So wirds gemacht: Tipps zur Dellenentfernung

Neues Auto gekauft und schon die erste Delle drin? Kommt schneller vor als man denkt!

So wirds gemacht: Hilfreiche Tipps zur Dellenentfernung soll Euch aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt um Dellen entweder selbst zu entfernen und zu beseitigen, oder welche professionellen Dienstleister diese Arbeiten ausführen können.

Lackieren, Spachteln, Smart Repair, Dellendoktor sind alles Begriffe die man sicherlich schon mal gehört hat, was genau helfen kann und welche Tipps zur Dellenentfernung wirklich helfen lest ihr in meinem heutigen Autoblog Artikel.

So wirds gemacht: Tipps zur Dellenentfernung

Das Auto ist für die meisten ein Alltagsgegenstand und deshalb wird es auch immer wieder allen möglichen Situationen ausgesetzt.

Wer nicht unbedingt eine Garage sein Eigen nennen darf, der parkt sein Auto draußen, bei Wind und Wetter. Draußen ist das Auto allen Wettereinflüssen ausgesetzt, schnell entstehen bei einem Unwetter Hagelschäden am Auto, das Resultat sind Dellen und Beulen in der Karosserie.

Nicht nur die Optik leidet darunter, sondern auch der Lack und damit langfristig auch die Karosserie, denn Rost bildet sich schneller als man denkt.

Wie kann man also Dellen oder Beulen effektiv entfernen? Diese Tipps zur Dellenentfernung werden Euch mit Sicherheit helfen!

Selbst Ausbeulen, aber nicht um jeden Preis

Mit etwas handwerklichem Geschick und ein paar Utensilien aus dem Fachhandel kann man bis zu einem gewissen Grad Dellen und Beulen selbst reparieren.

Sind die Dellen rund und ziemlich gleichmäßig, ist eine Reparatur bzw. das Ausbeulen noch ziemlich einfach, schwierig wird es jedoch wenn die Vertiefungen stark und unregelmäßig sind.

Tipps zur Dellenentfernung - Beulen und Dellen entfernen mit Smart Repair

Dellen, Beulen, Kratzer – Diese Tipps zur Dellenentfernung können Kosten einsparen

Je nach Alter des Fahrzeugs muss man auch bedenken, sobald der Lack beschädigt ist, kommt man kaum um eine professionelle Reparatur herum, auch das bekannte Smart Repair wird dann schwierig.

Bei einem alten Fahrzeug kann man auf eine Neulackierung sicherlich verzichten, bei einem Neuwagen sieht die Sache anders aus, vor allem wenn dieser nur geleast oder finanziert ist ( Wertminderung ).

Wer wie beschrieben nur leichte und regelmäßige Beulen und Dellen im Auto hat, kann sich mit etwas Geschick selbst behelfen.

Nützlich für die eigene Reparatur ist folgendes Werkzeug

  • Holzkeile
  • Gummihammer
  • starke Saugnäpfe
  • eine Heißluftpistole
  • Glasreiniger mit sauberem Lappen
  • Autopolitur ( auf Lackverträglichkeit achten )
  • Entsprechendes Werkzeug um die Verkleidung ausbauen zu können

Tipps zur Dellenentfernung: Spezialwerkzeug kann ich als Kauf für einen Laien nicht empfehlen, da dieses mehrere hundert Euro kosten kann und fachmännisch bedient werden muss.

Wenn Ausbeulen gilt zu beachten!

Beim Ausbeulen von Dellen und Beulen gilt zu beachten, dass der Lack kalt verformt wird und sich entfalten muss.

Arbeiten am Lack bei Kälte sind kontraproduktiv, deshalb bitte immer bei höheren Temperaturen, in der beheizten Garage oder mit Heißluft arbeiten.

Der Lack wird es Euch danken, bleibt dazu elastisch und kann seine eigentliche Form selbständig annehmen.

Wer dabei mit zu viel Gewalt oder eben zu wenig Gefühl arbeitet, riskiert größere Schäden an Karosserie und Lack.

Für den Laien gilt immer vorsichtig und Schritt für Schritt zu arbeiten, unbedachte Schläge beispielsweise mit dem Hammer sind nicht produktiv.

Dellenentfernung Schritt für Schritt

Wer kaum oder gar keine Zeit hat, der kann diesen Abschnitt überspringen.

Klar ist, die selbständige Reparatur und Dellenentfernung ist zeitaufwendig, auch wenn die Kosten im Endeffekt niedriger sind als in der Werkstatt.

