Highlights des Autosalon Genf 2018


Highlights des Autosalon Genf 2018 – Alle Augen in Richtung Genf


Der 88. Genfer Autosalon steht vor der Tür, ab dem 8. März bis 18. März 2018 heißt es wieder, „the Show must go on.“

Mit dem 88. Internationalen Automobilsalon in Genf, zeigen schon bald wieder einige Autohersteller ihre neusten Modelle oder dessen Prototypen.

Ich habe mir schon jetzt die angekündigten und spekulierten Highlights des Autosalon Genf 2018 angeschaut und genauer betrachtet.

Eins darf man bereits jetzt verkünden, der Genfer Autosalon 2018 wird das ein oder andere Leckerbissen zur Schau stellen.


Wann und Wo findet der Genfer Autosalon 2018 statt?


Vom 8-18. März 2018 sind die Tore für das breite Publikum geöffnet, Presse- und Medienvertreter dürfen bereits ab dem 6. März auf die Automesse.

Wie der Name bereits sagt, der Autosalon Genf findet in der Schweiz, in Genf statt. Um genau zu sein, im Messezentrum „Palexpo“.

Highlights des Autosalon Genf 2018 Premieren-und-Neuerscheinungen-auf-dem-GIMS

Highlights des Autosalon Genf 2018-Premieren-und-Neuerscheinungen-auf-dem-GIMS

Kinder von 6 bis 16 Jahren zahlen 9 Schweizer Franken, Erwachsene dagegen 16 Schweizer Franken. Ermäßigungen gibt es beispielsweise bei Gruppenkarten, oder wenn man die Automesse erst ab 16 Uhr besucht.

Die Öffnungszeiten des Genfer Autosalons sind Montag-Freitag von 10:00-20:00 Uhr und am Wochenende von 09:00-19:00 Uhr. Tickets gibt es direkt über das Onlineportal des Veranstalters.


Highlights des Autosalon Genf 2018


Kommen wir zu den wichtigen Dingen der Automesse in Genf, nämlich den Premieren und Highlights des Autosalon Genf 2018.

Wie jedes Jahr erwarten wir spannende Fahrzeuge, Prototypen und Conceptfahrzeuge. Noch wurde die endgültige Liste der Premieren nicht veröffentlicht, wer genau wissen möchte welche Premieren auf dem Genfer Autosalon 2018 vorgestellt werden, findet auf der Premierenseite des GIMS eine Liste der Neulinge.

Dennoch gibt es so einige Highlights, welche ziemlich sicher und wahrscheinlich veröffentlicht werden, hier eine Liste der Highlights des Autosalon Genf 2018:

  • Volkswagen: hat ein neues, vollelektrisches Fahrzeug angekündigt, welches in Serie laufen soll, Name: noch unbekannt
  • Volvo: zeigt auf dem Genfer Autosalon 2018 den neuen Volvo V60, ein Mittelklasse-Kombi mit dem gewissen Extra
  • Skoda: zeigt den aufgepeppelten Fabia, der moderner und schicker daher kommt. Außerdem die Vision X, ein Vorgeschmack auf den Skoda Polar
  • Mercedes-Benz: zeigt definitiv die neue A-Klasse 2018, weiterhin wohl den CLS 53 und ein Debüt vom Mercedes AMG GT als Viertürer. Auch die neue C-Klasse W205 mit dabei.
  • BMW: wird die Neuauflage des BMW X4 zeigen, moderner, frischer aber vor allem mit noch stärkeren Motoren soll er auf Kundenfang gehen
  • Porsche: ließ einige Zeit auf sich warten, jetzt aber soll das Facelift des Porsche GT3 RS bereit sein für die Schweizer Automobilmesse
  • Audi: bei den Highlights des Autosalon Genf 2018 möchten auch die Ingolstädter mit dabei sein, es erwarten uns: der neue Audi A6 und das europäische Debüt auf einer Messe, der A7
  • Kia: bringt den neuen Ceed ins Rampenlicht, der Ceed in 3. Generation fährt teilautonom

Weiterhin wird Citroen den neuen Berlingo präsentieren, auch dafür gibt es eine bestimmte Zielgruppe. Auch eine Premiere wird Hyundai mit seinem SUV Nexo feiern, ein Fahrzeug mit Brennstoffzelle, auf den Preis bin ich schon jetzt gespannt.

