Kia Sportage Motoren 2017

Kia Sportage Motoren für das Modelljahr 2017

Die Automarke Kia rüstet auf und stellt ab sofort für das beliebte SUV, den Kia Sportage, neue Motoren zur Wahl.

Die Kia Sportage Motoren für das Modelljahr 2017 sind damit ab sofort bestellbar und auch über den Neuwagenkonfigurator buchbar.

Der neue Kia Sportage bekommt damit nun nach einem Jahr seine neue Motorenpalette und bietet möglichen Käufern eine breitere Auswahl.

Auch bei den Ausstattungslinien hat sich etwas getan. Welche Änderungen genau vorgenommen wurden, könnt ihr im heutigen Autoblog Bericht über die Kia Sportage Motoren nachlesen.

Kia Sportage Motoren 2017

Freunde eines Doppelkupplungsgetriebes dürfen sich freuen, denn dieses ist im neuen Dieselmotor mit 1,7 Liter Motor serienmäßig verbaut. Die Kia Sportage Motoren 2017 sind damit besonders auf Dieselmodelle angepasst.

Alle neuen 1,7 Liter Diesel-Motoren im Kia Sportage kommen mit dem 7-Gang Doppelkupplungsgetriebe und bekanntem Frontantrieb. Mit 141 PS ist der Dieselmotor meiner Meinung nach genau richtig motorisiert.

Verfügbar ist der neue 1,7 Liter Dieselmotor ab der Ausstattungslinie „Vision“ der Neupreis für Neukunden liegt derzeit bei etwa 30000,- EUR.

Kia Sportage Motoren im neuen Kia Sportage. Kia Sportage Motoren im Modelljahr 2017

Kia Sportage Motoren im neuen Kia Sportage. Kia Sportage Motoren im Modelljahr 2017

Manche werden sich wundern, denn der bisherige 2.0 Liter Diesel, welcher im Programm war, bleibt bestehen. Für alle die gerne selbst Schalten möchten und auf mehr Fahrdynamik stehen, eine gute Nachricht.

Denn lediglich beim 2.0 Diesel gibt es ein Schaltgetriebe mit ALLRAD. Mit einer Leistung von 136 PS liegt der Zweiliter-Diesel auf einem ähnlichen Niveau.

Und wichtig zu wissen: Allrad und 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe beim Kia Sportage gibt es nur in dieser Kombination, zu einem Preis von ca. 33000,- EUR.

Weitere Neuigkeiten der Motoren im Kia Sportage 2017

Mit dem stärksten Benziner, einem 1,6 Liter Turbo mit 141 PS konnte man bisher nur in der GT-Version vorlieb nehmen.

Ab sofort ist dieser 1,6 Liter Benziner im Kia Sportage auch ab der Version „Vision“ oder „Spirit“ erhältlich und damit in den etwas günstigeren Preisregionen.

Die neuen Dieselmotoren im neusten Kia Sportage können überzeugen, insbesondere im Vergleich zu den Benziner.

Der auch ziemlich neue Turbobenziner 1.6 T-GDI verspricht mit 177 PS einiges, leider wird er seinen Ansprüchen nicht gerecht, der Durchzug fehlt und das Fahrgefühl leidet darunter.

Dieselmotoren im Kia Sportage sparsam

Die neuen Kia Sportage Motoren sind in Bezug auf die Diesel hervorzuheben.

Die neuen Dieselmotoren im Sportage sind durchzugstark, bieten einen guten Drehmoment ab 280 Nm und sind sparsam im Verbrauch.

Auch die Umwelt darf sich freuen und wird ein wenig entlastet, die neuen Dieselmotoren im Kia Sportage werden durch aktuelle Speicherkatalysatoren nahezu von Stickoxiden gesäubert.

Fakten zu Diesel-Motoren im Sportage

Innovativer Diesel-Mildhybrid: 2.0 CRDi EcoDynamics+

EcoDynamics+ beinhaltet eine 48-Volt-Batterie und einen 12 kW starken Elektromotor. Dieser sogenannte Startergenerator kann sowohl den Antrieb unterstützen als auch Strom produzieren, um die Batterie zu laden. Dadurch wird eine hocheffiziente Energierückgewinnung ermöglicht. Eine elektronische Steuerung sorgt für einen nahtlosen Übergang zwischen Antriebs- und Lademodus des Startergenerators.

Motorstart: Der kraftvolle Startergenerator ermöglicht einen sehr schnellen und komfortablen Motorstart.
Zusätzliches Drehmoment: Beim Beschleunigen oder an Steigungen unterstützt der Elektromotor das Dieseltriebwerk.

Fahren mit konstanter Geschwindigkeit: Je nach Bedarf lädt der Verbrennungsmotor – mit Hilfe des Startergenerators – die Batterie wieder auf. Energierückgewinnung: Beim Abbremsen,
Bergabfahren oder Ausrollen wandelt der Startergenerator die gewonnene kinetische Energie in elektrische um und lädt damit die Batterie. Motorabschaltung während der Fahrt:

Anders als bei 12-Volt-Start-Stopp-Systemen wird der Verbrennungsmotor auch beim Ausrollen oder Bremsen abgeschaltet, wenn die Batterieladung es zulässt.

