Rücksitzbank und -lehne bis Oberkante Rücksitzlehne 625 / SEVEN: 547
  • Kofferraumvolumen (l, VDA-Norm 214) bei umgeklappter Rücksitzbank und -lehne bis Unterkante Dach 1.695 / SEVEN: 1.625
  • Gewichte
  • Leergewicht mit Fahrer (kg)
  • (Santa Fe/Santa Fe SEVEN) 1780–1905/1820–1945
  • Zulässiges Gesamtgewicht (kg)
  • (Santa Fe/Santa Fe SEVEN) 2.264/2.452
  • Anhängelast (kg) ungebremst 750
  • gebremst bis 12 % Steigung (kg) 2000
  • Dachlast (kg) 100
  • Stützlast (kg) 100
  • Wartungsintervall alle 30.000 km oder alle 2 Jahre, je nachdem was zuerst eintritt
  • Versicherungseinstufung
  • Typ-Schlüssel-Nr. AII
  • Haftpflicht 20
  • Teilkasko 24
  • Vollkasko 25

Eine genaue Aufteilung aller technischen Daten zum neuen Hyundai Santa Fe findet ihr in diesem Datenblatt.


Motoren


Die Auswahl der Motoren reicht von Ottomotor: 2,4–3,5 Liter (126–206 kW) bis Dieselmotoren: 2,0–2,2 Liter (110–145 kW)

Die Dieselvarianten können die Auswahl der neuen 8-Gang Automatik selbst treffen, Serie sind es alle Handschalter, die Ottomotoren haben etwa einen 6-Gang Handschalter.

Erfreulich: Alle Motoren im neuen Santa Fe sind mit Euro 6d Temp ausgestattet. Das ist nicht nur sauberer, sondern vor allem auch noch sparsamer.

Wer eine treue Zugmaschine sucht, sollte sich den 2.2 CRDi 4WD mit 440 Nm Drehmoment anschauen, damit kann man die Pferdchen von A nach B bringen. Wem ein Ottomotor mehr zusagt, der könnte mit dem V6-Ottomotor des 3.5 MPi 4WD mehr Spaß haben, hier sind es immerhin 336 Nm Drehmoment.


Ausstattungsvarianten


Beim Hyundai Santa Fe gibt es folgende Ausstattungen:

  1. Select
  2. Trend
  3. Style
  4. Premium

Die Basisausstattung der Ausstatungslinie „Select“ sieht wie folgt aus:

• 17-Zoll-Leichtmetallfelgen
• 2-Zonen-Klimaautomatik
• LED-Tagfahrlicht
• ISOFIX-Kindersitzbefestigung auf Beifahrersitz und hinten auf äußeren Sitzplätzen
• Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage (SCC) (nur für Automatik)
• Aktiver Spurhalteassistent (LKA)
• Autonomer Notbremsassistent (FCA) mit Fußgängererkennung

Beim Siebensitzer „SEVEN“ geht es mit Style los, hier die Ausstattung in Serie:

• Dritte Sitzreihe, versenkbar
• Niveauregulierung der Hinterachse
• Manuelle Klimaanlage für die 3. Sitzreihe
• Aktiver Totwinkelassistent (nur mit Automatik)
• Querverkehrswarner hinten mit Notbremsfunktion (nur für Automatik)
• Sonnenrollo an hinteren Türfenstern
• 220-V-Spannungswandler
• Ausstiegsassistent
• Insassenalarm

Und hier die Highlights der höchsten Ausstattungsvariante „Premium“ Aufpreis zu Style: 4200,- EUR:

• 19-Zoll-Leichtmetallfelgen
• Belüftete Sitze vorne
• Fahrersitz mit Memory-Funktion und verstellbarer Oberschenkelauflage
• Beifahrersitz elektrisch einstellbar
• Head-up Display
• Around-View-Monitor (nur für Automatik)
• Aktiver Totwinkelassistent (BCA) mit Monitoranzeige (BVM) (nur für Automatik)
• Querverkehrswarner hinten (RCCW) mit Notbremsfunktion (nur für Automatik)
• Elektrische Heckklappe

Beim Thema Ausstattung sollte man selbst seine Bedürfnisse einschätzen und wieviel Komfort wirklich nötig ist, ich denke die Variante „Style“ oder „Trend“ ist eine sehr gute Basis.


Fahrverhalten


Das Fahrwerk und die Lenkung beim neuen Santa Fe sind eigentlich ähnlich wie beim Vorgänger, eher gemützlich und komfortabel, weniger um agil zu fahren oder gar Kurven zu räubern.

Negativ an dieser Stelle, das Fahrwerk ist auch weiterhin mehr schlecht als recht beim Ausgleichen von Stößen etwa wenn man Schlaglöcher mitnimmt, hier sollte dringend noch nachgebessert werden.

Beim Thema „Fahrlautstärke“ gibt es auch keine wesentlichen Verbesserungen zum Vorgänger, etwas mehr oder andere Dämmung hätte nicht geschadet, möglicherweise wäre dann die Lautstärke während der Fahrt im Innenraum nicht ganz so hoch.

Beim Thema Lenkung gibt es derweil positives zu berichten, sie ist sehr gefühlsecht und direkt, auch beim Thema Einparken kann so etwas von Vorteil sein. Es gibt zudem einen Sportmodus, der das Ganze dann etwas strafft, inwiefern es etwas bewirkt, kann ich an dieser Stelle nicht einschätzen.

