Porsche Taycan Reichweite und Antrieb

Porsche Taycan Reichweite, Antrieb und Leistung


Auf der IAA 2019 feiert der Porsche Taycan Weltpremiere, ein vollelektrischer Sportwagen von Porsche, was will man mehr!?

Doch wie sehen die Daten im Detail aus vor allem in Bezug auf Reichweite, Leistung und Lademöglichkeiten? Dieser Frage bin ich nachgegangen und präsentiere euch in diesem Artikel weitreichende Daten zum neuen Porsche Taycan.

Porsche Taycan Reichweite und Antrieb Bildquelle: Porsche

Porsche Taycan Reichweite und Antrieb

Das sportliche Elektroauto aus dem Haus Porsche wird sicherlich seine Anhänger finden und mehr als nur Konkurrenz ist der Taycan gegenüber Tesla allemal, auch wenn beide in völlig verschiedenen Preisligen spielen.

Nun folgen die Daten zum Porsche Taycan Turbo und Turbo S samt Reichweite in Kilometern, Ladeoptionen und Leistungswerten, viel Spaß!


Technische Daten und Antrieb der beiden Taycan Modelle


 

Taycan Turbo S

  • bis zu 460 kW (625 PS) Leistung
  • bis zu 560 kW (761 PS) Overboost-Leistung bei Launch Control
  • 1.050 Nm maximales Drehmoment
    bei Launch Control
  • in 2,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h
    bei Launch Control
  • Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h
  • Performancebatterie Plus

Taycan Turbo

  • bis zu 460 kW (625 PS) Leistung
  • bis zu 500 kW (680 PS) Overboost-Leistung
    bei Launch Control
  • 850 Nm maximales Drehmoment
    bei Launch Control
  • in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h
    bei Launch Control
  • Höchstgeschwindigkeit von 260 km/h
  • Performancebatterie Plus
Porsche Taycan Fahrwerk, Gewichte, Volumen Bildquelle: Porsche

Porsche Taycan Fahrwerk, Gewichte, Volumen

Bei dieser Grafik lässt sich sofort erkennen, ein Leichtgewicht ist der neue Porsche Taycan keineswegs, knapp 2,4 Tonnen bringt der vollelektrische Sportwagen von Porsche auf die Waage.

Doch Sorgen muss man sich nicht, die Werte oben zeigen das sowohl in Leistung (PS) als auch beim Drehmoment (Nm) alles stimmt und genug Power im Porsche-Stromer steckt.

Der satte Drehmoment katapultiert den Stromer von Porsche in wenigen Sekunden von 0 auf 100 km/h und zwar auf Anhieb und ohne wirkliche Vorlaufzeit oder Verzögerung.

Beim Porsche Taycan sind die Leistungswerte beachtlich, klar wird manch einer denken, bei diesem Preis (etwa 160.000,- EUR) dennoch kann man bei diesen Daten und Werten feststellen, Porsche und dessen Ingenieure haben ganze Arbeit geleistet und ein wahres Kraftpaket geschaffen.


Porsche Taycan Reichweite


Die Performancebatterie Plus im Porsche Taycan kann auf den ersten Blick überzeugen, hier die Reichweiten in Kilometern als Grafik

Porsche Taycan Reichweite und Kilometerangaben

Porsche Taycan Reichweite und Kilometerangaben

 

Besonders sticht der Basis Turbo Taycan hervor, welche nach WLTP Zyklus bis zu 450 Kilometer Reichweite erreichen kann, beim Turbo S sind es maximal lediglich bis zu 412 Kilometer Reichweite.

Auch bei der Langstrecke hat der Porsche Taycan Turbo die Nase vorne, hier schafft er bis zu 370 Kilometer Reichweite, während der Turbo S maximal auf 340 KM Reichweite kommen kann.

Interessant wird es vor allem dann, wenn es ans Laden des Elektroautos geht und hier könnten die Schnellladesäulen von Porsche ein positiver Knackpunkt sein, ähnlich wie die bekannten Schnelllader von Tesla.

Wird der hier verwendete Strom auch noch aus nachhaltigen Energiequellen gewonnen und genutzt, kann man wirklich von einer klimafreundlichen Lösung sprechen.

Hier gibt es übrigens weitere Tipps, wie man die Reichweite beim Elektroauto erhöhen kann!