Kompakte Power: 1.6 T-GDI

Der turboaufgeladene 1,6-LiterBenzindirekteinspritzer leistet 130 kW (177 PS) und garantiert ein sportliches Fahrerlebnis. Effiziente, dynamische Getriebe

Das moderne Sechsgang-Schaltgetriebe des Kia Sportage erlaubt schnelle und sanfte Gangwechsel. Die jüngste Generation des siebenstufigen Doppelkupplungsgetriebes++ (DCT) verbindet Sportlichkeit mit Kraftstoffeffizienz. Und die elektronisch gesteuerte Acht-Stufen Automatik gewährleistet durch nahtlose Schaltvorgänge einen hohen Fahrkomfort.

Quelle: kia.com

Verbrauchsangaben der Motoren

Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 T-GDI 2WD Schaltgetriebe in l/100 km: innerorts 9,8-9,2; außerorts 6,4-6,3; kombiniert
7,6-7,4. CO2-Emission: kombiniert 175-170 g/km. Effizienzklasse D.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD Schaltgetriebe in l/100 km: innerorts 9,8-9,4; außerorts 6,7-6,6; kombiniert
7,9-7,6. CO2-Emission: kombiniert 180-175 g/km. Effizienzklasse D.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 1.6 T-GDI AWD DCT in l/100 km: innerorts 9,1-8,5; außerorts 6,8-6,8; kombiniert
7,6-7,4. CO2-Emission: kombiniert 175-170 g/km. Effizienzklasse D-C.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi AWD Schaltgetriebe in l/100 km: innerorts 5,4-5,2; außerorts 5,2-5,1; kombiniert
5,4-5,2. CO2-Emission: kombiniert 142-138 g/km. Effizienzklasse B-A.
Kraftstoffverbrauch Kia Sportage 2.0 CRDi AWD Automatik in l/100 km: innerorts 6,2-6,1; außerorts 5,4-5,2; kombiniert
5,8-5,7. CO2-Emission: kombiniert 153-149 g/km. Effizienzklasse B.

Quelle: kia.com

Weitere Änderungen im Kia Sportage

Große Veränderungen gibt es im Kia Sportage nicht, zumindest von Außen, kann man keinerlei Unterschiede erkennen.

Veränderungen gibt es hingegen im Innenraum, besser gesagt im Cockpit. Der neue Kia Sportage bekommt mit den 7 Zoll und 8 Zoll Navis nun auch vom Werk aus Android Auto und Apple CarPlay spendiert.

Damit gehen die Koreaner mit der Zeit und passen sich den Ansprüchen der Autofahrer und deren Smartphone-Nutzung an.

Ausstattungsübersicht der Edition 7

• 16-Zoll-Leichtmetallfelgen (Bereifung 215/70 R16)
• 2 Frontairbags
• 2 Seitenairbags
• 2 Vorhangairbags
• Außenspiegel elektrisch einstellbar und beheizbar
• Bergabfahrhilfe (Downhill Brake Control, DBC)
• Berganfahrhilfe (Hill-Start Assist Control, HAC)
• Bluetooth®-Freisprecheinrichtung1
• Dämmerungssensor
• EcoDynamics (Start-Stopp-System ISG)
• Elektronisches Stabilitätsprogramm (ESC) mit
Traktionskontrolle (TCS) und Gespannstabilisierung
• Geschwindigkeitsregelanlage
• Geschwindigkeitsbegrenzer
• Klimaanlage, manuell
• Lederlenkrad
• Lederschaltknauf
• Multifunktionslenkrad
• RückfahrkameraA (Übertragung auf Audio- oder
Navigationsbildschirm)
• USB- und AUX-Anschluss1
• Kia Radio mit 7-Zoll-Touchscreen, Apple CarPlay™
und Android Auto™
• Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung

Im Vergleich dazu Ausstattung Vision

• 17-Zoll-Leichtmetallfelgen (Bereifung 225/60 R17)
• Außenspiegel elektrisch anklappbar
• Außenspiegel mit integrierten Blinkleuchten
• Dachantenne (Shark-Design)
• Drive Mode Select: Fahrmodus-Taste (nur i.V.m.
Automatik oder DCT)
• Fahrersitz mit Lendenwirbelstütze
• Fernlichtassistent (High Beam Assist, HBA)
• Kia Kartennavigation (7 Zoll)
inkl. 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update2
und Kia Connected Services3, Apple CarPlay™
und Android Auto™
• Kühlergrill: Chrom mit Dunkelgrau „Glossy”
• MüdigkeitswarnerA (Driver Attention Warning, DAW)
• Nebelscheinwerfer
• Parksensoren hinten
• Sitzheizung hinten (Sitzfläche und Lehne,
äußere Sitze)
• Sitzheizung vorn (Sitzfläche und Lehne)
• SpurhalteassistentA mit visuellem und
akustischem Warnsignal und korrigierendem
Lenkeingriff (LKAS)
• Tagfahrlicht LED
• Verkehrszeichenerkennung für
Geschwindigkeitsbegrenzer