McLaren zeigt Imponiergehabe aus der Formel 1 und will den McLaren Senna präsentieren, welches das schnellste, je gebaute Fahrzeug von McLaren sein soll.

Auf dem Genfer Autosalon erwarten Euch natürlich noch viele weitere Vorstellungen und Neuerscheinungen, dazu eignet sich jedoch ein Besuch vor Ort am besten.


Aussteller auf der GIMS 2018


Mit 180 Ausstellern, darunter natürlich viele deutsche Größen wie Mercedes, Audi, BMW oder Volkswagen sind auch andere bekannte Autobauer aus der Automobilbranche anwesend.

Darunter erfolgreiche Importeure wie Mazda, Skoda, Toyota, Hyundai oder auch Kia. Nicht dabei und dagegen fehlen: Opel, Chevrolet, Infiniti, DS oder auch Tesla.

Bei Tesla ist das Fernbleiben nicht verwunderlich, denn Tesla meidet eigentlich seit je her Automessen und konzentriert sich ganz alleine auf eigene Werbekampagnen.

Vom PSA-Konzern sind auf dem diesjährigen Internationalen Automobilsalon Genf immerhin Peugeot und Citroen am Start. Bei Opel hingegen ist das Fehlen auch nicht verwunderlich, zum einen befindet sich das Unternehmen im Umbau und zum anderen wurden bereits im Jahr 2017 einige neue Modelle vorgestellt.

Für 2018 plant Opel aktuell lediglich eine Neuerscheinung, den neuen Opel Combo.


Sonderausstellungen


Neben den eigentlichen „Stars“ auf dem Genfer Autosalon gibt es auch noch die ein oder andere Sonderausstellungen, dazu gesellt sich beispielsweise die Uhrenmarke „TAG Heuer„.

Bekannt aus dem Motorsport, bringt TAG Heuer auf dem Autosalon in Genf 2018 eine eigene Sonderausstellung mit und präsentiert dabei „wahre Schätze“ aus früheren Tagen oder eben auch außergewöhnliche Fahrzeuge.

Dazu gehören z.B. das Red Bull Racing TAG Heuer Showcar oder aber auch das Formel-E Showcar. Neben einer Boutique, in der man schöne Uhren und Accessoires erwerben kann, wird es für die Rennsportfans auch Simulatoren geben, bei denen man seine Fahrkünste unter Beweis stellen kann.

TAG Heuer bietet zumindest eine gute und gelungene Abwechslung und wenn es sich am Ende nur um ein paar Erfrischungen an der internen Bar handelt.


Fazit zu den Highlights des Autosalon Genf 2018

Einige spannende Neuerscheinungen erwarten uns auf der bevorstehenden Automobilmesse, man darf gespannt auf die Premiere schauen, dazu am besten den Direktlink zur offiziellen Webseite verfolgen oder die Sozialen Medien.

Mich persönlich interessiert die von Skoda ausgerufene „Vision-X“ und der neue Skoda Pulsar, aber auch das neue vollelektrische Fahrzeug von Volkswagen klingt spannend. Der von Hyundai ausgerufene SUV Nexo mit Brennstoffzellenantrieb klingt ebenfalls vielversprechend, auch wenn der Preis nicht massenmarkttauglich sein dürfte.

Wie jedes Jahr, es wird geklotzt und wenig gekleckert, die Autohersteller wissen wie sich polarisieren können und nutzen gerne jede Gelegenheit des Marketings.

Es bleibt abzuwarten welche Modelle von den Conceptfahrzeugen sich wirklich durchsetzen und ob der Automarkt sich weiter Richtung „Elektromobilität“ entwickelt, oder doch bei Power und PS bleibt.

Euer Autor im Autoblog: Janus Schulz

 

 



-Reklame-
Autoteile und Ersatzteile online vergleichen und günstig bestellen
Autoteile und Ersatzteile online vergleichen und günstig bestellen




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × 5 =