Ladeoptionen und Lösungen des Taycan


Batteriedaten im Blick:

Batteriekapazität: 93,4 kWh
Maximale Ladeleistung DC ( nur Gleichstrom): 270 kW

Derzeit gibt es vier mögliche Ladekonzepte für den Porsche Taycan Turbo und Turbo S:

  1. Mobile Charger
  2. Porsche Home Energy Manager
  3. Porsche Turbo Charging
  4. Porsche Charging Services

Der Mobile Charger ist eine handelsübliche Lösung für Zuhause und wird ab ca. Mitte 2020 erhältlich sein, dabei kann der Ladestecker etwa an der Garagenwand befestigt werden.

Wer sich für diese Variante und die Nutzung des üblichen 230 V Anschlusses im Haus entscheidet, sollte bedenken, dass er damit sehr unflexibel beim Ladevorgang ist, satte 40 Stunden braucht der Taycan dann bis er vollgeladen ist.

Mit dem Porsche Home Energy Manager wird zuhause quasi ein eigener Stromkasten angebracht, welcher gleichmäßig und sicher alle Verbraucher im Haus steuern kann und damit auch für eine optimale Beladung des Taycan sorgen kann. Damit lassen sich elektrische Verbraucher im Haus beim gleichzeitigen Ladevorgang des Stromers ohne Einbüßen nutzen.

Heckansicht des neuen Porsche Taycan Turbo Bildquelle: Porsche

Heckansicht des neuen Taycan Turbo

Beim Porsche Turbo Charging wird es interessant, hier lässt sich der Taycan in nur 5 Minuten auf bis zu 100 KM Reichweite aufladen, dies ist jedoch nur an den sogenannten „Ionity“ Schnellladestation der Fall sein, Porsche plant bis 2020 bis zu 400 dieser Stationen anbieten zu können.

Mit dem On-Board DC Lader 50 kW (optional auch 150 kW) lässt sich der Porsche unterwegs bequem an 400 Volt Ladestationen laden, was den Ladevorgang nochmals schneller macht. Mit 50 kW benötigt man ca. 30 Minuten um auf eine Reichweite von 100 KM zu kommen.

Innenraum im neuen Porsche Taycan Bildquelle: Porsche

Innenraum im neuen Porsche Taycan

Wer unterwegs oder zuhause mit 11 kW lädt, muss sich 9 Stunden gedulden, ehe sein Elektroauto vollgeladen ist und die oben beschriebene Haushaltssteckdose mit 230 V sollte man meiden, außer man möchte unbedingt knapp 2 Tage sein Fahrzeug laden.

Mit den Porsche Charging Services wird es bei immer mehr Porsche Partnern möglich sein, sein Elektrofahrzeug bequem zu laden, in Frage kommen etwa Restaurants oder Hotels, sowie Ladeplätze in Innenstädten, einfache Nutzung per Porsche Connect App wird gewährleistet.

Wer mit dem Gedanken spielt sich ein Elektroauto anzuschaffen, muss sich bereits von Beginn an Gedanken über die Lademöglichkeiten machen, bei Porsche kann man dies bereits vorab über den Charging Pre-Check tun.

Weiterführender Link:


Video zum neuen Elektroauto von Porsche


Der neue Porsche Taycan Turbo/S in bewegten Bildern

 


Fazit

Die Weltpremiere des neuen Porsche Taycan dürfte den ein oder anderen Autohersteller neidisch werden lassen, die technischen Daten des vollelektrischen Porsche Sportwagens sind überzeugend.

Auch die Porsche Taycan Reichweite kann sich sehen lassen, im besten Fall sind es bis zu 450 KM Reichweite und damit harte Konkurrenz für Tesla, dank der Schnellladesäulen „Ionity“ lassen sich Ladevorgänge im Nu abhandeln.

Preislich ist der Taycan kein Schnäppchen (ab etwa 160.000,- EUR) warum auch, der Panamera als E-Hybrid ist mit etwa 190.000,- EUR sogar noch kostspieliger, dafür bietet der neue Taycan die aktuellste Batterietechnologie und satte Leistungswerte im Einklang mit dem Klima.

Ob es am Ende ein Turbo oder Turbo S sein soll, muss jeder selbst entscheiden, die Leistungsunterschiede sind nur marginal, dafür ist es preislich schon ein Unterschied, in Summe nochmals etwa 30.000,- EUR Aufpreis für den Turbo S und das für nochmal ein paar PS mehr, naja, muss jeder selbst wissen, oder dann doch lieber der Tochter anstatt dem Aufpreis einen Kleinwagen als Elektroauto kaufen.

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquellen: Porsche

 

Porsche Taycan Reichweite und Antrieb
Summary
Review Date
Reviewed Item
Porsche Taycan Turbo
Author Rating
51star1star1star1star1star


-Reklame-
Porsche Taycan Reichweite und Antrieb