Ausstattung Spirit

• 19-Zoll-Leichtmetallfelgen (Bereifung 245/45 R19)
(nicht bei 1.6 GDI)
• EcoDynamics+: 48-V-Mild-Hybrid-System
(2.0 CRDi)
• Elektronische Parkbremse
• Innenrückspiegel selbstabblendend
(elektrochromatisch)
• JBL Premium-Soundsystem mit insgesamt
8 Lautsprechern inkl. Zentrallautsprecher,
Subwoofer, externer Endstufe, ClariFi™-Technologie
• Kia Kartennavigation (8 Zoll)
inkl. 7-Jahre-Kia-Navigationskarten-Update2
und Kia Connected Services3, Apple CarPlay™
und Android Auto™
• Klimaautomatik, 2 Zonen mit Antibeschlagsystem
• LED-Scheinwerfer (Abblend- und Fernlicht)
• Lenkrad beheizbar
• Privacy-Verglasung (dunkel getönte Scheiben ab
B-Säule)
• Regensensor
• Smart-Key und Startknopf
• Supervision-Instrumente mit LCD-Anzeige
(4,2 Zoll)
• Türgriffe vorn mit Beleuchtung
• USB-Ladebuchse in der Tunnelkonsole hinten

GT Line

• 19-Zoll-Leichtmetallfelgen „GT Line”
(Bereifung 245/45 R19)
• Aluminium-Sportpedale
• Auspuffanlage mit Doppelendrohr (1.6 T-GDI)
• Dachhimmel und Säulenverkleidung in Schwarz
• Einstiegsleisten mit Aluminium
• Heckschürze mit optischem Doppelendrohr
(2.0 CRDi)
• Kühlergrill: Dark Chrome mit Schwarz „Glossy”
• Lederlenkrad „GT Line” mit abgeflachtem
Lenkradkranz
• Nebelscheinwerfer LED
• Parksensoren vorn (PDW-F)
• Schaltwippen am Lenkrad (nur i.V.m. Automatik
oder DCT)
• Unterfahrschutz vorn und hinten
• Zentralkonsole mit Applikationen in
Hochglanzschwarz
• Zierleiste an der Türunterkante: Dark Chrome

Platinum

• Adaptive Geschwindigkeitsregelanlage inkl. ab 41.290,00 €
Stop&Go-Funktion (Smart Cruise Control,
SCC mit S&G)
• Beifahrersitz höhenverstellbar
• Digitaler Radioempfang (DAB+)
• Elektrische Heckklappe, sensorgesteuert
• Elektrische Sitzverstellung: Fahrersitz 10-fach,
Beifahrersitz 8-fach
• Frontscheibe partiell beheizbar (Defrost-Funktion
für die Wischergummis)
• Induktive Ladestation für Smartphones
• Lederausstattung „Nero“: Farbe Schwarz,
Sitzkontaktflächen in Leder und Naht in
Kontrastfarbe, Innenraum Schwarz
• Panoramadach mit elektrischem Glasschiebedach
(ausstellbar)
• QuerverkehrwarnerA zur Erkennung von
Fahrzeugen im toten Winkel beim Querausparken
(Rear Cross Traffic Collision Warning, RCCW)
• RundumsichtkameraA (Around View Monitor,
AVM)
• Sitzventilation vorn
• SpurwechselassistentA mit Totwinkelwarner
(Blind Spot Collision Warning, BCW)
• Zentralkonsole mit Applikationen in
Hochglanzschwarz
• Zierleiste an der Türunterkante: Chrom

Quelle: kia.com


FAZIT

Signifikante Änderungen bei den Kia Sportage Motoren gibt es zu vermelden, auch wenn die Benziner davon weniger betroffen sind.

Bei den neuen Dieselmotoren sind es anders aus, der neue 1,7 Liter Dieselmotor im Kia Sportage kann überzeugen, mit Fahrspaß und Verbrauch.

Der Sportage von Kia kann damit zukünftig nicht nur optisch überzeugen, sondern auch bei der Wahl nach einem passenden Motor, mit Fahrspaß.

Obwohl Dieselmotoren nicht Jedermanns Sache sind, insbesondere der neuste Turbobenziner konnte nicht überzeugen und verliert gegenüber dem Diesel damit an Boden.

Autor im Autoblog: Janus Schulz
Bildquelle: kia.com

Wenn es etwas sportlicher sein darf, das neue Sportcoupe, Kia Stinger Erfahrungen im Detail!

 



-Reklame-
Autoteile und Ersatzteile online vergleichen und günstig bestellen
Autoteile und Ersatzteile online vergleichen und günstig bestellen




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 − 6 =