  1. Blechstelle zugänglich machen und Innenverkleidungen abnehmen
  2. Den Lack an der betroffenen Stelle von Außen mit einem Fön erwärmen ( Abstand von mindestens 10 cm einhalten )
  3. Als nächstes versuchen die Beule mit der Hand zu begradigen, falls es nicht hilft, den Gummihammer zur Hilfe nehmen und mit leichten Schlägen einwirken weiterhin mit dem Saugnapf nachhelfen und die Beule von Außen “hinausziehen”.
  4. In diesem Punkt vorsichtig arbeiten und nur wenig Kraft ausüben, dass Blech darf sich nicht überdehnen sonst drohen Lackplatzer und Beulen von Außen
  5. Da die Arbeit für Anfänger meist anfangs länger dauert, sollte man immer wieder die Stelle mit dem Föhn erwärmen, so bleibt der Lack elastisch
  6. Fertig: Nachdem die Arbeiten abgeschlossen sind, kann man mit einer starken Leuchte in einem schrägen Winkel die Stelle ausleuchten und sich das Ergebnis anschauen. Perfekt wird es wohl nicht, aber in fast 99% der Fälle kann eine Verbesserung erwirkt werden.

Wer bei den Tipps zur Dellenentfernung insbesondere beim Ausbeulen eine visuelle Anleitung braucht, kann sich dieses sehr informative Video anschauen:

 

Was kostet eine Dellenentfernung?

Es gibt natürlich professionelle Dienstleister, welcher sich auf solche Arbeiten spezialisiert haben und a.) die nötige Zeit haben und b.) vor allem das richtige Profiwerkzeug für solche Arbeiten.

Einer dieser Anbieter ist Carfix, bei www.carfix.de ist man beim selbsternannten Beulenprofi in Potsdam, das Unternehmen hat sich auf die Beulen- und Dellenentfernung spezialisiert und ist im Kreis Potsdam/Berlin ansässig.

Es gibt natürlich unzählige Anbieter im Bereich der Smart Repair, ein weiterer Anbieter ist die Werkstattkette ATU, auch dort findet man Smart Repair Angebote, wer einen Vergleich sucht, sollte sich außerdem das Werkstattportal von Autoscout24.de anschauen.

Die Frage, was eine Dellenentfernung kostet kann natürlich nicht pauschal gesagt werden, dennoch ist es so, dass Anbieter wie Carfix wie in diesem Beispiel gegenüber einer Neulackierung beim Autobauer Ersparnisse von bis zu 80% der Kosten suggerieren.

Smart Repair und Spot Repair ist eine ideale Lösung um professionell, kleinere Kratzer, Hagelschäden, Beulen und Dellen auszubessern und zwar mit einem sehr zufriedenstellendem Resultat.

Neben dem erstklassigen Service und einem guten Resultat, liegen die weiteren Vorteile einen Smart Repair Dienstleister in Anspruch zu nehmen auf der Hand.

Die Zeitersparnis ist ein Grund, aber auch die Erfahrung der Profis spricht dafür sein Auto in dessen Hände zu geben und wenn es mal nicht passt, dann wird es eben passend gemacht, Garantie inklusive.

Preislich ist man mit einem Smart oder Spot Repair Dienstleister kostengünstig unterwegs, alle mal besser, als zum Beispiel eine Motorhaube komplett für 2000 EUR neulackieren und ausbeulen zu lassen.


FAZIT 

Ich hoffe meine Tipps zur Dellenentfernung konnten Euch weiterhelfen, auch mit der Schritt für Schritt Anleitung und dem Video sind kleinere Fehler im Lack schnell auszubessern.

Dennoch Vorsicht: Übermäßige Lackschäden und Dellen sollten fachmännisch begutachtet und dann von Fall zu Fall entschieden werden. In der Regel kann man bei alten Autos davon ausgehen, dass sich eine solche Reparatur nicht mehr lohnt.

Neuwagen hingegen benötigen Pflege und Wartung und das gilt insbesondere für die Karosserie ( Rost! ) weiterhin möchte man nicht unnötig den Wert des Fahrzeugs mindern, macht sich bei einem möglichen Wiederverkauf negativ bemerkbar.

Wer eine Vollkasko Kfz-Versicherung hat, kann sich zwar freuen, da diese solche Schäden in der Regel auch übernimmt, allerdings hat man eine Selbstbeteiligung vereinbart, relativiert sich der ganze Aufwand dann wieder.

Smart Repair und Spot Repair gehört zu meinen persönlichen Tipps zur Dellenentfernung, hier ist das Ergebnis sehr gut, man hat volle Garantie und die Kosten halten sich im Rahmen.

Autor im Blog: Janus Schulz
Bildquelle: Autoblog-im.net

 



-Reklame-





1 thought on “So wirds gemacht: Tipps zur Dellenentfernung”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn + vier =