Der Allradantrieb arbeitet zuverlässig und bei Bedarf, in Sachen Beschleunigung muss man manchmal etwas nachhelfen und mehr Druck aufs Gaspedal geben.

Die Assistenzsysteme wie etwa der Spurhalteassistent arbeiten zuverlässig, hin und wieder etwas zu direkt und voreilig, aber Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht. Vorteil hier, die meisten Systeme lassen sich neben dem Lenkrad per Knopfdruck deaktivieren.


Preisgefüge


Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven

Preislich gehört der Hyundai Santa Fe zu den teuersten Modellen im Hause Hyundai, es handelt sich jedoch auch um das größte Fahrzeug.

Die Siebensitzer Variante „Seven“ ist aufgrund umklappbarer bzw. versenkbarer 3. Sitzreihe allgemein etwas teurer, dies gilt natürlich auch für alle Dieselversionen des Gross-SUVs.

Die Preise schwanken zwischen 35.600 und 54.000,- EUR, die Dieselvariante mit 2.2 CRDi, 8-Stufen-Automatik, 147 kW (200 PS), Allrad in Version „Premium“ ist damit am teuersten.

Wer auf die neue 8-Stufen Automatik verzichten kann, sollte sich den 2.4 GDI, 6-Stufen-Automatik, 136 kW (185 PS), Allrad genauer anschauen, dieser ist in der Version „Style“ 5.000,- EUR günstiger als die Variante mit 8-Stufen.

Ob man tatsächlich soviel Geld für einen Koreaner ausgeben möchte muss jeder selbst entscheiden, ich an dieser Stelle würde es für einen 7-Sitzer investieren, denn auch die Hauseigene 5-Jahres Garantie spielt hierbei in die Karten.


5 Jahre Garantie ohne Kilometerlimit


Ein mutiges Versprechen seitens Hyundai, auf der Homepage heißt es dazu im Wortlaut:

Ohne Aufpreis und ohne Kilometerlimit: die Hyundai Herstellergarantie mit 5 Jahren Fahrzeuggarantie
(3 Jahre für Car Audio inkl. Navigation bzw. Multimedia), 5 Jahren Lackgarantie sowie 5 Jahren Mobilitätsgarantie mit kostenlosem Pannen- und Abschleppdienst (gemäß den jeweiligen Bedingungen im
Garantie- und Serviceheft). 5 kostenlose Sicherheits-Checks in den ersten 5 Jahren gemäß Hyundai
Sicherheits-Check-Heft. Für Taxis und Mietwagen gelten generell abweichende Regelungen.
Diese Hyundai Herstellergarantie gilt nur, wenn das Fahrzeug ursprünglich von einem autorisierten Hyundai
Vertragshändler im Europäischen Wirtschaftsraum oder in der Schweiz an einen Endkunden verkauft
wurde. Unter „Endkunde“ ist eine Einzelperson, ein Unternehmen oder eine sonstige juristische Person zu
verstehen, die (I) ein Hyundai Neufahrzeug von einem autorisierten Hyundai Vertragshändler nicht zum
Zwecke des Weiterverkaufs erwirbt oder die (II) ein Hyundai Fahrzeug erwirbt, das ursprünglich durch
eine Einzelperson, ein Unternehmen oder eine sonstige juristische Person von einem autorisierten
Hyundai Vertragshändler nicht zum Zwecke des Wiederverkaufs gekauft wurde.

Eine lange Garantiezeit sind für mich jedenfalls eines der vielen Kaufargumente, insbesondere wenn kein Kilometerlimit vorliegt (für Geschäftskunden interessant)


Fazit zu Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven

Der Hyundai Santa Fe ist Außen und Innen moderner und frischer geworden, die Variante Seven bietet mit 7 Sitzen viel Platz und man bleibt durch das Umlegen der  3. Sitzreihe dennoch flexibel.

Dieses SUV bietet besonders viel Platz, da kann die Konkurrenz nur etwa mit dem Skoda Kodiaq oder etwa dem Seat Tarraco mithalten. Auch in Sachen Verarbeitung haben die Koreaner zugelegt und bieten im Innenraum wahres Wohlfühlambiente.

In meiner Wertung bekommt der neue Santa Fe Seven 4 von 5 möglichen Sternen, 1 Stern Abzug gibt es für das Fahrwerk und Fahrverhalten, hier sollte definitiv noch nachgebessert werden.

Ein großes Schnäppchen ist der Santa Fe zwar nicht, liegt dennoch preislich gegenüber etwa dem Volkswagen Touareg weit darunter und im Budget, außer man greift zur Basisversion ab 35.600,- EUR, dann muss man jedoch auf Komfort und Sicherheitsextras verzichten.

Ich hoffe mein Erfahrungsbericht zum neuen Hyundai Santa Fe Seven hat euch gefallen!? Eure Erfahrungen und Meinungen gerne in die Kommentare!

Euer Autoblogger: Janus Schulz
Bildquellen: Hyundai.de

 

Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven 2019
Summary
Review Date
Reviewed Item
Hyundai Santa Fe Seven
Author Rating
41star1star1star1stargray
Product Name
Hyundai Santa Fe Seven
Price
EUR 35600


-Reklame-
Erfahrungen Hyundai Santa Fe Seven 2019